MiGAZIN

Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Beiträge zum Stichwort‘ Diskriminierung’


Euro © Alf Melin @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Sozialethiker kritisieren

Armutskonferenz warnt vor weiterer Entsolidarisierung

5. Oktober 2017 | Keine Kommentare

Die Nationale Armutskonferenz schlägt Alarm. Viele in Armut lebende Menschen hätten das Gefühl, dass sie keine Rolle spielen, politische Entscheidungen würden für Besserverdienende gefällt.

Muslime, Islam, Moschee, Männer, Freunde
EU-Studie

Hohe Verbundenheit der Muslime mit neuer Heimat

22. September 2017 | Keine Kommentare

Knapp 40 Prozent der Muslime fühlen sich einer aktuellen EU-Studie zufolge auf dem Arbeits oder Wohnungsmarkt diskriminiert. Dennoch zeigt sich eine starke Verbundenheit der Muslime mit der „neuen Heimat“. Ihr Vertrauen in öffentliche Einrichtungen ist höher als in der Allgemeinbevölkerung.

roma, sinti, denkmal, internationaler roma-tag, roma tag
"Gut integriert"

Regierung lehnt gezielte Förderung von Sinti und Roma ab

22. September 2017 | Ein Kommentar

Sinti und Roma sind der Antidiskriminierungsstelle zufolge die Gruppe mit den geringsten Sympathiewerten in der Bevölkerung. Die Bundesregierung sieht dennoch keine Notwendigkeit für gesonderte Integrationsförderung. Die Grünen kritisieren die Haltung der Bundesregierung als „Trauerspiel“.

Berlin, Neutralitätsgesetz, Gabriele Boos-Niazy, Kopftuchverbot, Kopftuch, Muslime
Verschwurbelter Schul-Brief

Berliner Bildungssenat propagiert sein Neutralitätsgesetz

15. September 2017 | Von Gabriele Boos-Niazy | 20 Kommentare

Ein pauschales Kopftuchverbot ist verfassungswidrig, sagt das Bundesverfassungsgericht. Die Berliner Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie zeigt sich davon unbeeindruckt und propagiert in einem Brief an Berliner Schulen stattdessen ein „Weiter so!“. Von Gabriele Boos-Niazy

Jobcenter, Arbeit, Arbeitslosigkeit, Hartz IV, Sozialhilfe
Besser Schneider heißen

Jobcenter benachteiligen Menschen mit ausländischen Namen

13. September 2017 | Keine Kommentare

Ausländer werden in Jobcentern schlechter behandelt als Deutsche. Bei Anfragen erhalten sie häufiger unzureichende Informationen. Das haben Wissenschaftler in einem Experiment herausgefunden.

Demokratie in Bewegung, DiB, Wahlen, Partei, Vielfalt
Bundestagswahl 2017

Deutschlands erste Partei mit einer Vielfaltsquote tritt an

12. September 2017 | Von Gyamerah, Ahyoud | Keine Kommentare

Über 100.000 Menschen haben eine Petition unterstützt und damit den Startschuss für die Parteigründung gegeben. Seit April dieses Jahres ist „Demokratie in Bewegung“ (DiB) die erste Partei in Deutschland mit einer Vielfaltsquote. Im Gespräch erklären die DiB-Vorstandsmitglieder Anne Isakowitsch (31) und Mohammed Sharityar (35) den Sinn der Vielfaltsquote.

europa, europäische union, eu, müllcontainer, müll
EU-Bericht

Lage der Roma bessert sich nur langsam

31. August 2017 | Keine Kommentare

Die Verbesserung der Lebensbedingungen der Roma in europäischen Ländern hat in den vergangenen Jahren nur kleine Fortschritte gemacht. Das geht aus einem EU-Bericht hervor. Es wurde geprüft, inwieweit EU-Länder Strategien zur Integration der Roma umgesetzt haben.

Muslime, Islam, Moschee, Männer, Freunde
Studie

Muslime integrierter, Hürden zum Trotz

25. August 2017 | 2 Kommentare

Junge Muslime in Deutschland haben häufiger Jobs, sprechen öfter die deutsche Sprache und sind zunehmend besser integriert. Laut einer aktuellen Studie gibt es in Deutschland aber weiterhin auch Benachteiligungen, besonders für religiöse Muslime.

Reichtum © Nicola @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Risikogruppen

Warum haben Einwanderer es schwerer bei der Kreditvergabe?

24. August 2017 | Keine Kommentare

Je größer das Risiko für die Bank ist, ein Kredit könnte nicht zurückgezahlt werden, desto wahrscheinlicher ist eine Absage. In der Regel sind Menschen betroffen, die wenig oder kein Geld bzw. Einkommen haben und Einwanderer mit befristeten Aufenthaltstiteln.

roma, sinti, denkmal, internationaler roma-tag, roma tag
“Wir bedienen keine Zigeuner!“

Jahresbericht dokumentiert Diskriminierung von Roma in Berlin

22. August 2017 | Von Christin Ihlefeldt | Ein Kommentar

Abwertung, Ausgrenzung, Benachteiligung. Immer wieder sind Roma in Berlin mit Diskriminierung und Stigmatisierung in allen Lebensbereichen konfrontiert, nicht zuletzt durch Behörden. Kritik muss auch der Presserat einstecken.

Seite 1 von 36123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...