Hochzeit, Braut, Paar, Heirat, Familie, Brautkleid, Schuhe, Ehe
Hochzeit © Free-Photos @ pixabay.com (Lizenz), bearb. MiG

Herausforderung

Andere Länder, andere Sitten und Bräuche

In Deutschland gibt es viele unterschiedliche Sitten und Bräuche. Für neu einwanderte Menschen ist es oft nicht einfach, wenn sie eine Einladung zu einer Hochzeit oder Geburtstag erhalten.

Dienstag, 25.02.2020, 0:19 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 26.02.2020, 11:35 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Sei es zur Hochzeit, zum Abschlussfall oder zur Weihnachtsfeier, in Deutschland gibt es viele Feste, die bereits seit Langem Tradition haben. So sind auch gewisse Bräuche und Sitten entstanden, die bis heute befolgt werden. Wird man zum Beispiel als Einwanderer zur Hochzeit eingeladen, stellt sich schnell die Frage, was man anziehen sollte, wo kann man ein passendes Abendkleid finden, welches Geschenk eignet sich für das Brautpaar am besten und worauf muss man sonst achten.

Hochzeit – Sitten und Bräuche

Für eine Hochzeit gibt es in Deutschland zahlreiche Bräuche als auch Traditionen. Nicht nur in der Kleidung findet man diese Bräuche vor, sondern im kompletten Verlauf der Eheschließung. Sehr beliebt in Deutschland ist vor allem das sogenannte Häckselstreuen. Bei diesem Brauch wird zerkleinertes Stroh vom Haus der Braut bis zum Haus des Bräutigams gestreut. Der Brauch geht darauf zurück, dass Braut und Bräutigam nicht verspottet werden, da sie nicht als Jungfrau in die Ehe gehen. Ebenfalls gehört zum Brauch, dass der Vater der Braut, diese auch zum Hochzeitsaltar führt. So zeigt er, dass er mit der Hochzeit einverstanden ist und schenkt dem zukünftigen Mann der Braut sein Vertrauen.

___STEADY_PAYWALL___

Was trägt man zu einer Hochzeit?

Brautmode ist sehr zeitlos. Traditionell entscheidet sich die Braut für ein weißes Hochzeitskleid. Ein weißes Brautkleid symbolisiert Vollkommenheit, Reinheit und Freude am Leben. Viele Bräute gehen zum Beispiel auch heute noch der Tradition nach, im Kleid der Mutter oder Großmutter zu heiraten. Der Bräutigam entscheidet sich in den meisten Fällen für einen Anzug in gedeckten Farben. Die Accessoires sollten passend zur Braut gewählt werden. Hochzeitsgäste sollen sich an den Dresscode der Feier halten, ist keiner vorgegeben, dann kann man selbst entscheiden. Doch auch hier gibt es einige Dinge zu beachten. Trägt die Braut ein weißes Brautkleid, dann ist die Farbe Weiß für andere Gäste auf der Hochzeit tabu. In der Regel entscheidet man sich als Hochzeitsgast für ein elegantes Abendkleid, das nicht zu kurz und sexy sein sollte.

Das Geschenk für das Brautpaar

Traditionell gehört es sich, dem Brautpaar Bettwäsche oder Porzellan zur Hochzeit zu schenken. Jedoch leben die meisten Paare in der heutigen Zeit bereits schon vor der Hochzeit zusammen. Aus diesem Grund freut sich das zukünftige Ehepaar auch über Geldgeschenke, welches anschließend für die Flitterwochen oder für die Hochzeitsfeier selbst verwendet werden kann.

Abschlussfeier – Sitten und Bräuche

Auch die Abschlussfeier weist einige Bräuche und Sitten auf, über die man Bescheid wissen sollte. Für viele ist das Abi sozusagen ein Freischein für eine erfolgreiche, berufliche Zukunft. Doch heute gehört das Abi nicht immer zur typischen Elite. In Deutschland tragen die Studenten in der Regel ein spezielles T-Shirt als auch ein Abi-Tagebuch mit sich. Am T-Shirt steht der Name des Studenten, dieses wird bereits Tage vor dem eigentlichen Abschlussball getragen. Neben dem T-Shirt können auch Pullovers und für die Jungs Hemden hergestellt werden. Diese Tragen die Schüler am Tag des Abiturs. Neben den Namen wird auch dieser Kleidung auch das Schulabgangsjahr angezeigt.

Weitere Dinge kann man selbst wählen. Zum anderen gehört es sich auch, dass die Eltern ihre Kinder zum Ball begleiten. Nicht wie in Amerika, muss man hier als Paar zum Abschlussball gehen, in Deutschland kann man auch als Single den Ball besuchen.

Der wichtigste Teil des Abis ist natürlich der Abiturball als auch die Abi-Fahrt. Zum Abiball tragen alle Schüler festliche Kleider. Hier tragen die Mädchen Ballkleider und die Jungen Anzüge sowie Krawatten. Kleider für Abschlussfeier gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten. In der Regel tragen die Mädchen lange Ballkleider. Die Farbe kann hier frei gewählt werden.

Andere traditionelle Feste in Deutschland

  • Neujahr (1. Januar)
  • Fasching (Februar)
  • Ostermontag
  • Karfreitag (Freitag vor Ostern)
  • Pfingstmontag (51 Tage nach Ostern)
  • Heiligabend (24. Dezember)

In Deutschland gibt es viele gesetzliche als auch traditionelle Feste. Mit dem Silvesterabend endet das Jahr. In Deutschland ist der 31. Dezember jedoch kein gesetzlicher Feiertag, jedoch das Neujahr, der 1. Januar. Traditionell feiert man diesen Abend zu Hause mit der Familie bei einem Abendessen. Gegen Mitternacht geht man dann auf die Straßen, um das Feuerwerk zu sehen. Silvester verlangt nicht unbedingt elegante Kleidung – je nach Zusammensetzung der Gesellschaft. Hier entscheiden sich Frauen oft für schlichte und elegante Abendkleider. Meistens sind diese lang und dürfen, wie zu Weihnachten (24. Dezember) auch ein wenig glitzern. Traditionell wird zu Weihnachten jedoch die Farbe Rot sehr gerne getragen. Männer tragen einen Hosenanzug, dieser sollte am besten mit dem Kleid der Partnerin harmonieren.

Im Februar oder manchmal auch im März wird Fasching gefeiert. Hier hat man bei der Kleidung die freie Wahl. Man verkleidet sich und es ist an diesem Tag sozusagen alles erlaubt, was einem in den Sinn kommt.

Zu Ostern, dazu gehört auch der Karfreitag als auch der Pfingstmonat, dieses Fest erinnert an die Auferstehung von Jesus Christus. Für diese Festtage empfiehlt sich, eine bunte und frische Kleidung sehr gut. Cocktailkleider in Pastellfarben eignen sich hierfür zum Beispiel ausgezeichnet.

Ostern ist ein Fest christlicher Herkunft und wird daher in Deutschland gefeiert. Es erinnert an die Auferstehung Jesus Christus. In den Wochen vor Ostern kann man überall Hasen und Eier aus Schokolade kaufen. Der Tradition nach werden die Ostereier im Haus und im Garten versteckt. Den Kindern erzählt man, dass sie vom Osterhasen gebracht werden und an Ostern gesucht werden müssen. (dd)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)