Buchhaltung, Selbständigkeit, Insolvenz, Taschenrechner
Buchhaltung © stevepb @ pixabay.com (Lizenz), bearb. MiG

Selbständigkeit

Ein gutes Geschäftsmodell finden – das sollten Sie wissen

Migranten gründen im Vergleich zu Personen ohne Migrationshintergrund häufiger ein Gewerbe. Aber auch ihre Insolvenzrate ist höher. In vielen Fällen ist ungenügende Vorbereitung die Ursache.

Donnerstag, 13.02.2020, 0:29 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 14.02.2020, 15:49 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Wer ein Unternehmen aufbauen will, macht sich in der Regel erst einmal Gedanken um das Geschäftsmodell. Schließlich ist Planung ein wichtiger Faktor, wenn es um den Erfolg geht. Wenn Sie sich einfach Hals über Kopf in die Welt des Unternehmertums stürzen, kann das schnell nach hinten losgehen. Überlegen Sie sich also gut, welche Geschäftsideen zu Ihrem Unternehmen passen könnten. Doch damit Sie sich besser orientieren können, schauen wir uns am besten an, welche Faktoren bei einer erfolgreichen Geschäftsidee zählen.

Anzeige

Kalkulation des Finanziellen

Nicht jeder kann sich mit Mathematik anfreunden. Doch damit ein Geschäftsmodell Früchte tragen kann, sind einige Berechnungen vonnöten. Sie sollten unbedingt wissen, wie viel Geld Sie zur Realisierung Ihrer Ideen benötigen. Der Kapitalbedarf für den Vertrieb von Produkten unter eigener Marke ist ein anderer, als beim Aufbau eines Dropshipping-Onlineshops. Des Weiteren kommt es immer auf die individuellen Wünsche beziehungsweise die jeweilige Nische an. Das Finanzielle zu kalkulieren, ist in jedem Fall ein wichtiger Faktor. Unter anderem zur Berechnung von Verkaufspreisen. Wer bei der Kalkulation Fehler macht, steht mit seinem Unternehmen schnell in einer Sackgasse.

Analyse der Konkurrenz

Sie sollten zu keinem Zeitpunkt die Konkurrenz auslassen. Wenn Sie das bei der Entwicklung einer Geschäftsidee nicht beachten, begehen Sie einen gewaltigen Fehler. Denn die Konkurrenz ist ein Faktor, der schnell über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Es ist daher sinnvoll, dass sich Ihre Ideen auf Themen konzentrieren, die nicht zu hart umkämpft sind. Empfehlenswert sind vor allem Nischen. Nischen gibt es bei den unterschiedlichsten Geschäftsmodellen. Sie können also davon ausgehen, dass egal wo Sie durchstarten möchten, es geeignete Nischen gibt. Diese auszumachen, ist jedoch gar nicht so einfach. Am besten Sie stellen sich schon mal auf eine gründliche Recherche ein.

Analyse der Zielgruppe

Analysen sind in der Geschäftswelt das A und O. Wenn Sie Erfolg haben möchten, sollten Sie nicht nur einen Blick auf die Konkurrenz werfen. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Kunden kennen. Eine gute Geschäftsidee sollte immer die Zielgruppe einbeziehen. Sie müssen sich im Klaren darüber sein, was Ihre Kunden wollen und Ihr Angebot dementsprechend zuschneiden. Auf was für ein Modell Sie dafür zurückgreifen, bleibt Ihnen überlassen. Versuchen Sie jedoch stets, die Zielgruppe richtig zu targetieren. Nur so können Sie vorhandenes Potenzial ausschöpfen. Selbst die beste Geschäftsidee wird Ihnen wenig bringen, wenn Sie nicht die Wünsche Ihrer Kunden vor Augen haben. Denn nur dann ist davon auszugehen, dass Sie sich auf dem Markt behaupten können.

Ausbaubares Potenzial

Sie sollten sich bei der Suche nach Ideen nie zu sehr einschränken lassen. Wählen Sie ruhig Geschäftsmodelle, die das Potenzial haben, richtig Geld zu verdienen. Es gibt nämlich auch einige Ideen, die zwar an sich ganz nett sind, jedoch kaum Potenzial zum Ausbau bieten. Solche Ideen sind zwar nicht unbedingt schlecht, allerdings werden Sie irgendwann an einen Punkt gelangen, wo es kaum noch weitergeht. Bei einer ausbaubaren Geschäftsidee gibt es dieses Problem nicht. Sie können sich stetig weiterentwickeln. Das hat natürlich durchaus seinen Reiz. Schließlich bedeutet das auch, dass sich mehr Geld verdienen lässt. Analysieren Sie am besten bei jedem Thema die Profitabilität.

Innovative Elemente

Sich an seiner Konkurrenz zu orientieren, kann definitiv Sinn machen. Die Ideen erfolgreicher Unternehmer einfach eins zu eins zu kopieren, ist jedoch nicht zu empfehlen. Sie sollten stets innovative Elemente in eine Geschäftsidee einbringen. Denn wenn Sie einfach das machen, was alle Ihre Konkurrenten auch tun, werden Sie womöglich nicht lange auf dem Markt bestehen. Ihre Geschäftsidee muss einen gewissen Innovationscharakter haben. Das heißt keineswegs, dass Sie gleich das Rad neu erfinden müssen. Ihre Geschäftsidee sollte aber zumindest ein Stück weit etwas Eigenes sein. Wenn Sie deswegen mehr Zeit brauchen, um etwas Passendes zu finden, ist das vollkommen in Ordnung.

Hilfe von außen

Es ist ratsam, dass Sie sich von anderen Menschen beraten lassen, wenn Sie auf der Suche nach Ideen für Ihr Unternehmen sind. Vielleicht haben Sie ja Glück und kriegen einige gute Ratschläge. Auch wenn Ihre Ideen im Endeffekt immer von Ihnen stammen sollten, ist es absolut legitim, dass Sie sich etwas Input von außen holen. Viele gute Ideen entstehen durch die Zusammenarbeit in Teams. Gegebenenfalls sollten Sie sich also überlegen, ob Sie nicht gemeinsam mit anderen etwas aufbauen wollen. Vielleicht findet sich ja so eine Idee, die großes Potenzial hat.

Leidenschaft

Wenn Sie das Potenzial von Ideen ausschöpfen möchten, sollten Sie sich auf Bereiche konzentrieren, die Sie interessieren. Denn nur wenn eine gewisse Leidenschaft vorliegt, werden Sie die erforderliche Energie aufwenden. Viele Unternehmer gehen halbherzig an ihre Projekte ran und wundern sich dann, dass nichts vorangeht. Das sollte Ihnen natürlich nicht passieren. Bei der Wahl einer Geschäftsidee sollten Sie stets darauf achten, dass das Thema Sie auch interessiert. Andernfalls lassen Sie sich enormes Potenzial entgehen. Möglicherweise bleibt der Erfolg sogar komplett aus. (dd)

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)