MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Beiträge zum Stichwort‘ Dresden’


Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
#unteilbar

35.000 Menschen demonstrieren für eine solidarische Gesellschaft

26. August 2019 | Ein Kommentar

Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen haben 35.000 Menschen für eine solidarische Gesellschaft und gegen den Rechtsruck in Deutschland demonstriert. Politiker, Veranstalter und Polizei zeigten sich zufrieden.

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
25.000 Teilnehmer erwartet

Bundesweite Unterstützung für Demo gegen Rechtsruck in Dresden

31. Juli 2019 | Keine Kommentare

Die Veranstalter der Unteilbar-Demo in Dresden rechnen mit 25.000 Teilnehmern. Die Demonstration gegen einen Rechtsruck der Gesellschaft soll kurz vor der Landtagswahl in Sachsen stattfinden und ein Zeichen für Vielfalt setzen.

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
Solidarische Gesellschaft

Bündnis „Unteilbar“ plant Großdemonstration in Dresden

26. Juni 2019 | Keine Kommentare

Das Bündnis „Unteilbar“ will mit zwei Demonstrationen in Leipzig und Dresden ein Zeichen für eine solidarische Gesellschaft setzen. In Sachsen stehen am 1. September Landtagswahlen an.

Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, Rede, Tag der Deutschen Einheit
Alles muss auf den Tisch

Bundespräsident ruft in Sachsen zum Dialog auf

2. November 2018 | 2 Kommentare

Bundespräsident Steinmeier hat zum zweiten Mal in wenigen Wochen Sachsen besucht. In Dresden spricht er mit Schülern über das Thema „Rassismus“. Und ruft dazu, sich an einen Tisch zu setzen. In Chemnitz trifft er Bürger bei einer Kaffeetafel.

Demonstration, Dresden, Pegida, Fremdenfeindlichkeit, Demo, Rassismus
Gegen "Pegida"

Zehntausend Menschen gehen für Respekt und Demokratie auf die Straße

22. Oktober 2018 | Keine Kommentare

Die fremdenfeindliche „Pegida“-Bewegung demonstriert seit vier Jahren in Dresden. Zum Jahrestag fordert Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) die Bürger dazu auf, sich für Weltoffenheit zu engagieren.

Dresden, Fatih Moschee, Bombenanschlag, Explosion, Feuer
"Papa, die wollen uns ermorden"

Imam sagt im Dresdner Prozess um Moschee-Attentat aus

14. März 2018 | Keine Kommentare

„Mein Sohn kam zu mir gerannt und schrie: ‚Die wollen uns ermorden.“ Mit diesen Worte schilderte der Imam im Dresdener Prozess um das Moschee-Attentat die Minuten während des Anschlags. Der Imam und seine Familie sind inzwischen weggezogen. Der Tatverdächtige ist ein ehemaliger Pegida-Redner.

Dresden, Fatih Moschee, Bombenanschlag, Explosion, Feuer
Ausländerfeindliche Motive

Prozess um Dresdner Moschee-Attentat gestartet

1. Februar 2018 | Keine Kommentare

Vor dem Dresdner Landgericht hat der Prozess um das Attentat auf eine Moschee in der sächsischen Landeshauptstadt im September 2016 begonnen. Dem 31-jährigen Nino K. wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen.

Pegida, Gegendemo, Rassismus, Hetze, Demonstration
Dritter "Pegida"-Jahrestag

Dresdner demonstrieren gegen Rassismus

30. Oktober 2017 | Keine Kommentare

„Herz statt Hetze“: Mit Friedensgebeten und Spiegeln gingen Tausende Menschen in Dresden gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz auf die Straße. Sie protestierten gegen mehr als 3.000 „Pegida“-Anhänger.

Bus, Verkehr, Öffentliches Verkehrsmittel, Verkehr
Dresden

Busunternehmen entschuldigt sich bei verschleierter Frau

16. März 2017 | Keine Kommentare

Ein Dresdener Busfahrer hatte sich geweigert, eine vollverschleierte Frau und zwei Kopftuchträgerinnen einsteigen zu lassen. Jetzt hat sich der Sprecher des Regionalverkehrs Dresden für den Vorall entschuldigt.

Polizei, Polizeieinsatz, Demonstration, Demo, Hundertschaft
Kritik an Polizeieinsatz reißt nicht ab

Polizist wünschte Pegida in Dresden „erfolgreichen Tag“ über Megafon

5. Oktober 2016 | Keine Kommentare

Nach den Einheitsfeiern bleibt ein schaler Beigeschmack zurück: Dass Pöbler am Nationalfeiertag die höchsten Repräsentanten des Staates beleidigen konnten, wirft nun auch Fragen in Richtung der Dresdner Polizei auf. Einer der Polizisten hatte der Pegida einen „erfolgreichen Tag“ gewünscht.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...