Deutsche Presse

06.09.2011 – Migranten, Integration, Terror, NPD, Islamisten, Türkei

Mehr Chancenfür Migranten; Der lange Weg nach Almanya; Wie Schüler aus dem Weddinger über Integrationspolitik denken; Innenminister Jäger stellt Studie zu konvertierten Islamisten vor; 1000 Islamisten in Deutschland; Antisemitismus als Folklore; Neuer Streit zwischen Israel und der Türkei; Türkei will das östliche Mittelmeer kontrollieren

Die Themen des Tages sind:

Der Arbeitsmarkt für Migranten hat sich in Maintal spürbar verbessert. Dieses Fazit zogen das Kommunale Center für Arbeit (KCA) und die Stadt noch einem Jahr Zusammenarbeit.

___STEADY_PAYWALL___

Wie Schüler aus dem Weddinger Brunnenviertel über Integrationspolitik denken. Wie viel Zwang braucht Integration? Viel – weil es ohne nicht geht. Das ist die Antwort, die Oberstufenschüler aus dem Weddinger Brunnenviertel.

Im Oktober 1961 legten Westdeutschland und die Türkei in einem Anwerbeabkommen die Bedingungen fest, unter denen Türken in der BRD arbeiten durften.

Am Wochenende machten zahlreiche brutale Attacken von Jugendlichen im Revier Schlagzeilen. Doch Kriminologe Christian Pfeiffer gibt Entwarnung.

Zehn Jahre nach den Terroranschlägen des 11. Septembers haben die Sicherheitsbehörden radikal-islamistische Salafisten in NRW besonders im Visier.

Nach dem Wiedereinzug der NPD in den Schweriner Landtag streiten Politiker über Strategien gegen den Rechtsextremismus.

Im Süden Pakistans ist nach Armeeangaben ein führendes Al-Qaida-Mitglied festgenommen worden. Younis al-Mauritani soll ein enger Vertrauter des getöteten Osama bin Laden gewesen sein.

Politik und Fussballverband reagieren endlich auf die Hassparolen in Polens Stadien. Das hat gedauert: lange hieß es, Sprüche wie „Juden ins Gas!“ seien „polnische Folklore“.

Neue Spannungen zwischen Israel und der Türkei: Rund 40 israelische Flugpassagiere sind am Montag nach Angaben des Außenministeriums bei der Ankunft in Istanbul länger festgehalten worden.

Die Türkei hat am vergangenen Freitag nicht nur den israelischen Botschafter nach Hause geschickt, sondern auch ein völlig neues Kapitel ihrer Außenpolitik aufgeschlagen.

Integration und Migration

Innenminister Jäger stellt Studie zu konvertierten Islamisten vor

1000 Islamisten in Deutschland

Deutschland

Ausland

Türkei