MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

Suchergebnis


Fachtagung

Türken werden in Deutschland gegenüber anderen Ausländern diskriminiert

9. Januar 2012 | 97 Kommentare

Wenn es um Visum oder Ehegattennachzug geht, werden Türken in Deutschland gegenüber anderen Ausländern benachteiligt. Dies wurde bei einer Fachtagung des Max-Planck-Instituts und der Deutsch-Türkischen Juristenvereinigung deutlich.


Christian Bäumler

„Integration wird in der Union zur Stimmungsmache genutzt“

2. Dezember 2011 | Von Fatih Köylüoğlu | 2 Kommentare

Was muss man tun, damit Integration gelingt, wo liegen die Hürden und was sollten Migranten nicht tun? Stellervertretender Bundesvorsitzender der CDA, Christian Bäumler, in der MiGAZIN Interview-Reihe: “Warum engagieren Sie sich für Integration in Deutschland?”


EU-Kommission

Auch Migranten haben ein Recht auf Familienleben!

18. November 2011 | 26 Kommentare

Müssen die EU-Bestimmungen zur Familienzusammenführung von Migranten geändert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die EU-Kommission. Konkret geht es um das Recht von Drittstaatsangehörigen, die in der EU leben.


Zwangsverheiratungen

Wider der Vereinfachung

15. November 2011 | Von Meltem Kulaçatan | Ein Kommentar

Was hat die öffentliche Debatte über Zwangsverheiratungen verändert – in der Politik, in den Medien, in der Gesellschaft, im Leben der Opfer? Was ändert die aktuelle Studie des Bundesfamilienministeriums? Meltem Kulaçatan kommt zu einem nüchternen Ergebnis.


Zwangsverheiratungen

Diese Debatte stärkt die Ausgangsbedingungen für Gewalt!

14. November 2011 | Von Sakine Subaşı-Piltz | 14 Kommentare

Die Ergebnisse einer Untersuchung von Prof.in Yasemin Karakaşoğlu und mir über „Ausmaß und Ursachen von Zwangsverheiratungen in europäischer Perspektive“ (2007) lieferte bereits das Ergebnis, dass Religion keine spezifische Rolle bei Zwangsverheiratungen spielt. Ich frage mich: Was genau bezweckt nun diese neue Studie? Was genau bezweckt vor allem die neue Debatte?


Deutsche Presse

09.11.2011 – Deutsch-Test, Integration, Fremdenhass, Ausländer, Visapflicht, Türkei

9. November 2011 | Von Ümit Küçük | Keine Kommentare

Pflicht zum Deutsch-Test wackelt; Mann niedergestochen – möglicherweise Fremdenhass; Mehr Gutscheine für Migranten gefordert; Medwedew spricht sich gegen Visapflicht aus; Heilbronner Polizistenmord gilt als aufgeklärt; Italien Berlusconi kündigt Rücktritt an; Erdoğan verteidigt KCK-Verhaftungen: Kritiker unterstützen Terrorismus!


Sprachanforderungen beim Ehegattennachzug

Links- und Grünen-Politiker fordern Einhaltung des Assoziationsabkommens mit der Türkei

29. September 2011 | 12 Kommentare

Die Niederlande hat die umstrittenen Sprachanforderungen beim Ehegattennachzug für türkische Staatsbürger abgeschafft. Die Regelung verstößt gegen Europarecht. Jetzt ist Deutschland an der Reihe, fordern Links- und Grünen-Politiker.


Sprachanforderungen beim Ehegattennachzug

Gül kontra Unionspolitiker – wer recht hat, entscheidet der EuGH

20. September 2011 | 2 Kommentare

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül hält die deutschen Sprachanforderungen für nachziehende Ehegatten für rechtswidrig. Unionspolitiker halten dagegen und verteidigen die Regelung. Wer recht hat, wird der EuGH entscheiden.


Gemeine Integrationsministerin

„Je mehr Türken wir im Lande haben, desto mehr Unruhe haben wir.“

23. August 2011 | 47 Kommentare

Bilkay Öney hält Sprachtests beim Ehegattennachzug für eine „kleine Gemeinheit“, mit der sie leben kann und Türken für einen Unruhefaktor. Kritik kommt von der Türkischen Gemeinde und der CDU!


Rechtswidrig

Sprachanforderungen beim Ehegattennachzug vor dem Aus

4. August 2011 | Von Sevim Dağdelen | 19 Kommentare

In Deutschland gilt seit 2007 die Regelung, wonach Nicht-EU-Ehegatten einen Sprachtests im Herkunftsland ablegen müssen, um in die Bundesrepublik einreisen dürfen. Diese Regelung steht vor dem Aus, schreibt Sevim Dağdelen exklusiv im MiGAZIN.


MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...