Türkische Presse Türkei

13.09.2009 – Regenfälle, NATO, Zypern

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über die Regenfälle im Marmara Gebiet sowie über die Äußerungen des Präsidenten der türkischen Republik Nordzypern Mehmet Ali Talat zur Lösung der Zypernfrage.

Von Sonntag, 13.09.2009, 13:10 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15.08.2010, 18:46 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Regenfälle
Die Zeitung Vatan schreibt, die heftigen Regenfälle, die in der Marmara-Region erwartet wurden, seien nach zwölf Stunden gekommen. Laut der Nachricht seien im Istanbuler Stadtteil Sariyer 126 Kilogramm Regenwasser pro Quadratmeter gefallen und viele Häuser würden nun unter Wasser stehen.

___STEADY_PAYWALL___

Raketenabwehrsystem
Hürriyet meldet, die Obama-Administration habe den US-Kongress darüber informiert, dass als Nachbarland zum Iran und als einziges NATO-Mitglied nur die Türkei die Anlagen des Raketenabwehrsystems Patriot vom Typ PAC-3 kaufen könne. Laut der Meldung würden die geschätzten Kosten sich dabei auf bis zu 7,8 Milliarden US-Dollar belaufen. Falls dieser milliardenschwere Kaufvertrag zustande kommen sollte, sei dies einer der größten zwischenstaatlichen Waffenhandel, so Hürriyet.

Neuer Model-Vorschlag von Talat
Yeni Şafak schreibt unter der Schlagzeile “ Neuer Model-Vorschlag von Talat“, um das Zypernproblem zu lösen, habe bei den Verhandlungen die Türkische Republik Nordzypern den Inselgriechen ein neues Wahlsystem vorgestellt. Laut der Meldung seien die Verhandlungen zur Lösung der Zypernfrage am 10.September verwirklicht worden. Der Präsident der Türkischen Republik Nordzypern Mehmet Ali Talat habe bei den Verhandlungen diesen Vorschlag dem inselgriechischen Administrationsführer Dimitris Christofias vorgetragen. Die Türkische Seite wolle sich von dem schweizerischen Modell des Praesidentenrates trennen und habe ein neues System vorgeschlagen. Das vorgeschlagene System beinhalte zehn Paragraphen und sei laut der Meldung von der türkischen Seite bewilligt worden.

Ist Bin Ladin tot?
Hürriyet schreibt unter der Schlagzeile „Ist Bin Ladin tot?“, obwohl die USA die teuerste Menschenjagd auf den afghanischen Bergen fortsetzen, um Osama Bin Ladin zu finden, sei der AL-Qaida Führer immer noch nicht gefasst worden. Die Zeitung stellt die Frage, ob Osama Bin Ladin bereits tot sei und greift auf die These von Bin Ladin Experte, Prof. David Ray Griffin. Der Autor vertrete in seinem neu auf dem Markt erschienen Buch „Lebt er oder ist er tot?“ die These, dass Ladin bereits gestorben sei. Laut der Meldung habe der Autor auch wichtige Beweise für seine These.

Basketball
Die letzte Meldung kommt von Milliyet. Die Zeitung schreibt die türkische Basketballnationalmannschaft habe das erste Spiel der zweiten Runde der Basketball-Europameisterschaft gegen Spanien gewonnen. Die Türkei habe gegen Spanien bei der EM in Polen 63 zu 60 gewonnen. Somit sei die Türkei im Viertelfinale dabei.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)