MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

TV-Tipps des Tages

05.06.2015 – Istanbul, Türkei, Ausländer, Hagia Sophia, Bosporus

TV-Tipps des Tages sind: Abenteuer Türkei – Istanbul: Istanbul gilt als die aufregendste Stadt der Gegenwart. In der knapp 17-Millionen-Metropole ist alles möglich. Dort leben Design-Hipster Tür an Tür mit Burka-Trägerinnen; cosmo tv reportage: Der Talentscout – Arbeiterkinder

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

Abenteuer Türkei – Istanbul
Dokumentationsreihe – In Istanbul herrscht Tag und Nacht Getümmel. Vor der Kulisse des Goldenen Horns und des Bosporus sind einsame Herzen auf der Suche nach Anschluss, machen sprayende Künstler ihre Stadt bunter, während Kalligraphen das Alte bewahren. In der Millionenmetropole trifft man moderne Frauen mit kreativen Köpfen und konservative Frauen mit kreativen Köpfen, lässt seine Zukunft aus dem Kaffeesatz lesen und berauscht sich am Fasil-Gesang.

Istanbul gilt als die aufregendste Stadt der Gegenwart. In der knapp 17-Millionen-Metropole ist alles möglich. Dort leben Design-Hipster Tür an Tür mit Burka-Trägerinnen. Der frisch gefangene Fisch wird auf dem Straßengrill genauso köstlich gebraten wie im 5-Sterne-Restaurant, eine Jahrtausende alte Geschichte besteht neben modernem Graffiti.

Neben dem Goldenen Horn, der Hagia Sophia, der Blauen Moschee und dem Topkapi-Palast gibt es auch jenseits der bekannten Plätze vieles zu entdecken; zum Beispiel in einer Mokka-Tasse. Und wer glaubt, das Kaffeesatzlesen sei der älteren Generation vorbehalten, der irrt sich. Im Cafe Melek kann man von der Mokka-Expertin Gülriz Egilmez alles über das Kaffeesatzlesen erfahren.

Man trifft in Istanbul auch auf modernes Leben. Bei Flash TV lässt sich eine Dating-Show besuchen und im ZemZem Atelier nach besonderen modischen Accessoires stöbern. Die werden von der Deutsch-Türkin Zemra Acarli entworfen und von türkischen Hausfrauen genäht.

Der schönste Gebetsraum für Frauen wurde von einer Frau gestaltet. Zeynep Fadillioglu ist eine der interessantesten Innenarchitektinnen Istanbuls.

Angeblich haben die meisten Bewohner der Metropole noch nie den Bosporus gesehen, denn zu weit erstreckt sich die Stadt ins Hinterland. Und diese „Unwissenden“ haben sicher auch noch nichts von TURBO gehört, dabei hat er Stadtgeschichte geschrieben – beziehungsweise gesprayt. Fr, 5. Jun · 19:30-20:13 · arte

cosmo tv reportage: Der Talentscout – Arbeiterkinder auf dem
Integration geht jeden etwas an, ob im Beruf, in der Schule oder unter Nachbarn. Deshalb ist Cosmo TV ein Magazin für alle, Zugewanderte und Deutsche. Jede Woche nimmt das WDR-Magazin Cosmo TV dieses Zusammenleben unter die Lupe. Im Guten und im Schlechten. Ohne politisch korrekten Zuckerguss. Kritisch und aktuell. Cosmo TV ist nah dran am Leben und Lebensgefühl. Sa, 6. Jun · 02:25-03:00 · tagesschau24

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...