MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Er [ein Paß] kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.

Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche, 1940

Beiträge zum Stichwort‘ Juden’


afd, alternative für deutschland, logo, politik, petry
Zentralrat entsetzt

„Juden in der AfD“ vor der Gründung

5. Oktober 2018 | Keine Kommentare

Am Sonntag wollen sich die „Juden in der AfD“ gründen. Aufhänger: Antisemitismus unter Muslimen. Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, ist entsetzt: „Für uns ist die AfD keine Alternative.“

Karte, interaktiv, Juden, Jüdische, Deutschland
Novum

Interaktive Karte zu jüdischem Leben in Deutschland

14. September 2018 | Keine Kommentare

Eine interaktive Karte zeigt das jüdische Leben in Deutschland in Vergangenheit und Gegenwart. Die vom Jüdischen Museum Berlin entwickelte Website setzt auf die Beteiligung der Nutzer, die nach dem Wikipedia-Prinzip weitere Inhalte ergänzen können.

Restaurant, Schalom, Koscher, Jüdisch, Essen, Antisemitismus
"Hau ab, Du Judensau"

Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

10. September 2018 | Keine Kommentare

Bei den gewalttätigen Ausschreitungen in Chemnitz vor rund zwei Wochen wurde auch ein jüdisches Restaurant angegriffen. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt und löste bundesweit Empörung aus. Gefordert wird eine umfassende Aufklärung.

Ruhrtriennale im Zeichen von Migration und Vertreibung

8. August 2018 | 2 Kommentare

Die Kontroverse um den abgesagten Auftritt der Band „Young Fathers“ bei der Ruhrtriennale reißt nicht ab: Eine Podiumsdiskussion, die den Konflikt um Antisemitismusvorwürfe eigentlich aufarbeiten sollte, sorgt nun für Ärger bei jüdischen Verbänden.

Konzentrationslager, Sachsenhausen, KZ, Juden, Holocaust
Heute Vor 75 Jahren

Jüdische Häftlinge greifen im Vernichtungslager Treblinka zu den Waffen

2. August 2018 | Von Dirk Baas | Keine Kommentare

Es war der erste Aufstand in einem NS-Vernichtungslager: 1943 griffen die jüdischen Häftlinge in Treblinka ihre Bewacher an. Viele der Aufständischen kamen im Kugelhagel um. Zwei Wochen später wurde das Todeslager geschlossen. Von Dirk Baas

Juden, Stern, Judenstern, Jood Star, Holocaust, Antisemitismus
Vor 80 Jahren

Nationalsozialisten entziehen jüdischen Ärzten die Approbation

25. Juli 2018 | Von Elisa Makowski | Keine Kommentare

Vor 80 Jahren erließen die Nationalsozialisten ein Berufsverbot für jüdische Ärzte – ein vorläufiger Endpunkt vieler Benachteiligungen und Diskriminierungen. Drei Ärzte, drei persönliche Schicksale. Von Elisa Makowski

Juden, Judenstern, Antisemitismus, Nationalsozialismus
Hintergrund

Was ist Antisemitismus?

20. Juli 2018 | 7 Kommentare

In vielen deutschen Städten gab es jüngst Solidaritätsaktionen für jüdische Bürger. Nach neuen antisemitischen Übergriffen sind für den Nachmittag in Bonn und Düsseldorf Demonstrationen geplant. Doch was ist eigentlich Antisemitismus? Von Elisa Makowski

Synagoge, Stern, David, Kuppel, Religion
Grundsatzerklärung jüdischer Organisationen

Antisemitismus, Rassismus und Muslimfeindlichkeit nicht gleichsetzen

10. Juli 2018 | Ein Kommentar

In einer Grundsatzerklärung fordern 30 jüdische Organisationen, Antisemitismus nicht mit anderen Formen von Hass gegen Gruppen gleichzusetzen – insbesondere nicht mit Muslimfeindlichkeit. Außerdem fordern sie einen bundesweiten Antisemitismus-Check.

Euro, Geld, Geldschein, Banknote, 500, Reichtum
Mehr Geld

Bund erhöht Mittel für Zentralrat der Juden

10. Juli 2018 | Keine Kommentare

Der Zentralrat der Juden bekommt in Zukunft mehr Geld vom Bund. Der neue Staatsvertrag sieht eine jährliche Erhöhung der Mittel um drei Millionen Euro vor. Auch auf Landesebene werden Zahlungen nach oben angepasst.

Schiff, Dampfer, St. Louis, Hamburg, Juden, Flüchtlinge
Die Irrfahrt des St. Louis

Als deutsche Juden in Amerika nicht an Land durften

6. Juli 2018 | Von Francesca Polistina | Keine Kommentare

27. Mai 1939. Der Dampfer St. Louis in der Bucht von Havanna. Am Bord befinden sich 937 Flüchtlinge, fast alle deutsche Juden. Sie fliehen vor dem Nazi-Regime. Erst verweigert Kuba dem Schiff die Einfahrt, dann die USA. Eine Geschichte, die an Rettungsschiffe im Mittelmeer erinnert.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...