MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Gedenken an Holocaust Teil unserer gemeinsamen Leitkultur.

Armin Laschet, Nordrhein-Westfälischer Integrationsminister, MiGAZIN, 28. Januar 2010

Türkische Zuwanderer

Wolfgang Schäuble für bessere Integration

Bundesinnenminister Schäuble forderte eine bessere sprachliche Integration von Zuwanderern, insbesondere von türkischstämmigen Bürgern. Dies gelinge dadurch, wenn Migrantenkinder Bildung als Chance nutzten.

In einem Beitrag für das Hamburger Abendblatt forderte Schäuble von Zuwanderern die Nutzung von Bildungschancen und die intensivere Vorbereitung der Migrantenkinder auf die Schule. Insbesondere die türkischstämmigen Bürger sollten sprachlich besser integriert werden.

Zudem verlangte der Bundesinnenminister eine konsequente Diskussion über Integration. „Das gilt für die Anerkennung der vielen Leistungen von Zuwanderern genauso wie für eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Defiziten der Integration.“ Der gute Schulabschluss und eine berufliche Ausbildung seien die Voraussetzung für eine gesellschaftliche Partizipation und für die innere Einheit und den Zusammenhalt der Gesellschaft, hieß es im Artikel.

Schäuble führte zudem auf, dass die Unterschiede zwischen den Menschen zunehmen würden. „Migration verstärkt diesen Effekt. Sie führt dazu, dass auch die kulturellen Unterschiede zwischen den Menschen in unserem Land größer werden.“ Das könne eine große Bereicherung sein, fuhr der Minister fort. „Es führt jedoch auch zu noch größerer Komplexität in unserer Gesellschaft“, sagte er weiterhin und warnte vor möglichen kulturellen und religiösen Konflikten.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...