Anzeige

Der Medien-Integrationsindex (MInteX)

Die vierte Staatsgewalt trägt maßgeblich zur Meinungsbildung der Gesellschaft bei. Mit dem Medien-Integrationsindex (MInteX) wollen wir im wöchentlichen Rhythmus Statistik darüber führen, wie häufig über verschiedene gesellschaftliche Gruppen im Zusammenhang mit bestimmten Themen berichtet wird.

Von Montag, 12.01.2009, 8:51 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 05.09.2010, 3:05 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die vierte Staatsgewalt trägt maßgeblich zur Meinungsbildung der Gesellschaft bei. Mit dem Medien-Integrationsindex (MInteX) wollen wir im wöchentlichen Rhythmus Statistik darüber führen, wie häufig über verschiedene gesellschaftliche Gruppen im Zusammenhang mit bestimmten Themen berichtet wird.

Medien-Integrationsindex (MInteX)

Medien-Integrationsindex (MInteX)

___STEADY_PAYWALL___

MInteX beschränkt sich dabei ausschließlich auf im Internet veröffentlichten und von Google News indizierten Artikel der letzten dreißig Tage. Eine inhaltliche Bewertung der Artikel wird nicht vorgenommen.

Die Gruppen
Die vorerst erfassten Gruppen sind: Muslime, Christen, Juden, Türken, Migranten/Ausländer, Italiener/Grieche/Polen und Rechtsextremisten.

Die Themen
Die Themengebiete sind vorerst: Frauenunterdrückung, Sozialhilfe, Extremismus, Straftaten, Parallelgesellschaften und Krieg

Ein Beispiel
Es wird eine Suchanfrage bei Google News gestartet mit dem Themengebiet Krieg. Die folgende Suchanfrage:

(islamischen OR muslime OR islam OR muslimischen OR islamische OR muslimische OR muslim OR moslem OR muslimisch OR islamisch OR muslima OR muslimin OR moslemischen OR moslemische OR moslemisch)

bei Google News ergibt am 12.01.2009 insgesamt 21.221 Ergebnisse.

Weiterhin wird eine Suchanfrage mit den Suchbegriffen der Thematik „Extremismus“ gestartet:

(radikalen OR extremisten OR radikal OR radikale OR extremistischen OR extremistische OR extremist OR extremistisch OR terror OR terrorist OR terroristen OR terroristisch OR terroristische OR terroristischen OR terroristin).

Google News gibt am 12.01.2009 insgesamt 31.567 Ergebnisse aus.

Schließlich starten wir eine Suchanfrage bei Google News, mit folgender Suchphrase:

(islamischen OR muslime OR islam OR muslimischen OR islamische OR muslimische OR muslim OR moslem OR muslimisch OR islamisch OR muslima OR muslimin OR moslemischen OR moslemische OR moslemisch) (radikalen OR extremisten OR radikal OR radikale OR extremistischen OR extremistische OR extremist OR extremistisch OR terror OR terrorist OR terroristen OR terroristisch OR terroristische OR terroristischen OR terroristin).

Diese Suchanfrage bewirkt, dass Google News nur die Artikel auflistet, in denen mindestens ein Wort aus der Gruppe „Islam“ und mindestens ein Wort aus dem Themengebiet „Extremismus“ auflistet. Am 12.01.2009 werden insgesamt 15.154 Ergebnisse präsentiert.

Die Auswertung
Aus diesen drei Werten ermitteln wir, dass 71,41 % aller Artikel, in denen mindestens ein Begriff aus der Gruppe „Islam“ enthalten ist auch gleichzeitig ein Begriff aus dem Themengebiet „Extremismus“ enthält. Umgekehrt ermitteln wir, dass 48 % aller Artikel mit mindestens einem Begriff aus dem Themengebiet „Extremismus“ auch mindestens ein Begriff aus dem Themengebiet „Islam“ beinhaltet. Extrem hohe Werte.

Der Vergleich
Ein weiterer Aspekt von MInteX ist es, vergleich zu ziehen. So wurde beispielsweise folgender Vergleich gezogen: Wie oft werden Muslime im Zusammenhang mit Krieg genannt und wie oft Juden? Die Auswertung ergibt (siehe Excel-Tabelle), dass in über 20 % aller Artikel, in denen ein Begriff aus dem Themengebiet „Krieg“ vorkommt, auch ein Begriff aus der Gruppe „Islam“ vorkommt. Dagegen kommt in 9,45 % aller Artikel mit mindestens einem Begriff aus dem Themengebiet „Krieg“ auch ein Begriff aus der Gruppe „Juden“ vor. Im Lichte der Kämpfe am Gazastreifen zeigt diese Auswertung, dass die palästinensische Seite im Zusammenhang mit dem Krieg doppelt so oft mit ihrer Religion genannt wird, wie die israelische.

Die Dokumentation
Die Darstellung aller Ergebnisse und Auswertungen ist auf MiGAZIN aufgrund des Umfangs nicht möglich. Daher werden die Ergebnisse in wöchentlichem Rhythmus in einer Excell-Tabell zum Download angeboten. Eine regelmäßige Zusammenfassung mit Charts und Trends und Entwicklungen besonders erwähnenswerter Punkte lässt sich die MiGAZIN-Redaktin allerdings nicht nehmen.

MInteX Entwicklung
MInteX befindet sich im Betastatus und wird immer weiter optimiert und verbessert. Wenn auch Sie Verbesserungsvorschläge, Lob oder Kritik haben, freuen wir uns darüber sehr und bitten um Kontaktaufnahme per E-Mail (s.u.) oder  Kontaktformular.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)