MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen.

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, April 2013

Türkische Presse Türkei

26.09.2014 – IS Terror, Türkei, 65. IAA, Flüchtlinge, Syrien, Giresun

Die Themen des Tages sind: Biden fragt nach dem Beitrag; Syrische Flüchtlinge; 65. IAA Nutzfahrzeuge-Messe in Hannover – Türkisches Interesse an Hannover; Flughafen „Ordu-Giresun“ – Eins von zwei ist in der Türkei; Türkisch-Unterricht in Palästina

VONTRT

DATUM26. September 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Biden fragt nach dem Beitrag
Hürriyet bringt die Schlagzeile, “Biden fragt nach dem Beitrag”. Im Detail heißt es, während einerseits die Bemühungen andauern, um gegen die Terrormiliz IS eine globale Koalition zu gründen, habe zwischen Erdogan und Biden ein kritisches Gespräch stattgefunden. Dabei seien allen voran die Rolle der Incirlik Air Base im Kampf gegen den IS und die Frage, ob die Türkei den syrischen Oppositionellen mit Ausbildung und technischer Ausrüstung beistehen werde, besprochen worden. Weiteres Thema sei die von der Türkei vorgeschlagene Idee gewesen, auf syrischem Boden Sicherheitszonen zu gründen.

Syrische Flüchtlinge
Die Tageszeitung Star zitiert heute den Landwirtschaftsminister Mehdi Eker. Eker habe sich zu dem hohen Ausmaß an Menschen geäußert, die von der Terrormiliz IS in die Türkei flüchteten, und dabei folgendes gesagt: „Wir bereiten uns auch auf das schlimmste Szenario. Die Sache hat auch einen humanitären Aspekt. Die Menschen, die dort angegriffen werden, sind unsere Brüder und Verwandte. Es ist unsere Pflicht, ihnen unsere Türen zu öffnen, ihre Schmerzen zu stillen und sie unterzubringen. Wir bauen derzeit unsere Infrastruktur weiter aus, um bei einem möglichen Ansturm aus der Region all unsere Brüder empfangen zu können.“

65. IAA Nutzfahrzeuge-Messe in Hannover – Türkisches Interesse an Hannover
In Milliyet lesen wir die Überschrift „Türkisches Interesse an Hannover“. Im Detail der Nachricht heißt es, türkische Hersteller und Zulieferer haben der 65. IAA Nutzfahrzeuge-Messe in Hannover großes Interesse gezeigt. Auf der Messe seien neben dem von Tofaş erneuerten Fiat Doblo auch das Model H350 des koreanischen Automobilherstellers Hyundai vorgestellt worden, das künftig in der türkischen Provinz Bursa von Karsan hergestellt wird.

Flughafen „Ordu-Giresun“ – Eins von zwei ist in der Türkei
Hürriyet berichtet unter dem Titel „Eins von zwei ist in der Türkei“ über den andauernden Bau des Flughafens zwischen den Schwarzmeerprovinzen Ordu und Giresun. Bei dem Flughafen „Ordu-Giresun“ handle es sich weltweit um den zweiten, und in Europa und der Türkei um den ersten Flughafen, der auf dem Meer errichtet wird. Da es aufgrund der geografischen Bedingungen keine geeignete Fläche auf Land für den Flughafen-Bau gab, wurde hierfür eine künstliche Insel erzeugt. Die Rollbahn des Flughafens habe eine Länge von dreitausend Metern und eine Breite von 45 Metern.

Türkisch-Unterricht in Palästina
Yeni Şafak meldet unter der Schlagzeile „Türkisch-Unterricht in Palästina“, die türkische Sprache werde künftig in den palästinensischen Städten Ramallah, Nablus und Dschenin in Schulen als Wahlfach unterrichtet. Das palästinensische Bildungsministerium und die Türkische Agentur für Kooperation und Koordinierung (TIKA) unterzeichneten ein entsprechendes Abkommen. Demnach soll Türkisch an Schulen in den drei Pilot-Städten wöchentlich drei Stunden als Wahlfach unterrichtet werden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...