Türkische Presse Türkei

15.04.2014 – Gül, Erdoğan, OECD, Türkei, Somalia, Uzungöl, Afrika, TIKA

Die Themen des Tages sind: Gül und Erdogan sind Kandidaten für die Liste der 100 einflussreichsten Personen; Hilfe für 110 Länder“; Das größte Krankenhaus im östlichen Afrika; Export von Halal-Produkten hat mehr als 6 Milliarden Dollar erreicht; Naturwunder Uzungöl wartet auf Besucher

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Gül und Erdogan sind Kandidaten für die Liste der 100 einflussreichsten Personen
Sabah berichtet unter der Schlagzeile „Gül und Erdogan sind Kandidaten für die Liste der 100 einflussreichsten Personen“, in der von US-Nachrichtenmagazin Time zusammengestellten Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten gehörten Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu den Kandidaten.

___STEADY_PAYWALL___

Hilfe für 110 Länder“
Star schreibt unter der Schlagzeile „Hilfe für 110 Länder“, die Türkei habe in 2012 an Entwicklungsländer sowie Schwellenländer 2,5 Milliarden Dollar Entwicklungshilfe geleistet. In 2013 sei die Hilfe um 29,7 Prozent aus 3,3 Milliarden Dollar erhöht worden. Mir diesem Abteil habe die Türkei unter der Mitgliedern der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Kooperation OECD den zweiten Platz belegt. In 2012 habe die Türkei durch die Türkische Agentur für Zusammenarbeit und Koordination TIKA 81 Länder mit Hilfen unterstützt und in 2013 sei diese Zahl auf 110 gestiegen.

Das größte Krankenhaus im östlichen Afrika
Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „das größte Krankenhaus im östlichen Afrika“, der Bau des türkischen Krankenhauses in Somalia mit 200 Betten stehe kurz vor dem Ende. Das Krankenhaus, das von der staatlichen Wohnungsbaubehörde der Türkei TIKA gebaut werde, werde nach der Fertigstellung den Titel des größten Krankenhauses im östlichen Afrika erhalten. Die Türkische Agentur für Zusammenarbeit und Koordination TIKA hingegen werde das Krankenhaus mit der erforderlichen Ausrüstung ausstatten.

Export von Halal-Produkten hat mehr als 6 Milliarden Dollar erreicht
Aus Aksam erfahren wir unter der Schlagzeile „Export von Halal-Produkten hat mehr als 6 Milliarden Dollar erreicht“, der türkische Export von Halal-Produkten, also Nahrungsmitteln die den islamischen Vorschriften entsprechend hergestellt wurden, habe eine große Entwicklung verzeichnet. Der Export von diesen Nahrungsmitteln habe eine Summe von sechs Milliarden Dollar erreicht. Bis 2023 werde die Türkei ihren Export von Halal-Nahrungsmitteln voraussichtlich auf 15 Milliarden Dollar erhöhen.

Britische Handelskammer unterzeichnet Übereinstimmungsdeklaration
Auf den Wirtschaftsseiten von Yeni Safak lesen wir, die britische Handelskammer habe mit Handelskammern in acht Provinzen eine Übereinstimmungsdeklaration über den Ausbau der Zusammenarbeit unterzeichnet. Dem Blatt nach sei anlässlich der Unterzeichnung mit den Handelskammern von Adana, Ankara, Antalya, Eskisehir, Izmir, Kayseri, Konya und Mersin in der britischen Bitschaft in Ankara eine Zeremonie veranstaltet worden. Der Vorsitzende der Ankaraner Handelskammer Salih Bezci habe betont, die Übereinstimmungsdeklaration sei eine große Gelegenheit für den Ausbau der gegenseitigen Handelsbeziehungen.

Naturwunder Uzungöl wartet auf Besucher
Vatan berichtet unter der Schlagzeile „Naturwunder Uzungöl wartet auf Besucher“, mit der reichen Fauna und dem einzigartigem Panorama warte Uzungöl, das zu einem sehr beliebten Urlaubsziel für einheimische und ausländische Touristen gehöre, in der neuen Urlaubssaison auf Gäste. In diesem Jahr würden in Uzungöl eine Million Besucher erwartet.