Expertenkreis

Bekämpfung des Antisemitismus

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat die bevorstehende Arbeitsaufnahme und Zusammensetzung eines unabhängigen Expertenkreises aus Wissenschaft und Praxis angekündigt, die regelmäßig Bericht über den Antisemitismus in Deutschland erstatten und Empfehlungen zu seiner nachhaltigen Bekämpfung unterbreiten soll.

Freitag, 07.08.2009, 6:27 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 21.08.2010, 3:07 Uhr Lesedauer: 0 Minuten  |   Drucken

Die Idee, die dahinter steckt wurde bereits am 4. November 2008, „Den Kampf gegen Antisemitismus zu verstärken und jüdisches Leben in Deutschland weiter zu fördern“, beschlossen. Eine wesentliche politische Priorität ist die nachhaltige Bekämpfung aller entsprechenden Erscheinungsformen.

Die Expertinnen und Experten seien entsprechend der Aufgabenstellung unter fachlichen und sachlichen Kriterien ausgewählt worden und würden profundes Fachwissen aus unterschiedlichen Theorie- und Praxisperspektiven präsentieren. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble werde den Expertenkreis am 9. September 2009 in das Bundesministerium des Innern einladen.

___STEADY_PAYWALL___

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)