MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

[Die Verhinderung der Sesshaftmachung] würde den Vorteil haben, dass das Interesse an einer Familienzusammenführung zurückgeht und damit uns erheblich geringere Infrastrukturkosten entstehen würden.

Ein Vertreter der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Weber, 1974

Beiträge zum Stichwort‘ Sprache’


Sami Omar, Sami, Omar, MiGAZIN
Grauzonen

Wir führen die falsche Debatte, mit den falschen Leuten

21. Februar 2017 | Von Sami Omar | Ein Kommentar

Darf ein Schwarzer sein Restaurant „Zum Mohrenkopf“ nennen? Darf man heutzutage noch „Zigeuner“ sagen? Welche Begriffe sind heutzutage politisch inkorrekt? Von Sami Omar

schule, bildung, grundschule, realschule, hauptschule, gymnasium
Integrationsbremse für Flüchtlingskinder

Sonderklassen ohne deutschsprachige Kinder erschweren Spracherwerb

20. Februar 2017 | Von Lynn Osselmann | Ein Kommentar

In Deutschland müssen Flüchtlinge Monate warten, bis sie zur Schule gehen können. Doch auch nach der Einschulung gibt es Probleme: In Sonderklassen bleiben Flüchtlingskinder häufig unter sich. Das erschwert den Spracherwerb.

Sami Omar, Sami, Omar, MiGAZIN
Sprecht Deutsch!

Wann Deutsch zu sprechen Integration fördert – und wann nicht!

26. Januar 2017 | Von Sami Omar | 3 Kommentare

Gegenüber Eltern mit nichtdeutscher Muttersprache wird häufig ein Ratschlag – ja eine Forderung – laut, die keineswegs hilfreich ist – nicht für die Kinder, nicht für unsere Gesellschaft. Sie lautet: Sprecht Deutsch mit Euren Kindern. Von Sami Omar

Flüchtlinge, Idomeni, Flüchtlingslager, Kinder
Studie

Flüchtlingen sind soziale Kontakte, Sprache und Arbeit wichtig

25. Januar 2017 | Keine Kommentare

Flüchtlingen sind echte soziale Kontakte zur Bevölkerung in Deutschland wichtig. Sie wünschen sich ein intaktes Sozialleben. Das zeigen erste Ergebnisse einer Studie. Häufig genannt wird auch der Wunsch, Deutsch zu lernen und Arbeit zu finden. Als belastend erleben die Flüchtlinge Hürden beim Familiennachzug.

Besorgter Bürger, Wörterbuch, Buch, Bücher, Buchcover
Gefährliche Rhetorik

Politologe sieht fremdenfeindliche Muster in etablierten Parteien

24. Januar 2017 | Keine Kommentare

Der Politologe Feustel sieht in der Rhetorik etablierter Parteien inzwischen eine Fülle von falschen Pauschalisierungen und fremdenfeindlichen Mustern. Er mahnt zu mehr Vorsicht vor „gefährlichen Deutungen“ im politischen Alltag.

Houssam Hamade, houssam, hamade, migazin, artikel
Kalkulierte Tabubrüche

Die Rechte will unsere Sprache ändern

23. Januar 2017 | Von Houssam Hamade | Ein Kommentar

Die Äußerungen des AfD-Politikers Höcke über das Berliner Holocaust-Mahnmal sind Kalkül. Bei diesen Tabubrüchen geht es darum, im Kampf um die Sprache das Ruder herumzuwerfen. Von Houssam Hamade

Anatol Stefanowitsch, Sprachlog, Sprachwissenschaftler
Unwort des Jahres

Gegen die Normalisierung rechter Sprache im öffentlichen Diskurs

11. Januar 2017 | Von Anatol Stefanowitsch | Keine Kommentare

Das Unwort des Jahres 2016 ist „Volksverräter“. Damit macht die Jury auf die zunehmende Normalisierung rechter Inhalte und rechter Sprache im öffentlichen Diskurs aufmerksam. Das muss man ihr hoch anrechnen. Ein Gastbeitrag von Anatol Stefanowitsch.

Volkshochschule, VHS, hochschule, Bildung, Volk
Volkshochschul-Statistik

Deutschkurse stark nachgefragt

15. Dezember 2016 | Keine Kommentare

Das Kursangebot „Deutsch als Fremdsprache“ ist in Volkshochschulen 2015 stark gestiegen. Das geht aus der aktuellen Volkshochschul-Statistik hervor, die das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung jetzt vorgelegt hat.

Bäckerei, Brot, Mehl, Backen, Konditorei, Theke
Unternehmen als Chancengeber

„Der Betrieb ist der beste Deutschlehrer“

15. Dezember 2016 | Von Leonore Kratz | Keine Kommentare

Der Verein „Zukunft Plus“ vermittelt Flüchtlingen einen Praktikumsplatz, bietet berufsbezogene Deutschkurse oder hilft bei der Bewerbung. Hassan Chmo aus Syrien arbeitet jetzt in einer hannoverscher Traditionsbäckerei. Sein Chef kann seine Erfahrung „jedem Betrieb empfehlen“.

Goethe-Institut, Porto Alegre, Sprache, Deutsch, Deutschland
Begegnungen fördern

Goethe-Institut expandiert in Kaukasus-Region

13. Dezember 2016 | Ein Kommentar

Das Goethe-Institut will seine Präsenz in der Kaukasus-Region ausbauen. Aber auch das Thema Flucht und Integration bleibt für die Kultureinrichtung ein großes Thema. Die Kultureinrichtung verfügut in diesem Jahr über ein Etat von 396 Millionen Euro.

Seite 1 von 28123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...