Schlüssel, Haus, Wohnung, Schloss, Miete, Eigentum
Schlüssel am Schloss © Photo Mix @ pexels.com (CC0)

Ratgeber

Was tun, wenn Sie sich in Deutschland aussperren?

Wer neu in Deutschland ist, läuft Gefahr, über die Tücken des Alltags zu stolpern. So etwa, wenn man sich aus der Wohnung ausgeschlossen hat, kann ein übereilter Anruf eine teure Rechnung mit sich bringen.

Sonntag, 10.07.2022, 1:15 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13.07.2022, 15:21 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |  

Wer neu nach Deutschland eingewandert ist, steht im Alltag vor zahlreichen Herausforderungen. Ein banales Beispiel: Was tun, wenn man sich aus der Wohnung ausgeschlossen hat? Welche Wege es gibt dieses Problem zu lösen und was man in Deutschland beachten sollte.

Was passiert, wenn Sie sich in Deutschland aussperren?

Schneller als man denkt, kann es passieren, dass der Schlüssel in der Wohnung liegen gelassen wird. Das ist mehr als ärgerlich, doch nicht das Ende der Welt. Vielleicht hat man noch Glück und der Schlüssel ist irgendwie noch zu erreichen, etwa durch die Garten- oder Seitentür? Wer kein Glück hat, muss auf einen Schlüsseldienst zurückgreifen.

___STEADY_PAYWALL___

So kontaktieren Sie einen Schlüsseldienst

Diesen gibt es bundesweit in allen großen Städten bis hin zu kleinen Gemeinden. Sie zu finden ist einfach: Ob der Schlüsselnotdienst in Walsum, in Berlin oder doch lieber in Köln, man schaut einfach ins Internet oder in den Gelben Seiten nach einem Anbieter in der Nähe.

Auf diesen Kosten müssen Sie sich einrichten

Wer einen Schlüsseldienst beauftragt, die Tür zu öffnen, dann kann dieser bereits innerhalb von circa 15 Minuten Zugang in die Wohnung beschaffen. Dieser Dienst kostet, je nach Tür und Aufwand, rund 60 bis 120 Euro – abhängig von der Tageszeit und Anfahrt des Handwerkers. Hier ist Obacht geboten, weil manche Schlüsseldienste gerne mal mehr berechnen. Am besten ist es, die Kosten vorher zu besprechen – zumindest ungefähr.

Wer muss die Kosten tragen?

Wissen sollte man in diesem Kontext auch, dass der Verursacher in der Regel für die Kosten aufkommt. Doch manche Hausratsversicherungen übernehmen die Kosten für den Schlüsseldienst. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen oder ein Anruf beim Versicherer könnte sich daher lohnen. Manche Versicherungen bieten eine Police für solche Fälle auch für einen geringen Aufpreis an. Auch hier könnte es lohnenswert sein, sich zu informieren.

Schlüssel verloren? Das sollte Ihnen bewusst sein:

Wer den Schlüssel nicht in der Wohnung liegen gelassen hat, sondern verloren hat, muss im Falle eines Mietverhältnisses den Mieter darüber informieren. Dies liegt vor allem daran, da ein verlorener Schlüssel bedeutet, dass im schlimmsten Fall eine unbefugte Person das Haus betreten kann. Falls es dazu berechtigte Sorge gibt, dann kann es passieren, dass der Vermieter darauf besteht, dass das Schloss ausgetauscht wird. In diesem Fall kommen weitere Kosten für ein neues Schloss hinzu. Je nach Modell des Schlosses variieren die Preise zwischen 150 bis 500 Euro. Auch hier muss der Verursacher die Kosten tragen.

Nie wieder den Schlüssel vergessen? Setzen Sie auf Prävention!

Sich auszusperren ist nervig, ärgerlich und kann dazu auch noch teuer werden. Wer sicher sein will, sollte auf Prävention setzen. So ist es ganz praktisch, einen Ersatzschlüssel bei Freunden oder Nachbarn zu haben, denen man vertrauen kann. So hat man im Notfall immer einen Ersatzschlüssel parat und kann sich Zugang zur Wohnung verschaffen, ohne einen Schlüsseldienst rufen zu müssen. Wer aber neu im Land ist, hat vielleicht noch gar keinen Freundeskreis und kennt die Nachbarn noch gar nicht. In diesem Fall ist Selbsthilfe gefragt: Man hängt sich einfach ein Schild an die Tür, welche stetig daran erinnert, an den Schlüssel zu denken. (dd)

Panorama
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)