Euro, Münze, Geld, Ein Euro, Taler, Wirtschaft, Armut, Reichtum
Euro © Alf Melin @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Leitfaden

Warum Kryptowährung bei Geflüchteten so beliebt ist

Bitcoin ist seit Jahren in aller Munde und bei Menschen, die ins Ausland fliehen müssen, besonders beliebt. Kryptowährung bietet eine Reihe von Vorteilen, die Geflüchteten und Migranten besonders zugutekommen. Ein Überblick:

Dienstag, 07.06.2022, 0:01 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 05.07.2022, 6:52 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |  

Bitcoin ist eine digitale Währung, die mithilfe von Kryptographie funktioniert. Bitcoin wurde 2009 von Satoshi Nakamoto entwickelt und ist die erste dezentrale Kryptowährung. Bitcoin ist ein Peer-to-Peer-System, das ohne zentrale Autorität auskommt. Die Transaktionen werden zwischen den Nutzern direkt verarbeitet, anstatt durch eine Zentralbank oder eine andere Institution. Bitcoin ist open source und sein Design ist öffentlich, niemand besitzt oder kontrolliert Bitcoin und jeder kann es verwenden. Durch die Verwendung eines neuartigen Hash-Algorithmus werden die Transaktionen in einer Blockchain gespeichert, die nicht zugänglich ist.

Deshalb hat Bitcoin das Potenzial, das Finanzsystem radikal zu verändern, was er bis zu einem gewissen Grad bereits getan hat. Bitcoin ermöglicht es den Menschen, Geld ohne die Zwischenhändler zu senden und zu empfangen, die normalerweise für diese Art von Transaktionen erforderlich sind. Und hier kommen insbesondere Menschen ins Spiel, die im Ausland arbeiten und ihre Familien in ärmeren Ländern durch Geldüberweisungen unterstützen. Traditionelle Banken behielten bisher weltweit Millionen über die Gebühren vom hart erarbeiteten Geld ein. Weitere Informationen gibt es im Netz zu finden, beispielsweise auf Tesla Coin oder zahlreichen anderen Plattformen.

___STEADY_PAYWALL___

Bitcoin kann auch als Alternative zu herkömmlichen Währungen verwendet werden, da es nicht an eine Zentralbank oder ein anderes Finanzinstitut gebunden ist. Ein weiterer großer Vorteil von Bitcoin ist die Tatsache, dass Transaktionen anonym durchgeführt werden können, was wiederum Menschen zugutekommt, die aus politischen Gründen fliehen müssen. Sie können Geld einnehmen und Zahlungen tätigen, ohne Spuren hinterlassen zu müssen.

Bitcoin eine gute Alternative

Der Bitcoin bietet demnach eine gute Alternative – sowohl als Zahlungsmittel, aber auch als Anlageform. Viele haben bereits ein Kryptowährungen-Portfolio aufgebaut. Denn Bitcoin ist die weltweit erste dezentralisierte Kryptowährung und bietet eine Reihe weiterer Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen. Zum Beispiel sind Bitcoin-Transaktionen vollständig transparent und können nicht manipuliert werden. Außerdem sind Bitcoin-Zahlungen extrem schnell und kostengünstig.

Aktuell gibt es mehr als 1.500 verschiedene Arten von Kryptowährungen, von denen die meisten auf der Blockchain-Technologie basieren. Die Blockchain ist ein digitales Register, in dem alle Bitcoin-Transaktionen verfolgt werden. Jede Transaktion wird in einem „Block“ gespeichert und jeder Block ist mit dem vorherigen Block verbunden. Diese Kette von Blöcken wird als Blockchain bezeichnet.

Haupttypen von Kryptowährungen

Die Bitcoin-Blockchain ist die größte und bekannteste Blockchain, aber es gibt auch andere Blockchains wie die Ethereum-Blockchain, die für die Entwicklung dezentralisierter Anwendungen (DApps) verwendet wird. Viele neue Kryptowährungen werden durch den Prozess des „Initial Coin Offerings“ (ICO) finanziert, bei dem Investoren Kryptowährung Einheiten kaufen, um das Projekt zu finanzieren.

Es gibt zwei Haupttypen von Kryptowährungen: „Coins“ wie Bitcoin und „Tokens“ wie Ethereum. Coins sind unabhängige Währungen mit ihrer eigenen Blockchain, während Tokens auf einer existierenden Blockchain wie der Ethereum-Blockchain aufgebaut sind. Die meisten Kryptowährungen sind entweder Coins oder Tokens, aber es gibt auch einige Hybriden wie Bitcoin Cash, die sowohl ein Coin als auch ein Token sind.

Sehr beliebt im Ausland

Interessierte, die Kryptowährungen handeln möchten, haben zwei Möglichkeiten. Sie können entweder Kryptowährung Einheiten direkt von anderen Benutzern kaufen oder verkaufen oder sie können an einer Kryptowährung Börse wie Coinbase oder Binance handeln. Auf einer Kryptowährung-Börse wird das digitale Geld mit anderen Kryptowährungen oder mit klassischer Fiat-Währung wie US-Dollar oder Euro zum aktuellen Gegenwert eingekauft oder verkauft.

Auch dieser Aspekt macht die Kryptowährung sehr beliebt unter Menschen, die ins Ausland geflüchtet sind. Denn in vielen Ländern dürfen Geflüchtete mangels Arbeitserlaubnis nicht arbeiten. Wer das nötige Kleingeld hat, kann auf einer Börse für Kryptowährungen zumindest sein Geld anlegen und so auf einen Gewinn hoffen. Allerdings ist Vorsicht geboten. Der Kryptowährungen-Handel unterscheidet sich vom traditionellen Aktienhandel, da die Preise von Kryptowährungen vergleichsweise sehr volatil sind. Die Preise von Kryptowährungen schwanken oft innerhalb von Minuten oder sogar Sekunden sehr stark. Diese Volatilität bietet große Gewinnchancen, birgt aber auch Risiken, Geld zu verlieren – bis hin zum Totalverlust.

Gründlich Informieren

Bevor Interessenten mit dem Handel beginnen, sollten sie sich daher zunächst einmal gründlich informieren und eine seriöse Kryptowährung Börse auswählen. Coinbase ist die derzeit die beliebteste Kryptowährung Börse der Welt und ermöglicht den Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und anderen Kryptowährungen Einheiten gegen US-Dollar. Binance ist eine weitere beliebte Krypto-Börse, die ermöglicht, mit Kryptowährung zu handeln.

Beim Handel mit Kryptowährung gibt es zwei Haupttypen: „Markt“ – und „Limit“ -Orders. Eine Market-Order ist ein Kauf- oder Verkaufsauftrag, der sofort zum aktuellen Marktpreis ausgeführt wird. Ein Limit ist eine Order, die nur dann ausgeführt wird, wenn der Preis für die Kryptowährung den angegebenen Preis erreicht. Sobald eine Krypto-Börse ausgewählt und ein Konto angelegt wurde, kann der Handel mit Kryptowährung auch schon beginnen. Wer sein Geld anlegen möchte, sollte den Krypto-Markt sorgfältig beobachten und sich der Risiken auf dem Krypto-Markt bewusst sein. Wer nicht vorsichtig ist, kann viel Geld verlieren. (dd)

Wirtschaft
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)