Türkische Presse Türkei

18.09.2009 – Ministerkonferenz, Visumpflicht, Erdogan

Die türkischen Tageszeitungen räumen der ersten Ministerkonferenz des hochrangigen türkisch-iranischen strategischen Kooperationsrates im Ciragan Palast breiten Platz ein. Des Weiteren ist die Visumspflicht zwischen der Türkei und Syrien aufgehoben worden.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkisch-Iranischen strategischen Kooperationsrates
Sabah berichtet, Außenminister Ahmet Davutoglu habe bei der Eröffnung der Konferenz eine Rede gehalten.
Davutoglu habe gesagt, bei einer möglichen Ausbreitung des zwischen der Türkei und dem Irak eingeleiteten Prozess auf die ganze Region, werde der Nahe Osten nicht mehr als Region von Krisen, Auseinandersetzungen erwähnt werden.

___STEADY_PAYWALL___

Der Nahe Osten werde zu Becken der gemeinsamen Interessen in Themen wie Wirtschaft, Politik, Sicherheit verwandelt werden, die von großen Zivilisationen ins Leben gerufen werden können. Der irakische Außenminister Hosyar Zebrai habe gesagt, der Irak wolle in Zusammenarbeit mit der Türkei die Region neu gestalten.

Visumspflicht zwischen der Türkei und Syrien aufgehoben
In Zaman lesen wir, nach langen diplomatischen Beziehungen sei die Visumspflicht zwischen der Türkei und Syrien aufgehoben worden. Nun könnten sich die Verwandten in beiden Ländern nach belieben besuchen.

Nalbantyan informiert armenische Parlament
Wir setzen unseren Beitrag mit einer Nachricht aus Milliyet fort. Der armenische Außenminister Eduard Nalbantyan habe zum ersten Mal vor seinem Parlament Informationen über die zwischen der Türkei und Armenien zu unterzeichnenden Protokollen gegeben. Auf eine Frage der Ultra-Nationalisten habe Nalbantyan gesagt, eine Änderung über die Inhalte der Protokolle, die auch die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern vorsehen, stehe nicht zur Debatte.

US-Raketenabwehrschild
„Neue Verordnung der Obama Administration über US-Raketenabwehrschild“, lautet die Schlagzeile von Milliyet. US-Präsident Barack Obama habe gesagt, mit der neuen Verordnung soll gegenüber Raketenbedrohungen ein schneller und effektiver Schutz gewährt werden. Wie die Zeitung meldet, habe US-Verteidigungsminister Robert Gates die Details der neuen Verordnung bekannt gegeben.
In erster Phase sollen im Mittelmeer und im Nordsee mit Raketenschutzschilde ausgestattete Schiffe stationiert werden. In der in 2015 zu beginnenden zweiten Phase sollen Bodenstationen errichtet werden. In diesem Rahmen würden die Kontakte mit Polen und der Tschechischen Republik fortgesetzt. Diese beiden Länder würden in der neuen Verordnung nicht ausgeschlossen.

Bauarbeiten des Istanbuler Kongress Zentrum
Nach einer Meldung aus Vatan seien die Bauarbeiten des Istanbuler Kongress Zentrum in 354 Tagen abgeschlossen worden. Das 330 Millionen TL teure neue Kongress Zentrum sei von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan eröffnet worden.

In dem Kongress Zentrum befinden sich eine Kongresshalle für 3500 Personen, 5 Säle mit einer Fläche von 4 Tausend Quadrat Metern, 1tausend Büros, 11 Konferenzsäle, eine 3tausend Quadratmeter große Wandelhalle, eine Fläche von 31,800 Quadratmetern für verschiedene Zwecke sowie eine Parkplatzkapazität für 860 Fahrzeuge. Die Gesamtfläche des Kongresskomplexes beträgt knapp 120tausend Quadratmeter.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Erdogan trifft Chefredakteure
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan empfing gestern die Chefredakteure der Massenmedien in der Türkei zu einem Fastenbrechen. Neben Erdogan haben Innenminister Besir Atalay und Staatsminister Bülent Arınç an dem Treffen teilgenommen. Etwa 40 Chefredakteure, darunter die Chefredakteure der Zeitungen Hürriyet und Milliyet und der Chefredakteur des Fernsehsenders Show TV waren an dem Fastenbrechen eingeladen. Erdogan gab eine Botschaft darüber, dass die demokratische Öffnung eine Staatspolitik ist. (Cumhuriyet)

Der hochrangige strategische Partnerschaftsrat zwischen der Türkei und Irak
Außenminister Ahmet Davutoglu und sein irakischer Amtskollege Hoschjar Zebari kamen in Istanbul mit anderen Kabinettsmitgliedern aus der Türkei und dem Irak zur ersten Ministerkonferenz des hochrangigen strategischen Partnerschaftsrats beider Länder zusammen. Die Kommission besteht seit dem vergangenen Jahr und soll dem Ausbau der Beziehungen vor allem auf wirtschaftlicher Ebene dienen. Für Oktober ist die erste gemeinsame Kabinettssitzung beider Länder geplant. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan plant dazu eine Reise nach Bagdad. (Milliyet)

Treffen für den syrisch irakischen Dialog
Unter Vermittlung der Türkei und der Arabischen Liga sind der syrische Außenminister Wallid Muallim und sein irakischer Amtskollege Hoschjar Zebari in Istanbul zusammen gekommen. Außenminister Ahmet Davutoglu und der Generalsekretär der arabischen Liga Amr Musa haben auch an dem Treffen teilgenommen in der sich die Seiten entschlossen haben im Bereichen Diplomatie und Sicherheit zusammen zu arbeiten.

Irak hatte Syrien vorgeworfen, den Drahtziehern des Doppelanschlags in Bagdad Unterschlupf zu gewähren. Bei dem Attentat waren am 19. August 95 Menschen getötet und mehr als 600 verletzt worden. Darauf haben beide Länder ihre Botschafter zurückgezogen. Jetzt versucht die Türkei die Spannung zwischen Irak und Syrien zu entschärfen. (Cumhuriyet)

Bagis empfängt Generaldirektor der Europäischen Kommission
Verhandlungsführer Egemen Bagıs empfing gestern Generaldirektor für Justiz und Inneres der Europäischen Kommission Jonathan Faull in Ankara. Bagıs brachte die türkische Entschlossenheit in ihrer EU-Mitgliedschaft zum Ausdruck und sagte: „Die Türkei ist ihrer Verantwortungen im Rahmen der EU-Mitgliedschaftsverhandlungen bewusst und erwartet dieselbe Entschlossenheit und Verantwortung von der EU.“ (Türkiye)

Staatspräsidentin von Philippinen trifft Ihsanoglu
Philippinische Staatspräsidentin Gloria Arroyo traf gestern den Generalsekretär der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC), Ekmeleddin Ihsanoglu in Istanbul. Die Friedensgespräche zwischen den Philippinen und den Muslimen in Moro wurden in die Hand genommen. (Hürriyet)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.