Migration und Integration in Deutschland - MiGAZIN

Anzeige

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen. Wolfgang Schäuble Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Beiträge zum Stichwort‘ Dossier: Studien’


 Anteil einheimischer Integrationsverweigerer viel zu hoch
Studie

Anteil einheimischer Integrationsverweigerer viel zu hoch

11. September 2014 | 9 Kommentare

In Deutschland haben viele Menschen noch immer ausgeprägte Vorurteile gegenüber Minderheiten. Mehr als jeder Fünfte lehne Sinti und Roma, Asylbewerber und Muslime ab. Integration findet nur ideell Anklang, „gleiche Rechte“ sollen nur „Deutsche“ haben.

 Flüchtlingskinder in Deutschland werden oft massiv benachteiligt
Unicef-Untersuchung

Flüchtlingskinder in Deutschland werden oft massiv benachteiligt

10. September 2014 | Ein Kommentar

Das Wohl der Kinder gilt es um jeden Preis zu schützen. Darauf können die ca. 65.000 in Deutschland lebenden Flüchtlingskinder allerdings nicht hoffen. Ganz im Gegenteil: Hierzulande werden sie extrem vernachlässigt, wie eine neue Untersuchung der Unicef zeigt.

 Gastarbeiter dreimal häufiger von Altersarmut bedroht als Deutsche
Renten-Studie

Gastarbeiter dreimal häufiger von Altersarmut bedroht als Deutsche

9. September 2014 | Keine Kommentare

Fast jeder Zweite ehemalige Gastarbeiter im Rentenalter ist von Armut bedroht; dreimal so hoch wie Deutsche. Unter den Türken im Rentenalter liegt die Quote sogar gut viermal so hoch. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts.

 Jeder dritte Einwanderer überqualifiziert im Job
Studie

Jeder dritte Einwanderer überqualifiziert im Job

8. September 2014 | Keine Kommentare

Deutschland ist eines der bevorzugten Zuwanderungsländer von qualifizierten Einwanderern. Allerdings sind rund ein Drittel überqualifiziert beschäftigt. Das geht aus einer aktuellen Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts hervor.

 Jeder Dritte lehnt Sinti und Roma als Nachbarn ab
Studie

Jeder Dritte lehnt Sinti und Roma als Nachbarn ab

4. September 2014 | Ein Kommentar

Unwissenheit und teils offene Ablehnung prägen das Bild von Sinti und Roma in Deutschland. Es besteht dringender Handlungsbedarf für Politik und Gesellschaft. Das geht aus einer Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hervor.

 Migranten gründen häufiger Firmen in Deutschland
KfW-Studie

Migranten gründen häufiger Firmen in Deutschland

25. August 2014 | Keine Kommentare

Auf Migranten entfällt mehr als jede fünfte Existenzgründung. Damit tragen sie mehr zum Gründungsgeschehen bei als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht. Zudem beschäftigen sie häufiger von Anfang an Mitarbeiter und schaffen Arbeitsplätze.

 Rassismus und Gewalt in sozialen Netzwerken auf Höchststand
Bericht 2013

Rassismus und Gewalt in sozialen Netzwerken auf Höchststand

13. August 2014 | Ein Kommentar

Der Jugendschutz-Bericht für 2013 belegt dramatischen Anstieg von Rassismus und Gewalt im Internet. Durch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter werden solche Inhalte schneller verbreitet wie nie zuvor. Familienministerin Schwesig fordert Löschung von solchen Inhalten.

 Immer mehr EU-Bürger leben außerhalb ihres Heimatlandes
EU-Studie

Immer mehr EU-Bürger leben außerhalb ihres Heimatlandes

7. August 2014 | Keine Kommentare

Migration innerhalb der Europäischen Union steigt – vor allem mittel- und osteuropäische EU-Bürger sind mobil. Das zeigt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Das Institut fordert weiteren Abbau von Migrationsbarrieren.

 Deutschland bei ausländischen Studenten beliebt wie nie zuvor
Report 2014

Deutschland bei ausländischen Studenten beliebt wie nie zuvor

16. Juli 2014 | 42 Kommentare

Noch nie waren an deutschen Hochschulen mehr ausländische Studierende eingeschrieben als heute. Auch nach dem Studienabschluss bleibt jeder zweite ausländische Absolvent zunächst in Deutschland – deutlich mehr als bisher angenommen.

 Studie belegt: Deutsche Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma
Antiziganismus

Studie belegt: Deutsche Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma

11. Juli 2014 | 4 Kommentare

Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie “Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit”. Dabei würden Ressentiments auch weniger auffällig weitergegeben, etwa wenn Formulierungen codiert würden.

Seite 1 von 34123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...