Diskussion, Debatte, Menschen, Bewerbungsgespräch, Vorstellungsgespräch, Streit
Menschen diskutieren (Symbolfoto) © Antoni Shkraba von Pexels

Bewerbungsgespräch

Wie Wahr-oder-Falsch-Quizze Diskriminierung vorbeugen können

Studien zeigen: Bei Bewerbungsgesprächen werden Menschen mit ausländischen Wurzeln oft benachteiligt – auch bei gleichen Qualifikationen. Eine Vorabprüfung mit Quizzen kann dem vorbeugen und zu bessere Ergebnisse liefern.

Dienstag, 13.12.2022, 0:11 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 14.12.2022, 13:41 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |  

Es gibt verschiedene Arten von Quizzen: Zuordnungsaufgaben, Abhängigkeitsaufgaben, Mehrfachauswahlaufgaben, Wahr-oder-Falsch-Quizze und Kombinationsaufgaben. Sie alle helfen uns, unser Wissen in kurzer Zeit und an jedem Ort schnell und kostengünstig zu bewerten – objektiv und frei von jeder Voreingenommenheit. Das ist besonders dann interessant, wenn beispielsweise Bewerber auf ein Stellenangebot aufgrund äußerlicher Merkmale oder aufgrund der Herkunft, Sprache oder Alter diskriminiert werden. Aber nicht nur bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern, sondern auch bei der Fortbildung, bieten Quizze Vorteile.

Heutzutage ist es unerlässlich, Mitarbeitenden eine qualitativ hochwertige Ausbildung zukommen zu lassen, um eine kompetente, umsichtige und vielversprechende Fachkraft für das Unternehmen zu gewinnen. Nur solche Mitarbeitende sind in der Lage, die richtigen Entscheidungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu treffen. Acht von zehn Befragten in der repräsentativen Bevölkerungsumfrage unter 20-40-Jährigen stellen fest, dass ihnen die Fortbildung mehr Kompetenz und Sicherheit im Beruf gebracht hat. 45 Prozent der Befragten mit Weiterbildungserfahrung konnten unmittelbar in eine höhere Position aufsteigen oder erhielten mehr Verantwortung.

___STEADY_PAYWALL___

Dank des technologischen Fortschritts und speziell entwickelter Programme (z. B. Moodle, iSpring) ist es möglich, Einstellungsgespräche, Ausbildung und Betreuung aus der Ferne zu erhalten. Dieser Ansatz ermöglicht es, eine Prüfung in Form von Wahr-oder-Falsch-Quizz nicht nur vor Ort, sondern auch aus der Ferne abzulegen. Dies eignet sich besonders für die Endkontrolle, da man sich auf objektive Ergebnisse verlassen kann. Dies ist natürlich nicht möglich ohne einen kompetenten, konsequenten Aufbau der Lehrmethodik und die abschließende Kontrolle des Wissens.

Frei von Vorurteilen

Die Kontrolle im Lernprozess spielt eine wichtige Rolle für die kognitive Aktivität der Lernenden. Ein Quiz ist ein System von Aufgaben zur Messung des Wissensstandes, des Entwicklungsgrades bestimmter psychologischer Eigenschaften und Fähigkeiten. Dabei handelt es sich um ein standardisiertes Quiz, das eine quantitativ ausgedrückte Bewertung einiger Ergebnisse der Lernaktivitäten der Lernenden ermöglicht. Aufgaben können unterschiedliche Formen annehmen. Zum Beispiel die richtige Antwort aus vier bis fünf angebotenen Optionen auszuwählen oder eine absichtlich falsche Antwort zu finden.

Die Durchführung von Quizaufgaben kann als Lerninstrument äußerst nützlich sein. Es ist einfach genug, sie für eine periodische Diagnostik der Arbeit zu verwenden. Problematische Aufgaben oder Fragen, die der gesamten Gruppe oder einem großen Teil der Gruppe Schwierigkeiten bereitet haben, können in der nächsten Sitzung behandelt werden. Bei Einstellungsgesprächen können so alle Bewerber unter denselben Bedingungen Fragen beantworten und sich als mögliche Kandidaten anbieten – frei von Vorurteilen bei einem persönlichen Gespräch.

Vorteile von Quizzen

Zu den Gründen für den Einsatz von Quizzen gehören:

  • Ein Quiz ist ein objektives Mittel zur Kontrolle des Wissensstandes und der Qualifikation, mit dem sich Zuverlässigkeit und Gültigkeit der durchgeführten Bewertungen recht einfach und mit der erforderlichen Genauigkeit bestimmen lässt.
  • Die Anwendung des Quizsystems ermöglicht eine quantitative Analyse, was im traditionellen System der Wissensbewertung nicht möglich ist.
  • Das Quiz ermöglicht es, in kurzer Zeit die Vollständigkeit der Kenntnisse einer großen Anzahl von Personen zu überprüfen.
  • Ein ganz wesentlicher Vorteil von Quizaufgaben im Prüfsystem ist die Objektivität der erzielten Ergebnisse, ihre Unabhängigkeit von demjenigen, der das Quiz durchführt oder es erstellt hat.

Quiz zum Lernen

Bei geeigneter Auswahl des Materials kann das Quiz nicht nur zur Kontrolle, sondern auch für das Lernen verwendet werden. Die Verwendung von solchen Aufgaben in automatisierter Lernkontrollsoftware ermöglicht es den Lernenden, Lücken in ihrer Wissensstruktur zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu beseitigen. In solchen Fällen kann man von einem erheblichen Lernpotenzial der Quizaufgaben sprechen. Die Nutzung eines solchen Potenzials wird zu gegebener Zeit eine der wirksamen Richtungen für die praktische Umsetzung des bekannten Prinzips der Einheit und Wechselbeziehung von Lernen und Kontrolle sein.

Daher ist die Anwendung von Quizformen eine Notwendigkeit, wenn man objektiv belastbare Daten haben möchte, die frei sind von persönlichen Einschätzungen. Verschiedene Arten von Multiple-Choice-Fragen, zu denen das Wahr-oder-Falsch-Quiz oder das Multiple-Choice gehören, ermöglichen eine schnelle, gleichzeitige Überprüfung des Wissens eine ganzen Gruppe von Personen. (em)

Panorama
Auch interessant
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)