Integration im 16:9 Format

Nicht verzagen, Geissler fragen

Kein Bundes-, Landes- geschweige den Kommunalpolitiker hatte mich bis dahin so beeindrucken können, dass ich mich irgendeiner Partei anschloss. In Wahrheit hatte ich nicht viel übrig für Politiker. Aber das beruhte auf Gegenseitigkeit.

Am 8. Dezember jährte sich John Lennons Todestag zum 30. Male. Lennon ist ein Generation übergreifendes Idol, sowie Jim Morrison von The Doors es war oder ein Jimi Hendrix. Drei Jahrzehnte nach seinem Tod ist Lennons Musik und die Erfüllung seiner Friedensbotschaft „Give Peace a chance“ nach wie vor unvergessen. Als John Lennon ermordet wurde war ich ein Jahr alt und dennoch bin auch ich mit seiner Musik aufgewachsen.

Mit 12 Jahren idolisierte Familienministerin Kristina Schröder den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl. Wegen Kohl trat Schröder in die CDU ein. Als ich 12 Jahre alt war, waren meine Idole, die Bandmitglieder der kalifornischen Hard Rock Band Guns N Roses. Hätte die Band damals eine Partei gegründet, wäre ich womöglich eingetreten. Stattdessen legte ich meine Violine zur Seite und fing an Gitarre zu spielen. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich als 11-jähriger im Müngersdorfer Stadion in Köln, das Konzert der Band besuchte. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Kein Bundes-, Landes- geschweige den Kommunalpolitiker hatte mich bis dahin so beeindrucken können, dass ich mich irgendeiner Partei anschloss. In Wahrheit hatte ich nicht viel übrig für Politiker. Aber das beruhte auf Gegenseitigkeit.

___STEADY_PAYWALL___

Kristina Schröder ist nicht die einzige konservative Bundespolitikerin, die wegen dem sechsten Bundeskanzler der Bundesrepublik Helmut Kohl in die CDU eintrat. Der Vorsitzende der Jungen Union und jetzige Bundestagsabgeordnete Philipp Missfelder tat es der Familienministerin Schröder gleich. Beim Deutschland-Tag im Jahre 2004 feierte die Junge Union unter Vorsitz von Philipp Missfelder Helmut Kohl in dem sie mit standing ovations lauthals auf den Tischen skandierten „Wir haben ein Idol, Helmut Kohl!“ Das Herz des Altkanzlers war erobert. Bei den Bundestagswahlen 2005 schaffte Missfelder über die Landesliste den Einzug in den Bundestag. Mit 31 Jahren bestreitet Missfelder seine zweite Legislaturperiode im Bundestag und wird als neuer Helmut Kohl gehandelt.

Meine Teenageridole, die Band Guns N Roses löste sich Mitte der 90er Jahre auf. 1998 bestritt Helmut Kohl sein letztes Jahr als Bundeskanzler, nach 16 Jahren Amtszeit. Idole kommen und gehen. Ein Politiker als Idol habe ich bis heute nicht gefunden. Das könnte sich aber ändern.

Im Land meiner Eltern in Korea werden derzeit Säbel gerasselt und Muskeln geflext. Das ist im Land der Morgenstille nichts Neues. China, so glauben Experten hat nur noch begrenzt Einfluss auf die letzte Bastion des kalten Krieges. Ein Schlichter muss her, der die momentane Schieflage im Land wieder in Ordnung bringt. Ich dachte an einen Heiner Geissler, der beide Parteien wieder an einen Tisch bringen und an ihre Friedenspflicht erinnern soll. Auf Geisslers Schiedsspruch und Vermittlungsgeschick wäre ich gespannt. Wenn Geissler das schaffen würde, dann bekäme er mein erstes politisches Idol und ich würde, wie Philipp Missfelder es einst tat auf den Tisch klettern und lauthals skandieren „Nicht verzagen, Geissler fragen!“