MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen.

Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard, NWDR-Interview vom 9. April 1954

Türkische Presse Türkei

13.11.2014 – Batman, Ölfelder, Türkei, Atatürks Haus in Thessaloniki, TSDAB

Die Themen des Tages sind: Investitionsprogramm für 2014 sehe ein Budget von 3,7 Milliarden Lira vor; In Batman zwei weitere Felder mit hochwertigem Öl entdeckt; Rekordbesuch von Atatürks Haus in Thessaloniki; Simit Sarayi auf der Fifth Avenue in New York; Türkisches Kino trifft sich in Moskau

VONTRT

DATUM13. November 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Investitionsprogramm für 2014 sehe ein Budget von 3,7 Milliarden Lira vor
Die Tageszeitung Star schreibt, das Investitionsprogramm für 2014 sehe ein Budget von 3,7 Milliarden Lira für 263 Projekte im Bereich der Informatik vor. Entwicklungsminister Cevdet Yilmaz habe in diesem Zusammenhang gesagt, sie würden an einer Strategie für eine Wissensgesellschaft und an einem Aktionsplan arbeiten, um den Prozess für einen Übergang zu einer Wissensgesellschaft zu beschleunigen.

In Batman zwei weitere Felder mit hochwertigem Öl entdeckt
In Aksam heißt es, die Türkische Erdölgesellschaft (TPAO) habe in Batman in der Nähe des Garzan Baches zwei weitere Felder mit hochwertigem Öl entdeckt. Damit sei die Zahl der in den letzten Monaten neu entdeckten Ölfelder auf 14 gestiegen. Die Sondierungsarbeiten an zehn Ölfeldern würde die TPAO selber durchführen.

Rekordbesuch von Atatürks Haus in Thessaloniki
Der Titel der Zeitung Sabah lautet „Rekordbesuch von Atatürks Haus in Thessaloniki“. Der türkische Botschafter in Thessaloniki Tugrul Biltekin habe gesagt, mit jedem verstreichenden Tag sei ein Anstieg bei der Besucherzahl am Haus von Atatürk zu beobachten. Während die Besucherzahl in 2011 noch 20.000 betrug, habe diese Zahl in diesem Jahr 100.000 erreicht. Bis Jahresende werde erwartet, dass die Marke von 100.000 geknackt werde.

Simit Sarayi auf der Fifth Avenue in New York
Milliyet schreibt unter der Schlagzeile „Simit Sarayi auf der Fifth Avenue in New York“, der Vorsitzende des Exekutivrates der Kette für Gebäckwaren Simit Sarayi Abdullah Kavukcu hat dies bekanntgegeben. Bisher habe die Kette in 14 Ländern 300 Filialen eröffnet, darunter auch die Niederlande und Saudi Arabien. Mit 8.600 Beschäftigten würden sie an 650.000 Kunden ihren Dienst anbieten.

Türkisches Kino trifft sich in Moskau
Haber Türk schreibt auf ihren Kulturseiten unter der Schlagzeile „Türkisches Kino trifft sich in Moskau“, über das „Welt-Akademie-Treffen“ (TSDAB) zwischen dem 19. und 23. November. Das Ziel des Treffens sei es die künstlerische, sektorspezifische und akademische Zusammenarbeit zu stärken.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...