MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010

TV-Tipps des Tages

31.01.2012 – Moschee, Migranten, Türke, Integration, Aussiedler, Ägypten, Ausländer

TV-Tipps des Tages sind: Moschee, nein Danke; Cosmo bei Planet Schule; Migrantenleben in Deutschland: Wie islamischer Religionsunterricht aussehen kann und um eine Gemeinde, deren neuer Imam das Leben in Deutschland noch gar nicht kennt.; Jetzt bin ich mal Türke; Der Ernst des Lebens – Junge Aussiedler auf Arbeitssuche; Tahrir 2011

VONÜmit Küçük

DATUM31. Januar 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Moschee, nein Danke!
Dokumentarfilm (Gesellschaft – Gesellschaftliche Problematik/Soziale Brennpunkte). 10:15-11:15 • 3sat

Cosmo bei Planet Schule
Migrantenleben in Deutschland – In Teil 2 geht es um muslimischen Alltag in Deutschland – die Frage, wie islamischer Religionsunterricht aussehen kann und um eine Gemeinde, deren neuer Imam das Leben in Deutschland noch gar nicht kennt.

Konflikte mit Gemeindekindern, die hier aufgewachsen sind, scheinen vorprogrammiert. Andere Beiträge dokumentieren Flüchtlingsdramen aber auch Wege, wie Migranten es schaffen, ihre Anliegen und ihre Kultur zu leben, ohne ihre Herkunft zu vergessen. Bis zu der Frage, woher die Elefanten für eine Hindu-Prozession im westfälischen Hamm herkommen sollen. Alltag im Einwanderungsland Deutschland. Eine Sendung mit Migrationshintergrund.

Hintergrundinformationen:
Ehrenmord und Flüchtlingselend, Parallelgesellschaft und Multikulti: Schlagworte in der heutigen Diskussion um Migration und Integration. Ein halbes Jahrhundert sind sie in Deutschland, die damaligen „Gastarbeiter“: Italiener, Spanier und Türken. Später kamen Flüchtlinge, die ihre Heimat wegen Armut und Krieg verlassen mussten. Durch sie alle hat sich Deutschland verändert – ist bunter geworden und weltoffener, aber immer wieder auch zerstritten um das richtige Miteinander. Das WDR Magazin Cosmo widmet sich jede Woche diesen Themen. Planet Schule hat einige der Beiträge zusammengestellt. 10:50-11:20 • RBB Berlin

Jetzt bin ich mal Türke
Dokumentation (Gesellschaft – Soziale Beziehungen allgemein)– Film von Mareike Wilms und Lena Rumler. 11:15-11:45 • 3sat

Der Ernst des Lebens – Junge Aussiedler auf Arbeitssuche
Dokumentarfilm – Niko, Alex und Valentina sind in der ehemaligen Sowjetunion geboren und aufgewachsen. In der Hoffnung auf eine bessere Zukunft für ihre Kinder entschieden sich ihre Eltern vor Jahren für einen Neubeginn in Deutschland.

Die drei Jugendlichen besuchen die Hauptschule. Während ihre Eltern rund um die Uhr um die tägliche Existenzsicherung ringen, stehen sie kurz vor ihrem Schulabschluss und damit vor der Frage, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Der Dokumentarfilm ‚Der Ernst des Lebens – Junge Auswanderer auf Arbeitssuche‘ begleitet die drei Jugendlichen über einen Zeitraum von anderthalb Jahren hinweg und erzählt von ihren Enttäuschungen, Konflikten und Erfolgen auf der Schwelle zum Erwachsenwerden.

Niko, Alex und Valentina haben in Deutschland Fuß gefasst, aber sie denken noch immer mit einer gewissen Wehmut an ihre Kindheit in Russland zurück. Das Leben dort ist einfacher, fordert dem Einzelnen weniger ab, so erscheint es vor allem Niko. Hier in Deutschland haben die Jugendlichen schon viele Schwierigkeiten gemeistert: Sie haben die deutsche Sprache gelernt, sich in vielerlei Hinsicht angepasst, aber wirklich angekommen fühlen sie sich nicht. Nun heißt es für sie, wichtige berufliche Entscheidungen zu treffen. Ihre Eltern können sie dabei nur wenig unterstützen. Sie wissen, dass ihre Entscheidungsmöglichkeiten begrenzt sind, weil es für Schüler mit einem Hauptschulabschluss kaum noch Arbeitsplätze gibt, und sie kennen die besonders heikle Situation für russische Aussiedler.

Während sich Valentina erst einmal für ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer heilpädagogischen Anstalt mit geistig und psychisch Behinderten entscheidet, schreiben Niko und Alex ihre ersten Bewerbungen. Das Leben hält für die drei jungen Erwachsenen noch einige Überraschungen bereit. 21:02 • EinsExtra

Tahrir 2011
Dokumentarfilm (Gesellschaft – Soziale und politische Ideologien/Utopien). 23:15-00:45 • 3sat

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...