MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

So, wie wir mit den Minderheiten umgehen, die bei uns leben, so erwarten wir auch, dass Titularnationen mit den deutschen Minderheiten umgehen.

Angela Merkel, Aussiedler- und Minderheitenpolitik in Deutschland, 2008

Beiträge zum Stichwort‘ Gesellschaft’


Menschen, Jugendliche, Hurra, Freude, Sprung, Springen
Zufriedenheitsrekord

Laut Glücksatlas sind Deutsche so zufrieden wie nie

6. November 2019 | Ein Kommentar

Während AfD-Wahlerfolge auf eine wachsende Unzufriedenheit der Wähler zurückgeführt werden, zeigt der aktuelle Glücksatlas einen Zufriedenheitsrekord. Treibender Faktor ist demnach die steigende Lebenszufriedenheit – ausgerechnet in Ostdeutschland.

Prof. Dr. Paul Nolte hier auf dem "Blauen Sofa" der LBM 2012 © Blaues Sofa @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Historiker Paul Nolte

„Bevölkerung tut sich schwer mit einer bunten Gesellschaft“

30. September 2019 | Von Corinna Buschow | Keine Kommentare

Vor 30 Jahren führte die friedliche Revolution in der DDR zur deutschen Einheit. Der Historiker Paul Nolte erklärt im Gespräch die Aufarbeitung und die heutige Situation im Osten. Er sieht einen „nationalistischen Rückschlag“ in den früheren kommunistischen Staaten.

Birlikte, Zussammenstehen, Keuptstraße, NSU, Köln
Allensbach-Studie

Wachsende Fremdenfeindlichkeit und weniger Toleranz im Alltagsleben

13. September 2019 | Von Bettina Markmeyer | Keine Kommentare

Aggressivität, Zeitdruck, Egoismus, Fremdenfeindlichkeit und weniger Toleranz – die mittlere Generation in Deutschland findet überwiegend, dass sich der Alltag zum Negativen verändert. Und das, obwohl es den 30- bis 59-Jährigen materiell bessergeht denn je.

Berlin, Fernsehturm, Stadt, Panorama, City, Hauptstadt
Studie

Jeder vierte Berliner hat gruppenbezogene Vorurteile

23. August 2019 | Keine Kommentare

Berlin wird einer Studie zufolge seinem Ruf als plurale Gesellschaft gerecht. Antisemitismus kommt dort vergleichsweise seltener vor. Es gibt aber auch Probleme: Flüchtlinge, Muslime sowie Sinti und Roma sind am häufigsten von Vorurteilen betroffen.

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
25.000 Teilnehmer erwartet

Bundesweite Unterstützung für Demo gegen Rechtsruck in Dresden

31. Juli 2019 | Keine Kommentare

Die Veranstalter der Unteilbar-Demo in Dresden rechnen mit 25.000 Teilnehmern. Die Demonstration gegen einen Rechtsruck der Gesellschaft soll kurz vor der Landtagswahl in Sachsen stattfinden und ein Zeichen für Vielfalt setzen.

ARD, Tagesschau, Nachrichten, TV, Kamera, Journalist
Studie

Redaktionen bilden gesellschaftliche Vielfalt kaum ab

16. Juli 2019 | Keine Kommentare

Medien spiegeln die gesellschaftliche Vielfalt nicht ab. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, in der Redakteure und Journalisten im EU-Raum befragt wurden. Als Hauptgrund werden sprachliche Hürden angegeben.

Moschee, Islam, Kuppel, Halbmond, Moscheekuppel, Muslime
Religionsmonitor

Hälfte der Deutschen nimmt Islam als Bedrohung wahr

12. Juli 2019 | Keine Kommentare

Laut „Religionsmonitor“ der Bertelsmann Stiftung ist Islamskepsis in Deutschland weit verbreitet. Viele nehmen den Islam nicht als Weltreligion wahr, sondern als politische Ideologie. Experte warnt, Islamkritik sei aggressiver geworden.

Joachim Gauck, Bundespräsident, Präsident, Gauck, Rede, BRD
"Tag der offenen Gesellschaft"

Gemischte Reaktionen – Altbundespräsident Gauck wirbt für AfD

17. Juni 2019 | Keine Kommentare

Der früherer Bundespräsident Gauck spricht sich für „eine erweiterte Toleranz in Richtung rechts“ aus und erntet gemischte Reaktionen. Amtsinhaber Steinmeier wirbt für mehr Offenheit in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen.

Menschen, Volk, Straße, Laufen, Menge
Studie

Jeder Dritte sieht Parallelen zwischen heute und der NS-Zeit

12. April 2019 | Keine Kommentare

Studie: Mehr als jeder dritte Bundesbürger sieht Parallelen zwischen aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland und der NS-Zeit. Zwei Drittel der Bundesbürger befürchten eine Vereinnahmung der Erinnerungskultur durch Rechtspopulisten.

Trauer, Neuseeland, Rechtsterror, Rechtsextremismus, Moschee, Islamfeindlichkeit, Muslime
Kirchentagspräsident Leyendecker

Irritiert über Gleichgültigkeit bei Angriffen auf Muslime

2. April 2019 | Von Franziska Hein, Michael Ridder | 6 Kommentare

Kirchentagspräsident Hans Leyendecker beobachtet in Teilen der Gesellschaft eine Gleichgültigkeit gegenüber Angriffen auf Muslime. Auch nach den Anschlägen im neuseeländischen Christchurch habe es Irritierendes gegeben. Franziska Hein und Michael Ridder sprachen mit ihm.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...