MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn wir Millionen von Menschen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, die sie weitervererben, werden wir eine dauerhafte türkische Minderheit in Deutschland haben. Das bedeutet eine langfristige Veränderung der Identität der deutschen Gesellschaft. Ich bin dagegen.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Münchner Merkur, 6.11.2013

Türkische Presse Europa

12.03.2009 – Amoklauf in Winnenden, EuGH Visaurteil, Günter Beckstein

Der Amoklauf in Winnenden, bei der 16 Menschen getötet und mehrere verletzt wurden, ist auch in den Europaausgaben türkischer Tageszeitungen das Hauptthema. Außerdem wird über die EuGH-Visaentscheidung sowie über die gescheiterte Visa-Warndatei ausführlich berichtet.

DATUM12. März 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Europa

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Amoklauf in Winnenden
Alle Europaausgaben türkischer Zeitungen berichten heute über Amoklauf an der Albertville-Realschule in Winnenden, wo nach einem Amoklauf nach Polizeiangaben 16 Menschen getötet und mehrere Personen verletzt worden sind. SABAH räumt Bundespräsident Horst Köhler, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Baden-württembergischer Ministerpräsident Günther Öttinger und dem türkischen Konsulat Ümit Yardim Platz ein. Köhler sei über den Amoklauf entsetzt. Öttinger halte den Amoklauf des Täters für einen Alleingang. Yardim hingegen spreche von einer dramatischen Lage. Außerdem werden Augenzeugenberichte gebracht und über die Angst der Schüler berichtet. Türkische Zeitungen betiteln die Ereignisse mit ähnlich: „Blutbad in der Schule“.

Beckstein sprach über Visumentscheidung
TÜRKIYE berichtet über Äußerungen des Bayerischen Ex-Ministers Günter Beckstein, der sich über die Visumsentscheidung des EuGH äußert. Er habe sich über die EuGH-Entscheidung gefreut. Die Visumsregelung gegenüber Türken müsse aufgehoben werden. Er persönlich halte die Visaregelungen schon seit Jahren für falsch und habe dies schon immer betont. Nicht nur Geschäftsläute, sondern auch für Freunde und Verwandte hier lebender Türken müsse die Visapflicht abgeschafft werden. Das Problem hätte laut Beckstein schon vor Jahren gelöst werden können. Leider habe sich die Türkei nicht sonderlich darum bemüht.

Visa-Entscheidung der EuGH erregt Holland
TÜRKIYE und SABAH berichten außerdem über hektisches im holländischen Parlament. Die EuGH Entscheidung habe die Abgeordneten veranlasst, Lösungswege zu suchen, um die Visapflicht für Türken aufrecht zu halten. Sabah titelt: „Opposition gegen die Abschaffung der Visapflicht“, die TÜRKIYE: „Aufruhr im Parlament weil die Türken kommen“.

DNA-Test Visaverfahren wurde gestoppt
MILLIYET und ZAMAN verkünden, dass die Visa-Warndatei von der SPD gestoppt worden sei. Nach dem geplanten Gesetz sollten Einlader und Eingeladene in einer Datenbank erfasst werden. MILLIYET titelt: „Deutschland entgeht einer Blamage“. ZAMAN allerdings macht darauf aufmerksam, dass das Gesetz vorerst gestoppt wurde.

Einseitige Lehrbücher für den Islamunterricht
Einem Artikel der ZAMAN zufolge finden Vorurteile und falsche Angaben über den Islam in Schulbüchern kein Ende. Nach einem Schulbuch aus Berlin beinhalte auch ein Lehrbuch an einer Realschule in Offenbach falsche Angaben über den Propheten Muhammed. Laut Lehrbuch sei Muhammed ein Götzenanbieter.

Merkel über die Wirtschaftskrise
ZAMAN und SABAH berichten über Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wirtschaftskrise in der Bildzeitung. Den Berichten nach möchte Merkel mit einem Konjunkturpaket in Schwierigkeit geratenen Firmen helfen. Laut titel der SABAH hat Deutschland: „die Kraft“ um die Wirtschaftskrise zu meistern“.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...