MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Baden-Württemberg

Schülerstipendien für begabte Zuwanderer

Talent im Land wurde 2003 als umfassendes Förderkonzept in Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Es geht zurück auf eine Initiative der Markelstiftung, die mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung seit 1985 Stipendien an ausländische Schüler in Baden-Württemberg vergeben hat. Das Programm wird nun von der Landesstiftung Baden-Württemberg und Robert Bosch Stiftung getragen.

Im Hintergrund steht die Überzeugung, dass Integration am wirkungsvollsten durch Bildung erreicht werden kann. Deswegen ist auch das Ziel des Programms, junge Bildungstalente zu fördern. Damit will man Vorbilder für andere schaffen und die interkulturelle Kompetenz in der Gesellschaft stärken.

Das Programm fördert begabte Schülerinnen und Schüler aus Zuwandererfamilien, deren schwierige Lebensverhältnisse einer erfolgreichen Schulkarriere im Wege stehen, wie Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Schulausbildung, beengte Wohnverhältnisse, erschwerter Zugang zur deutschen Sprache und/oder Fremdsprachen und mangelnde Unterstützung in Bildungsfragen.

Die Förderung beschränkt sich nicht nur auf die finanzielle Unterstützung, sondern verfolgt ein umfassendes Förderkonzept, das das schulische, familiäre und gesellschaftliche Umfeld berücksichtigt. Dazu gehören ein monatliches Stipendium von ca. 200 Euro, Zusatzunterricht in Deutsch oder in Fremdsprachen, Klassenfahrten und die Anschaffung eines Computers je nach Bedarf, persönliche Beratung und ein umfangreiches Bildungsprogramm mit Seminaren, Studientagen und Sommerakademien.

Formale Voraussetzungen einer Förderung sind

  • Besuch einer weiterführenden Schule in Baden-Württemberg mit dem Bildungsziel Abitur bzw. Fachhochschulreife
  • Mindestens Besuch der 8. Klasse (ab 14 Jahre)
  • Dauerhafter Aufenthalt in Deutschland

Persönliche Voraussetzungen sind

  • Besondere schulische Leistungen
  • Motivation, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit
  • Soziales, gesellschaftliches oder politisches Engagement

Kandidaten können sich bis zum 1. April eines Jahres direkt bewerben.

Zu einer Bewerbung gehören

  • Antragsformular
  • Ausführliche handschriftliche Beschreibung des bisherigen Lebens- und Bildungsweges
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Gutachten einer Lehrkraft
  • Zeugnisse der letzten drei Jahre in Kopie
  • Passfoto
  • Kopie des (Personal)-Ausweises

Weitere Informationen, Tipps und Kontaktstelle:

Arbeitsstelle Talent im Land Baden-Württemberg
Universität Tübingen
Susanne Mayr
Wilhelmstr. 19
72074 Tübingen
Tel.: 07071 29-74382
Fax: 07071 29-5193
E-Mail: talentimland@uni-tuebingen.de
www.talentimland.de

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...