MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Beiträge zum Stichwort‘ Palästina’


Kinder, Sand, Wüste, Bombe, Sprengsatz, Rakete, Flucht, Flüchtlinge
Palästina

Schulen im Ausnahmezustand

3. Mai 2018 | Von Jan Dirk Herbermann |Von Jan Dirk Herbermann | Keine Kommentare

Die Vereinten Nationen betreiben Hunderte Bildungseinrichtungen in den Palästinensergebieten. Der Konflikt mit Israel dringt immer wieder in den Alltag der Schüler und Lehrer ein. Von Jan Dirk Herbermann

Justizia, Gerechtigkeit, Justiz, Recht, Urteil, Gericht
Wei ein Staat

Oberverwaltungsgericht billigt Abschiebung nach Palästina

15. Dezember 2017 | Keine Kommentare

Nach geltendem Recht muss der Staat benannt werden, in den ein Ausländer abgeschoben werden soll. Palästina ist nicht als Staat anerkannt. Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat jetzt entschieden, dass die Abschiebung dennoch möglich ist. Palästina verhalte sich wie ein Staat.

Demonstration, Israel, USA, Jerusalem, Palästina, Hauptstadt
Antisemitismus

Bundesregierung und Muslime verurteilen Verbrennen israelischer Fahnen

12. Dezember 2017 | 3 Kommentare

Kritik ja, Hetze nein – so lässt sich die Reaktion vieler Politiker und Muslime auf judenfeindliche Ausschreitungen zusammenfassen. Diese hatten sich nicht nur in Berlin vor dem Hintergrund der US-amerikanischen Israel-Politik Bahn gebrochen.

flüchtlinge, flüchtling, libanan, camp, flüchtlingscamp, flüchtlingslager
Replik auf Welt-Chefkommentator

Muslime sind gleichgültige Heuchler und Judenhasser

13. April 2015 | Von Sanjay Patel | 3 Kommentare

Welt-Chefkommentator Jacques Schuster ist Journalist. Zu seinem Job gehört die Recherche. Wenn es aber um die Verunglimpfung von Muslimen geht, zieht er Arbeitsverweigerung vor und lebt seine Abneigung in seinen Artikeln aus. So auch am Wochenende.

Antisemitismus

Die Jugendlichen fühlen sich nicht verstanden

17. September 2014 | Von Sybille Biermann | 35 Kommentare

Seit der Eskalation des Gazakonfliktes wird in Deutschland eine Debatte über Antisemitismus geführt – meist über Jugendliche mit arabischem, türkischem oder persischem Hintergrund. Die wiederum sind es leid, auf der Anklagebank zu sitzen und reden „i,Slam“.

Wahn & Sinn

Verwaistes Land

5. August 2014 | Von Sven Bensmann | 6 Kommentare

Wenn man dieser Tage über Wahn & Sinn nachdenkt, kommt man an der Levante nicht vorbei, nirgendwo stehen sich Wahn und Wahn so erbittert gegenüber, ist Sinnsuche so schwierig.

Wer gegen wen

Völkerrecht à la carte

4. August 2014 | Von Wolf Wetzel | 4 Kommentare

Auch Anne Will hat ihre Talksendung dem Gaza-Krieg gewidmet. Sie hätte es sein lassen sollen. Denn im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wurde mal nebenbei das Völkerrecht für obsolet erklärt.

Die Banalität des Bösen

Nahost-Konflikt, Rassismus und Deutschland

28. Juli 2014 | Von Anna-Esther Younes | 7 Kommentare

Ich habe lange überlegt, wie ich meine Streitschrift schreibe. Aber dann hab ich mir gesagt ‚warum zensieren’? Warum überlegen, wie was zu formulieren ist für einen deutschen Kontext? Ich habe mich bewusst entschieden, keine sachlichen Argumente zu vertreten.

Gaza verzweifelt

Mehr als 500 Zivilisten getötet

23. Juli 2014 | Ein Kommentar

UN-Angaben zufolge sind bei der Israel-Offensive im Gaza bisher mehr als 500 Zivilisten ums Leben gekommen, 121 von ihnen Kinder; mehr als 100.000 Menschen sind auf der Flucht. Die Lage ist hochgefährlich. Derweil schwappt der Nahostkonflikt auch zunehmend nach Europa. Deutschland, Frankreich und Italien verurteilen antisemitische Übergriffe.

Antisemitische Aufrufe

Zentralrat beklagt Judenhass bei Demonstrationen

22. Juli 2014 | 23 Kommentare

Der Zentralrat der Juden beklagt bei Demonstrationen gegen den Nahostkrieg eine „Explosion an bösem und gewaltbereitem Judenhass“. Am Wochenende hatten mehrere tausend Menschen gegen den militärischen Angriff Israels im Gazastreifen protestiert.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...