Familie, Freunde, Essen, Multikulti, Familienessen, Feier, Gesellschaft
Familie und Freunde beim Essen (Symbolfoto) © rawpixel

Gut für die Gesundheit

Essen im Kreis der Familie ist in vielen Kulturen Tradition

Das gemeinsame Essen im Kreis der Familie ist in vielen Kulturen traditionell fest verankert. Auch in Deutschland war es lange Zeit ganz normal, dass Familien am Abend gemeinsam gegessen haben.

Sonntag, 10.07.2022, 0:52 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13.07.2022, 14:54 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |  

Das gemeinsame Essen im Kreis der Familie ist in vielen Kulturen traditionell fest verankert. Auch in Deutschland war es lange Zeit ganz normal, dass Familien am Abend gemeinsam gegessen und sich dabei gegenseitig über die Entwicklungen des vorangegangenen Tages informiert haben. Doch mittlerweile gewinnt man immer häufiger den Eindruck, dass sich die Esskultur hierzulande immer mehr verändert.

Nicht nur an Feiertagen wird zusammen gegessen

Für viele Menschen aus anderen Ländern hat das Essen mit der Familie eine deutlich größere Bedeutung wie für deutsche. Das ist der Tatsache geschuldet, dass die Menschen in Afrika oder arabischen Ländern oftmals deutlich härter arbeiten müssen, um die ganze Familie sattzubekommen. Mitunter müssen bereits die Kinder mithelfen, die eigene Familie zu ernähren und selbst Geld verdienen, damit die Familie über die Runden kommt. Das hat zur Folge, dass das gemeinsame Essen am Abend etwas Besonderes und häufig der einzige Zeitpunkt ist, an dem die gesamte Familie zusammenkommt. Das beinhaltet nicht selten auch die Großeltern, die ihren Lebensabend in vielen Ländern im Kreise der Familie verbringen und von dieser versorgt werden. Doch auch hierzulande bekommt man zum Beispiel während des Fastenmonats Ramadan einen Eindruck davon, wie das gemeinsame Essen in anderen Kulturen zelebriert wird.

___STEADY_PAYWALL___

Große Auswahl an unterschiedlichen Gerichten

Wenn Familien aus anderen Kulturen hierzulande zusammenkommen, kann man in der Regel davon ausgehen, dass bei diesem Anlass die unterschiedlichsten Gerichte auf den Tisch kommen. Dabei handelt es sich zumeist um traditionelle Gerichte aus dem jeweiligen Heimatland, die anhand von Rezepten zubereitet werden, welche bereits seit Jahrhunderten existieren und von Generation zu Generation weitergegeben werden. Für die Zubereitung werden verschiedene Gewürze, Öle, Saucen und andere Zutaten benötigt, von denen die meisten über das Internet auch hierzulande erhältlich sind. So wie Marzipan, von dem viele denken, es käme ursprünglich aus Deutschland. Wer aktuell noch auf der Suche nach bestimmten Zutaten für die Zubereitung eines Gerichts ist, der bekommt hier mehr Informationen und findet unter der großen Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten mit Sicherheit etwas Passendes.

In manchen Ländern essen ganze Dörfer zusammen

In einigen Ländern kommt es mitunter vor, dass ganze Dorfgemeinschaften am Abend zusammenkommen, um gemeinsam zu essen. Zu diesem Zweck bereiten die Bewohner im Vorfeld eine große Anzahl köstlicher Gerichte vor und teilen diese mit der Gemeinschaft. Das mündet schlussendlich in einem riesigen Buffet, an dem für jeden etwas dabei ist und auch für Getränke wie Wein, Softdrinks oder einen Schnaps als Aperitif ist bei derartigen Anlässen selbstverständlich gesorgt. Das fördert nicht nur die Gemeinschaft unter den Dorfbewohnern, sondern das gemeinsame Essen ist darüber auch gut für die Gesundheit, was im Rahmen von Studien untersucht wurde.

Gemeinsam Essen ist gut für die Gesundheit

Durch das gemeinsame Essen im Kreis der Familie oder unter Freunden wird das körperliche und psychische Wohlbefinden gesteigert, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Forscher der Humboldt-Universität in Berlin fanden im Rahmen einer Studie heraus, dass das gemeinsame Essen entspannend wirkt und negative Emotionen der anderen Personen an dem Tisch stärker wahrgenommen werden. Darüber hinaus kann das gemeinsame Essen, die Essgewohnheiten von Kindern im besten Fall positiv beeinflussen, sodass diese sich später überwiegend gesund ernähren.

Viele deutsche Familien vernachlässigen das gemeinsame Essen

Zwar auch viele deutsche Familien in der heutigen Zeit zusammen, doch die Bedeutung des gemeinsamen Essens hat sich im Laufe der Jahre deutlich verändert. War das gemeinsame Essen mit der Familie früher eine Art Ritual, so wird diese heutzutage vor allem zuliebe der Kinder zelebriert. Werden diese dann erst einmal älter, war es das zumeist dann recht schnell mit dem gemeinsamen Essen. In anderen Kulturen ist dies dagegen ganz anders und oftmals essen die Kinder selbst dann noch mit der Familie, wenn diese bereits eine eigene Familie gegründet haben. (dd)

Panorama
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)