Fortsetzung

Flüchtlings-Youtuber plant zweite Staffel

Von der beliebten Zukar-Serie auf YouTube soll es eine zweite Staffel geben. Der syrische Filmemacher Firas Alshanter erzählt in den Videoclips über sein neues Leben in Deutschland. Humorvoll will er so einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis leisten.

Deutschlands bekanntester Flüchtlings-Youtuber [1] plant eine zweite Staffel seiner beliebten „Zukar“-Serie [2]. Mit den humorvollen Videoclips will der syrische Filmemacher Firas Alshanter zur Versöhnung von Flüchtlingsgegnern und -befürwortern anregen.

Über eine Crowdfunding-Kampagne [3] wurden über 14.000 Euro gesammelt, das Geld soll nun in die Produktion neuer Youtube-Videos investiert werden, wie das Management des Künstlers dem Evangelischen Pressedienst bestätigte.

___STEADY_PAYWALL___

Die ersten Folgen könnten im Spätsommer oder Frühherbst veröffentlicht werden. Firas Alshanter zählt derzeit zu Deutschlands bekanntesten Youtube-Stars. Seine humorvollen „Zukar“-Stückchen hatten ihn 2016 in die Top Ten der deutschen Ausgabe des Videoportals katapultiert.

Zudem soll im Herbst zur Frankfurter Buchmesser 2016 das erste Buch von Firas Alshanter mit dem Titel „Ich komm auf Deutschland zu: Ein Syrer über seine neue Heimat“ erscheinen. Darin erzählt der 25-Jährige von seinen Erlebnissen in Deutschland und Syrien auf witzige, offene und tragikomische Art.