Türkische Presse Türkei

10.09.2011 – Terror, 11 Septemer, USA, Türkei, Ägyten, Griechenland

Die Themen des Tages sind: Globalen Anti-Terror Forums ; Oppositionelle erneut auf dem Tahrir; INTERPOL haftbefehl gegen Seif al Islam; 11.September-Panik nach 10 Jahren; Noch mehr Sicherheitsvorkehrungen in USA; Finanzkrise in Griechenland; Protesten auf dem Tahrir-Platz

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Globalen Anti-Terror Forums
Hürriyet schreibt, während der arabische Frühling anhalte, hätten die USA und Türkei zur Verhinderung der Zunahme vom fundamentalistischen Terrorismus in den Ländern, in denen autoritäre Regime gestürzt sind, eine neue Initiative gestartet. Im Detail schreibt die Zeitung, dass den Co-Vorsitz des „Globalen Anti-Terror Forums“ die USA und Türkei innehaben werden. Das Vorhaben soll von etwa 30 Ländern unterstützt werden.

Die erste Sitzung des Forums werde parallel zu den UN-Treffen, unter Co-Vorsitz von US-Außenministerin Hillary Clinton und Außenminister Ahmet Davutoglu stattfinden.

Oppositionelle erneut auf dem Tahrir
„Oppositionelle erneut auf dem Tahrir“ lautet eine Überschrift von Haber Türk. Darin heißt es, dass in Ägypten mehrere oppositionelle Gruppen, nach langer Pause eine Protestkundgebung organisiert haben um der zivilen Führung und der Revolution zum eigentlichen Zweck zu verhelfen. Ihre Nicht-Teilnahme an den Protesten hätten die Muslimbrüder, Vasat Partei sowie die Partei für Freiheit und Gerechtigkeit schon zuvor angekündigt, schreibt die Zeitung weiter. Die auf dem Tahrir-Platz versammelte Masse habe gegen den regierenden Hohen Militärrat und seinen Präsidenten Marschall Hussein Tantavi skandiert.

Protesten auf dem Tahrir-Platz
Radikal berichtet, bei den Protesten auf dem Tahrir-Platz hätte die vor der israelischen Botschaft versammelte Masse die vom Hohen Militärrat vor der Botschaft errichtete drei Meter hohe Schutzmauer mit Hammern und Metallstangen niedergerissen und gegen Israel skandiert.

INTERPOL haftbefehl gegen Seif al Islam
Vatan schreibt, dass die internationale Polizeiorganisation (INTERPOL) mit Zentralsitz in Frankreich, für den gestürzten libyschen Machthaber, Sohn Seif al Islam sowie dem Chef des militärischen Nachrichtendienstes Abdullah El Senusi einen Haftbefehl erlassen hat.

11.September-Panik nach 10 Jahren
In derselben Zeitung lesen wir unter der Schlagzeile, „11.September-Panik nach 10 Jahren“ dass die USA durch Ankündigung von neuen Angriffen um den Tod von Osama Bin Laden zu rächen, in Alarmbereitschaft versetzt worden seien.

Noch mehr Sicherheitsvorkehrungen in USA
US-Präsident Obama habe noch mehr Sicherheitsvorkehrungen angeordnet. Die Polizei bewerte die Wahrscheinlichkeit, dass die Anschläge mit bombenbeladenen Fahrzeugen verwirklicht werden können.

Finanzkrise in Griechenland
In einer Wirtschaftsmeldung von Yeni Safak heißt es, die Gerüchte, wonach Griechenland am Wochenende seine Staatspleite bekannt geben werde, die Börsen runtergezogen haben. Die europäischen Börsen hätten ein Minus von 3 Prozent verzeichnet. Die Istanbuler Börse hingegen sei 2 Prozent gesunken.