Deutsche Presse

17.03.2010 – Sarrazin, Ausländer, Kruzifix, Türkei

Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin darf in der SPD bleiben – trotz seiner umstrittenen Äußerungen über Türken und Araber. Des Weiteren sind in Hamburg fast alle Staaten der Welt vertreten. Die 235 918 Ausländer, die Ende 2009 in Hamburg lebten, stammen aus 179 Staaten.

Von Mittwoch, 17.03.2010, 8:01 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 1:39 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Sarrazin vergrault türkische Wähler

___STEADY_PAYWALL___

Weniger Ausländer in Hamburg

Kruzifix-Streit in Düsseldorf

Bundeswehr-Bericht

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)