Migration und Integration in Deutschland - MiGAZIN

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes. Sigmar Gabriel (SPD-Chef) dpa, 7. Oktober 2010

Beiträge zum Stichwort‘ Koran’


Meine kosmische Identität

Eine migrantische Lesart des Koran

17. Oktober 2014 | Von Zeyneb Sayılgan | 18 Kommentare

Als gläubiger Mensch mit Migrationshintergrund fragte ich mich, was der Koran zu territorialen oder nationalen Identitäten sagt? Sind sie wirklich so bedeutend? Oder bietet der Koran Alternativen zu diesen modernen Konstrukten? – von Zeyneb Sayılgan.

 “Die Behauptung, dem Islam fehle die Aufklärung ist auch ein uraltes Klischee”
Prof. Angelika Neuwirth

“Die Behauptung, dem Islam fehle die Aufklärung ist auch ein uraltes Klischee”

21. November 2013 | Von Anna Alvi & Alia Hübsch | 10 Kommentare

Der Koran, das heilige Buch der Muslime, ist für viele ein Buch der Gewalt und der Frauenunterdrückung. Ganz anders sieht die renommierte Arabistin Prof. Angelika Neuwirth den Koran – als revolutionär und ästhetisch, von dem jeder lernen kann. Anna Alvi und Alia Hübsch sprachen mit ihr.

Anti-Islam Video

Eine muslimische Perspektive

17. September 2012 | Von Zeyneb Sayılgan | 22 Kommentare

Die Mehrheit der weltweiten muslimischen Bevölkerung fragt sich, wie solch ein lächerliches, dubioses anti-islamisches Amateurvideo soviel Aufruhr und Wut auslösen kann – ein Kommentar von Zeyneb Sayılgan.

Der Koran

Ein Nahöstlich-Europäischer Text

5. Juni 2012 | Von Zeyneb Sayılgan | 32 Kommentare

Mit seinen jüngsten Äußerungen, der Islam gehöre nicht nach Deutschland, hat Bundespräsident Joachim Gauck gezeigt, wie wenig er über die christlich-islamische oder europäisch-morgenländische Geschichte weiß.

 Koran-Verteilung in deutschen Innenstädten
Viel Lärm um nichts?

Koran-Verteilung in deutschen Innenstädten

16. April 2012 | Von Katharina Pfannkuch | 6 Kommentare

Die Schlagzeilen über die geplante Aktion, bei der Gratisexemplare einer deutschen Koran-Übersetzung an Passanten verteilt werden sollten, erwiesen sich am Samstag nicht nur in Norddeutschland als viel Lärm um nichts. Flop oder genialer PR-Coup?

Koran-Verteilung

Die Verbotsforderung nutzt den Salafisten

13. April 2012 | Von Haşim İskender | 22 Kommentare

Die kostenlose Verteilung des Korans von Seiten der Salafisten schlägt hohe Wellen. Politiker wie Vertreter von Religionsgemeinschaften verurteilen die Tat. Sie wären aber besser beraten, Ruhe zu bewahren. Denn die mediale Aufmerksamkeit nutzt vor allem den Salafisten.

 Ein Milliardenmarkt und wieso es trotzdem keine Halal-Zertifizierung gibt
Halal-Siegel

Ein Milliardenmarkt und wieso es trotzdem keine Halal-Zertifizierung gibt

5. September 2011 | Von Anya Schlie | 28 Kommentare

Mit „Food im Namen Allahs“ ist Geld zu verdienen. Der Weltmarktanteil für Halal-Nahrungsmittel lag in 2010 bei 651 Milliarden USD. Auf Europa entfielen 67 Milliarden USD und auf Deutschland fünf Milliarden USD. Wieso die Lebensmittelindustrie trotzdem keine Halal-Zertifizierung vornimmt, wer die Leidtragenden sind und wer gefordert ist, erklärt Anja Schlie.

Homo Sapiens Koranicus

Zur Gedankenwelt einer noch immer rätselhaften Spezies

12. August 2011 | Von Zeyneb Sayılgan | 49 Kommentare

Der Homo Sapiens Koranicus hat genauso wie seine früheren Artgenossen Abraham, Noah, Moses, Jesus verinnerlicht, dass er seinen konstruktiven Beitrag nur leisten kann, wenn er die Sorgen und Probleme der Gesellschaft teilt, indem er sie versteht.

Leos Wochenrückblick

Ausbildung, BILD, Roma, Koran und Islam

11. April 2011 | Von Leo Brux | 19 Kommentare

Die Themen der Woche: Der vermeintliche Erfolg in der Jugendausbildung; wie BILD hetzt – eine Analyse, Roma-Diskriminierung, Koran-Verbrennung, Islam an der Uni und Landesbischof contra Friedrich

 Islamverherrlichung – Wenn die Kritik zum Tabu wird
Buchvorstellung

Islamverherrlichung – Wenn die Kritik zum Tabu wird

18. November 2010 | 13 Kommentare

Das Buch „Islamverherrlichung – Wenn die Kritik zum Tabu wird“ zeigt, wie vernünftige Islamkritik ohne Pauschalisierung, Populismus und Polemik aussehen kann. Ausgewiesene Experten sprechen dazu offen theologische Herausforderungen an und weisen auf Missstände in der muslimischen Gesellschaft Deutschlands hin.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...