Anzeige
Fleisch, Essen, Tisch, Messer, Gabel, Teller
Fleisch zum Essen (Symbolfoto) © Free-Photos @ pixabay.com (Lizenz), bearb. MiG

Kultur

Internationale Traditionen und Einflüsse in Deutschland

Deutschland ist zu einem Schmelztiegel verschiedener Kulturen geworden. Das erkennt man inzwischen am Straßenbild. Wer Pizza oder Döner essen will, wird schneller fündig, als bei der Suche nach der klassischen deutschen Hausmannskost

Samstag, 19.12.2020, 0:09 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22.12.2020, 17:14 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Obwohl Deutschland eine lange und stark ausgeprägte Kultur hat, wundern sich viele Besucher oftmals darüber, dass es gar nicht so einfach ist, die deutschen Einflüsse in großen Städten zu finden. Besonders in der Kulinarik wird man nicht so leicht fündig, denn es ist deutlich einfacher eine Pizzeria oder ein Sushi-Lokal zu finden, als deutsche Hausmannskost zu probieren.

Mittlerweile ist Deutschland zu einem Schmelztiegel verschiedener Kulturen geworden, wodurch sich die Angebote in allerlei Hinsichten vergrößern. Internationale Küchen, interkulturelle Kunst und Unterhaltung und vieles mehr findet man in den deutschen Metropolen wieder. Dabei sind einige Dinge schon so „eingedeutscht“, dass die meisten Bewohner gar nicht mehr wissen, woher sie eigentlich stammen. Wir klären einige Beispiele auf!

___STEADY_PAYWALL___

Die Lieblingsspeisen der Deutschen

Die Deutschen lieben es zu essen und sind dabei wahre Feinschmecker. Mal mögen sie es besonders deftig, mal schlagen sich Gesundheitstrends im ganzen Land durch. Dabei stammen viele ihrer Leibgerichte jedoch gar nicht aus der Hausmannskost, sondern wurden durch andere Kulturen nach Deutschland gebracht.

Bekannt ist die deutsche Küche z. B. für ihre Tradition der Weißwürste. Diese werden in heißer Suppe serviert und aus der Haut gesaugt. Dazu gibt es Semmeln, Senf und ein großes Bier. Wer allerdings gedacht hat, dass die Weißwurst in Deutschland erfunden wurde, der irrt sich. Tatsächlich gab es die helle Brühwurst bereits im 14. Jahrhundert in Frankreich, wo sie unter dem Namen Boudin Blanc bekannt war. In den ersten französischen Kochbüchern findet man sie ab dem 19. Jahrhundert. Im Münchner Restaurant „Zum Ewigen Licht“ soll dann die deutsche Weißwursttradition gestartet worden sein.

Zu den Lieblingsgerichten der Deutschen zählen aber auch einige andere ausländische Leckereien. Einer Umfrage zufolge soll man zulande besonders gerne italienische Pizza, türkischen Döner Kebab oder das schmackhafte Fladenbrot Lahmacun und japanisches Sushi lieben. Das können die meisten wahrscheinlich bestätigen und lässt sich auch an dem kulinarischen Angebot in Großstätten bestätigen. Ein rein deutsches Gericht, dass man besonders in Berlin vergöttert, ist die Curry Wurst. Diese Erfindung stammt tatsächlich aus deutschem Boden und ist daher auch eines der Nationalgerichte.

Internationales Unterhaltungsprogramm

Die deutsche Popkultur und Unterhaltung bestehen aus zahlreichen Phänomenen, die aus dem Ausland stammen. Dazu zählen z. B. zahlreiche Spiele, die mittlerweile als Teil der deutschen Tradition angesehen werden. Das Gesellschaftsspiel Mensch ärger Dich nicht stammt ursprünglich auch nicht aus deutscher Feder. Tatsächlich ist es ein Abkömmling des indischen Spiels Pachisi, das vielen Brettspiele als Vorreiter gedient hat. So entstand daraus nicht nur der deutsche Spielspaß, sondern auch das englische Ludo und das Schweizer Eile mit Weile.

Ein klassisches Spielzeug der deutschen ist der Zauberwürfel oder auch Rubik’s Cube genannt. Fast jeder hat schon mal sein Glück an dem kniffligen Farbenwürfel probiert, der nur mit den richtigen Handgriffen gelöst werden kann. Mittlerweile kommt der Würfel auch schon in anderen deutschen Spielen vor und wurde unter anderem von der Casinoindustrie aufgegriffen. Gerade Online Spiele haben in den letzten Jahren einen großen Boom erlebt und versuchen sich immer wieder an neuen, aufregenden Spielerlebnissen. Klassische Spiele werden dabei gerne als Vorbild genommen, um Online-Games zu kreieren, die Nostalgie versprühen und gleichzeitig moderne Technik nutzen. Dabei sind Spielversionen wie ein digitales Glücksspiel-Monopoly oder der Rubik’s Cube Slot im Betano Casino online entstanden. Obwohl viele glauben, dass der Zauberwürfel in Deutschland erfunden wurde, stammt er eigentlich von dem ungarischen Bauingenieur und Architekten Ernő Rubik ab. Der Rubik’s Cube erhielt wenige Jahre nach seiner Erfindung den deutschen Preis als „Bestes Solitärspiel“ und wurde zum landesweiten Verkaufsschlager.

Auch in der heutigen Unterhaltungsindustrie sehen wir viele ausländische Einflüsse. Das kann man besonders bei deutschen Fernsehproduktionen erkennen, die zwar im eigenen Land produziert werden, jedoch von ausländischen Formaten abgekauft wurden. So entstand Deutschland sucht den Superstar z. B. nach dem Vorbild von dem britischen Pop Idol, die Hit-Sendung Die Höhle der Löwen wurde von dem amerikanischen Shark Tank und dem britischen Dragons‘ Den abgekupfert.

Die deutsche Kultur ist heute eine bunte Mischung verschiedener Einflüsse. Selbst jene Dinge, die wir für klassisch deutsch halten, stammen oftmals aus anderen Ländern ab und wurden über die Zeit in unsere Traditionen integriert. Gerade weil in Deutschland so viele unterschiedliche Nationalitäten aufeinandertreffen, ist es umso wichtiger, die kulturelle Vielfalt als das große Geschenk wahrzunehmen, das sie ist. (dd)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)