MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

Mittelmeer

„Ocean Viking“ rettet 176 Menschen

Das Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ hat vor der libyschen Küste 176 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet, darunter zahlreiche Minderjährige und vier schwangere Frauen. Das Schiff wartet auf die Zuweisung eines sicheren Hafens.

Mittelmeer, Flüchtlinge, Rettung, Hilfe, Ertrinken, Seenotretter, SOS Mediterranee
Rettungsaktion im Mittelmeer © Laurin Schmid / SOS MEDITERRANEE

Das Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ hat vor der libyschen Küste 176 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Am Samstagabend habe die Besatzung zunächst 74 Flüchtlinge gerettet, teilte die Hilfsorganisation „SOS Méditerranée“ am Montag mit. Am Sonntag habe das gemeinsam von „SOS Méditerranée“ und „Ärzte ohne Grenzen“ betriebene Schiff 102 weitere Menschen aus einem seeuntüchtigen Schlauchboot vor der libyschen Küste aufgenommen.

Unter den Geretteten sind nach Angaben der Organisationen 53 Minderjährige, darunter sechs ohne ihre Eltern. Von den insgesamt 12 Frauen an Bord, seien 4 schwanger. Die Flüchtlinge hätten eine schreckliche und teilweise traumatisierende Flucht über das Mittelmeer hinter sich, erklärte „SOS Méditerranée“-Einsatzleiter Frédéric Penard. „Sie sind erschöpft und brauchen dringend eine angemessene Versorgung.“

Das Schiff befindet sich laut der Hilfsorganisation in internationalen Gewässern zwischen Lampedusa, dem italienischen Festland und Malta und wartet auf die Zuweisung eines sicheren Hafens. Die Flüchtlinge nach Libyen zu bringen, habe die Besatzung der „Ocean Viking“ abgelehnt. Penard forderte die EU-Staaten dazu auf, dem Schiff einen Hafen zuzuweisen, an dem geretteten Personen an Land gehen können. „Offiziell gilt eine Rettung erst dann als abgeschlossen, wenn die Überlebenden an einem sicheren Ort an Land gehen“, sagte er. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...