Dankeschön!

Die MiGAZIN-Redaktion wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe MiGAZIN Leserinnen und Leser,

das Jahr 2009 neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür – eine Zeit der Ruhe, der Besinnlichkeit und Gemeinsamkeit. Um auf Gemeinsamkeiten aufmerksam zu machen, starteten wir – die MiGAZIN-Redaktion – am 3. Januar 2009 die offizielle Betaphase und nahmen die redaktionelle Arbeit mit der täglichen Presseschau auf. Seit dem berichten und kommentieren wir rund um „Migration in Germany“ mit all ihren Höhen und Tiefen – immer mit dem Ziel vor Augen, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Wir hoffen, dass es uns gelungen ist.

Nun ist die Zeit gekommen, uns bei allen Leserinnen und Lesern ganz herzlich für die uns entgegengebrachte Aufmerksamkeit und das Vertrauen zu bedanken. Für viele Leserinnen und Leser ist MiGAZIN zu einer täglichen Informationsquelle geworden, für viele die Gelegenheit, einen Blick auf die andere Seite der Medaille zu werfen. Sei es per E-Mail [1], RSS [2], Twitter [3] oder Facebook [4], freuen wir uns über weit mehr als 1.500 Abonnenten – das sind gut 125 pro Monat. Dankeschön!

MiGAZIN Weihnachts- bzw. Neujahrsgeschenk: Eine Kleinigkeit haben wir für Euch natürlich vorbereitet. Wer seinen Desktop mit dem MiGAZIN-Schriftzug verschönern möchte, kann sich die MiGAZIN-Wallpaper herunterladen [5].

___STEADY_PAYWALL___

Während dieser Zeit haben wir viele Mails mit Lobeshymnen erhalten; aber auch mit Kritik mussten wir lernen, umzugehen. Einen großen Dank daher an dieser Stelle an all diejenigen, die uns aktiv und konstruktiv begleitet haben. Euer Feedback war von unschätzbarem Wert für unsere Arbeit.

Auch bei den Gastautoren möchten wir uns ganz herzlich bedanken, die MiGAZIN mit lesenswerten Artikeln bereichert und für Frische und Abwechslung gesorgt haben und auch weiterhin willkommen sind.

Selbstverständlich würden wir niemals die MiGMACHERINNEN und MiGMACHER [6] vergessen, die ihre Freizeit gerne opferten, um für ein besseres Zusammensein zu schreiben. Sie haben Interviews geführt, kommentiert und Artikel geschrieben [7] – alle in der Hoffnung, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Eure Präsenz hat die MiGAZIN-Redaktion immer wieder motiviert. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Euch!

Eine Bitte: Wenn auch Sie die Arbeit von MiGAZIN unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Mitgliedschaft oder über eine kleine Spende [8].

Ein ganz besonderer Dank gilt selbstverständlich auch an unsere Mitglieder [8], die MiGAZIN – obwohl es jedem kostenlos zur Verfügung steht – freiwillig und uneigennützig finanziell unterstützt haben. MiGAZIN ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins „MiG – Migration in Germany“ und wird ausschließlich ehrenamtlich betrieben und mit Hilfe von Mitgliederbeiträgen finanziert. Dank und nur mit dieser Unterstützung ist es uns möglich gewesen, MiGAZIN werbefrei zu halten. Wir wissen es zu schätzen.

Dass es MiGAZIN gibt, ...
    finde ich gut. (66%)
    ist mir egal. (18%)
    finde ich schlecht. (16%)
     
     Loading ...

    Alles in allem blicken wir auf ein äußerst arbeitsintensives, erfolgreiches und auf ein lehrreiches Jahr zurück. Nicht alles haben wir richtig gemacht und werden auch künftig nicht fehlerfrei sein. Doch haben wir viel gelernt und vor allem viele Menschen kennengelernt, die für uns die Helden des Jahres 2009 sind.

    Wir – die MiGAZIN-Redaktion – wollen nun die bevorstehenden Feiertage zum Anlass nehmen, die Erfahrungen der vergangenen zwölf Monate zu verarbeiten und wieder zu Kräften zu kommen. Am 4. Januar 2009 werden wir MiGAZIN fortführen, in gewohnter Manier und einigen Überraschungen. Bis dahin wünschen wir Euch allen frohe und erholsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Eure MiGAZIN-Redaktion