MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Türkische Presse Türkei

21.09.2010 – UN-Generalversammlung, Europa, CHP

Die Teilnahme des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül an der 65. UN-Generalversammlung in New York sowie die Lebesrede des Saudi Arabischen Außenministers Saud al-Faysal an die Türkei sind die heutigen Tagesthemen.

DATUM21. September 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Staatspräsident Gül in New York
Staatspräsident Abdullah Gül befindet sich zur Teilnahme an der 65. UN-Generalversammlung in New York. Gül sagte bei seiner Rede: „Die Türkei ist bereit, der globalen Partnerschaft, für die Entwicklung Unterstützung zu leisten. Die Entwicklungsthemen sind sehr wichtige Teile unserer Außenpolitik.“

Gül wird von einer großen Delegation darunter auch Außenminister Ahmet Davutoğlu und Staatsminister und Vizeminister Ali Babacan bei seinen Kontakten begleitet.

Die Türkei hat für den Donnerstag den UN-Sicherheitsrat zu einem Gipfel eingeladen, dessen Vorsitz Gül übernehmen wird. (Alle Zeitungen)

Frau Gül wird Europa anreden
Die Ehefrau von Abdullah Gül, Hayrünnisa Gül wird bei der Fraktionssitzung der parlamentarischen Versammlung des Europarats am 4.-8. Oktober in Straßburg eine Rede halten. Nach Berichten des Rats habe Hayrünnisa Gül die Einladung angenommen und werde am 7. Oktober bei der Sitzung mit dem Titel “Sicherung der Bildung von Kindern mit Beschränkung” eine Rede halten. Frau Gül wird 47 Mitgliedstaaten des Europarats anreden. Sie wird damit die erste “türkische First Lady” sein, die an den Rat appelliert. (Star-Hürriyet-Milliyet-Türkiye)

Al-Faysal: „Die Türkei ist der gesunde Mensch Europas“
USA, England und der Nahe Osten lobte die Türkei, die in den letzten Jahren mit ihrer aktiven Außenpolitik und ihrer starken Wirtschaft ins Auge fällt. Der Saudi Arabische Außenminister Saud al-Faysal, der im Rahmen der 65. UN-Generalversammlung in New York mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoğlu zusammenkam, sagte: „Die Türkei ist der gesunde Mann Europas.“ Al-Faysal lobte die aktive Außenpolitik der Türkei, die mit ihrer Wirtschaft und Demokratie eine regionale Macht ist. Davutoğlu und al-Faysal sprachen beim Treffen über die Friedensverhandlungen im Nahen Osten, den Irak und Libanon. Davutoğlu führte auch bilaterale Gespräche mit dem chinesischen und pakistanischen Außenminister. (Türkiye-Sabah)

Bağiş: „Wir können mit CHP zusammenarbeiten”
Staatsminister Egemen Bağış betonte in einer Erklärung, dass sie den Äußerungen des Vorsitzenden der Republikanischen Volkspartei (CHP), Kemal Kılıçdaroğlu eine große Bedeutung beimessen. Bağış fügte seinen Worten hinzu, “Wir hoffen mit der CHP zusammenarbeiten zu können, damit die Türkei demnächst die Standards der Europäischen Union erreicht.” (Türkiye)

Kiliçdaroğlu besucht Pergamon-Museum in Berlin
Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei (CHP) Kemal Kılıçdaroğlu ist in Berlin mit dem Vorsitzenden der sozialistischen Fraktion im Europaparlament, Martin Schultz und Vertretern der SPD beim Frühstück zusammengekommen.

Nach dem Treffen mit Schultz sagte Kılıçdaroğlu, das Ziel seiner Partei sei der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den sozialdemokratischen Parteien. (Milliyet)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...