Deutsche Presse

01.02.2011 – Migranten, Muslime, Ausländische Abschlüsse, Türkei

Die Themen des Tages sind: Mehr Bundespolizisten aus Migrantenfamilien; Personaldezernent gegen Burka im Bürgeramt; Ausländische Abschlüsse; Haftbefehl gegen NPD-Politiker wegen Hehlerei erlassen; Auswandern ist meistens nur ein Abschied auf Zeit; Merkel warnt Israel vor Stillstand; Aufruhr in Ägypten; Türkei sollte konstruktiv auf Mor Gabriel zugehen

Die Bundespolizei will am größten deutschen Flughafen in Frankfurt mehr Beamte mit ausländischen Wurzeln einsetzen. +++ In einem einzigartigen Projekt wehren sich ehrgeizige und gebildete Jugendliche muslimischen Glaubens gegen die Vorurteile der Mehrheitsgesellschaft.+++ Mit einer gemeinsamen Bewerbung der Universitäten Frankfurt und Gießen nimmt Hessen einen neuen Anlauf im Rennen um Fördergeld für ein Zentrum Islamstudien. +++ Die SPD im Bundestag macht Druck auf Bildungsministerin Annette Schavan (CDU), das angekündigte Gesetz für eine bessere Anerkennung ausländischer Abschlüsse zügig umzusetzen. +++ In Bremen versucht die NPD erstmals, in die Bürgerschaft einzuziehen – mit einem DVU-Kandidaten. +++ In Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Kreistagsabgeordneter der NPD wegen Hehlerei festgenommen. +++ Viele deutsche Auswanderer hält es nicht lange im Ausland. +++ In Jerusalem betonte die Kanzlerin die Wichtigkeit weiterer Friedensgespräche mit den Palästinensern. +++ Die ägyptische Armee wird nicht gewaltsam gegen die Demonstranten vorgehen, die noch immer gegen das Mubarak-Regime protestieren. +++ Die kirchenpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Maria Flachsbarth (CDU), hat die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes der Türkei im Rechtsstreit um Ländereien des christlichen Klosters Mor Gabriel scharf kritisiert.

Integration und Migration

___STEADY_PAYWALL___

Ausländische Abschlüsse

Deutschland

Haftbefehl gegen NPD-Politiker wegen Hehlerei erlassen

Auswandern ist meistens nur ein Abschied auf Zeit

Merkel warnt Israel vor Stillstand

Ausland

Aufruhr in Ägypten

Türkei