Anzeige
Spielhalle, Spielcasino, Spielautomat, Spielsucht
Spielhalle (Symbolfoto) © kaisender @ pixabay.com (Lizenz), bearb. MiG

Parallelgesellschaft?

Die Welt der Spielplätze für Erwachsene

Wer Casinos denkt, denkt auch gleichzeitig an elitäre und noble Räumlichkeiten mit Menschen darin, die in Anzügen herumlaufen. Die Realität ist längst anders. Heute zocken überwiegend Menschen aus dem sozialen Absatz aus dem heimischen Wohnzimmer aus in Jogginghosen.

Mittwoch, 07.10.2020, 0:55 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 09.10.2020, 19:38 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Schon seit Jahrtausenden lieben die Menschen den Reiz, das eigene Glück herauszufordern und gegen andere zu wetten, oder zu spielen. Um die Spannung noch ein wenig zu erhöhen, wird oftmals um Wertgegenstände oder schlicht und einfach um Geld gespielt. Waren es seit Urzeiten einfache und verständliche Würfel- oder Kartenspiele, so sind es nun zunehmend immer neue Spielvarianten mit komplexen Regeln und Gewinnmöglichkeiten. Besonders die Spielautomaten und die stetig beliebter werdenden Online-Casinos haben nur noch wenig mit einem klassischen Casino oder Glücksspiel zu tun.

Anzeige

Durch die bunte Gestaltung und viele psychologische Tricks werden die Spieler an das Spiel „gefesselt“ und aus dem Spaß wird leider nicht selten bitterer Ernst. Im Folgenden möchten wir daher besonders auf die Online-Casinos eingehen. Worin liegen die Besonderheiten und Probleme? Was sind mögliche Chancen und Risiken?

___STEADY_PAYWALL___

Worin unterscheiden sich Online-Casinos von klassischen Spielbanken?

Ein jeder von uns hat beim Gedanken an ein Casino vermutlich direkt ein Bild vor Augen. Elegant gekleidete Menschen schlendern in einem pompösen Gebäude von Spieltisch zu Spieltisch, trinken Cocktails und erleben einen unterhaltsamen und stilvollen Abend in elitärer Runde.

Dieses Bild, wie man es auch in unzähligen Filmen zu sehen bekommt, entspricht jedoch nur teilweise der Realität. Denn einerseits verfügen nur noch wenige Spielbanken über entsprechende Räumlichkeiten und Kleiderordnungen und andererseits gibt es natürlich auch bei weitem nicht nur gut gelaunte Gewinner.

Vielmehr sind selbst die klassischen Spielbanken inzwischen ein wenig legerer und es reicht eine gepflegte Alltagskleidung, um Zutritt zu erhalten. Auch bei den angebotenen Spielen werden inzwischen mehr Kompromisse eingegangen. Lediglich sehr wenige Spielbanken erhalten den elitären Geist der Vergangenheit noch ein wenig aufrecht. Als tolles Beispiel hierfür darf die traditionsreiche Spielbank in Baden-Baden genannt werden. Hier kann man noch elegante Abende in wunderschönem Ambiente verbringen. Folglich kann sie an erster Stelle genannt werden, wenn es um die schönsten Casinos in Deutschland geht.

Im Gegensatz zu den mehr oder weniger eleganten Spielbanken, die jedoch alle gewisse Regeln und Vorschriften besitzen, hat man als Spieler in einem Online-Casino die komplette Freiheit, zu tun und zu lassen, was immer man auch möchte. Denn dem Online-Casino ist es egal, ob man angemessen angezogen ist, oder ob man sich zu benehmen weiß.

Mit wenigen Klicks ist die Anmeldung erfolgt und man kann nach der ersten Einzahlung auch direkt mit dem Spiel beginnen. Wer in einem Online-Casino die klassischen Spiele sucht, wird sie dort in den unterschiedlichsten Varianten antreffen können. Denn Online-Casinos sind bemüht, jedem Spieler genau das Spiel zu bieten, welches er gesucht hat. Nur so besteht die Chance, den Spieler langfristig zu binden und Geld zu verdienen.

Online-Casinos sind ein sehr leichter Einstieg in die Welt des Glücksspiels, da sie quasi keinerlei Einstiegshürden aufweisen. Wer volljährig ist und einen Computer oder ein Smartphone bedienen kann, hat sofort und überall die Möglichkeit zu spielen.

Die nicht vorhandenen Hürden bergen jedoch auch die große Gefahr, dass erheblich mehr Menschen mit dem Spielen beginnen. Denn für viele Menschen kommt der Besuch einer Spielbank aus den verschiedensten Gründen nicht infrage, aber den ein oder anderen Euro für das schnelle Glück im Internet zu setzen ist erheblich einfacher.

Welche Gefahren drohen durch die Online-Casinos?

Vorab sollte gesagt sein, dass sowohl klassische Spielbanken, aber auch die Online-Casinos nicht per se als negativ zu betrachten sind. Denn niemand wird gezwungen, sein Geld einzusetzen oder bestimmte Spiele zu spielen. Und für viele Menschen ist das Glücksspiel auch wirklich nichts anderes als ein Spiel zur Unterhaltung.

Jedoch ist leider dennoch nicht abzustreiten, dass auch schon immer einige Menschen die Kontrolle verlieren und in eine negative Spirale der Sucht geraten. Nicht selten werden auch komplette Existenzen verspielt und aus dem vermeintlichen Spiel wird bitterer Ernst.

Dies war zwar leider schon immer der Fall, jedoch ist deutlich erkennbar, dass sich diese negativen Fälle seit Aufkommen der Online Casinos erheblich häufen und die Fälle immer weiter zunehmen. Denn wie schon angesprochen gibt es im Internet keine Hürden, die einen potenziellen Spieler zurückhalten oder bremsen können. Das Spiel in einem Online-Casino ist bereits mit kleinsten Beträgen möglich und verspricht das schnelle Geld dank blinkender Jackpots und Boni auf weitere Einzahlungen. Dadurch entsteht auch und besonders für Menschen, die es sich eigentlich nicht leisten können, der Eindruck schnell zu viel Geld kommen zu können.

Besonders Menschen mit wenig Geld und – zumindest statistisch gesehen – und Migrationshintergrund sind sehr stark gefährdet, da sie sich einen Ausweg aus ihrer Lage wünschen und gleichzeitig keine Reserven haben. Dadurch geraten sie innerhalb kürzester Zeit an den Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht und die Verzweiflung unerträglich wird. Mit oftmals geliehenem Geld wird dann versucht, die Verluste wiedergutzumachen und die negative Spirale nimmt ihren Lauf. Schnell sind aus den anfänglich kleinen Beträgen erhebliche Schulden entstanden, die mit immer riskanteren Spielen und höheren Einsätzen ausgeglichen werden sollen.

Es ist nicht verwunderlich, dass dies nicht funktioniert und vielen Spielern dann nur noch professionelle Hilfe in Form von Therapien und Schuldnerberatern helfen kann.

Fazit

Online- Casinos sind nicht grundsätzlich zu verteufeln, da sie vielen Spielern auch nur zur Unterhaltung dienen. Allerdings darf keinesfalls vergessen werden, dass für anfällige Personen die Gefahr erheblich größer ist, in einem Online-Casino süchtig zu werden und die Existenz zu verspielen, als in einer klassischen Spielbank.

Denn in der Realität würden viele Spieler irgendwann die Notbremse ziehen und sich vor den anderen Leuten nicht immer tiefer in die Krise spielen. Im Internet hingegen gibt es keine soziale Kontrolle und auch keine Grenzen. (dd)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)