Politik - Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

Politik


 Ausnahmezustand im Wartesaal
Asylbewerber

Ausnahmezustand im Wartesaal

21. Oktober 2014 | Von Anne Onken | Keine Kommentare

Die Zahl der Asylanträge hat sich in Berlin im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Die Behörden sind überfordert und die Wartezimmer überfüllt. Die Spielecke für Kinder gibt es lange nicht mehr.

 Es wird auch in Zukunft Kirchenasyl geben
Streit geht weiter

Es wird auch in Zukunft Kirchenasyl geben

21. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Der Streit um das Kirchenasyl geht in eine neue Runde. BAMF-Präsident Manfred Schmidt hatte zuletzt Kritik am Kirchenasyl geäußert. Jetzt meldet sich die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl zu Wort: „Flüchtlingshilfe gehört zum christlichen Grundverständnis”.

Flüchtlingsrat NRW

Mehr Personal und Mindeststandards gefordert

21. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Im Zuge des anstehenden Flüchtlingsgipfels in Nordrhein-Westfalen hat der Flüchtlingsrat NRW Mindeststandards bei der Unterbringung und mehr Personal gefordert. Ob diese Forderungen tatsächlich beschlossen werden, bleibt abzuwarten.

Vorrangprüfung

Bundesregierung plant Arbeitserleichterungen für Asylbewerber

20. Oktober 2014 | Ein Kommentar

Die Vorrangprüfung für Asylbewerber soll bald wegfallen, wie aus dem Arbeitsministerium angekündigt wurde. Damit setzt die Bundesregierung den ersten Teil des mit Kretschmann ausgehandelten Asylkompromisses um.

Flüchtlingsgipfel

Bund und Land beraten über Flüchtlingspolitik

20. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Die Verteilung von Flüchtlingen auf die Bundesländer, die Beteiligung des Bundes bei den Gesundheitskosten oder die Verkürzung der Asylverfahren – das sind die Themen eines anstehenden Asylgipfels im Kanzleramt.

 BAMF und Kirchen weiter uneins
Knatsch ums Kirchenasyl

BAMF und Kirchen weiter uneins

17. Oktober 2014 | Von Staffen-Quandt, Olschewski | Keine Kommentare

Das Thema Kirchenasyl sorgt weiter für Kontroversen. Insbesondere BAMF-Präsident Manfred Schmidt muss sich deutliche Kritik von den Kirchen-Verbänden anhören. Für die Kirchen ist klar: Kirchenasyl federt humanitäre Schieflagen ab.

 Rechtsextremes Internetforum abgeschaltet
Hausdurchsuchung

Rechtsextremes Internetforum abgeschaltet

17. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Der Polizei in Nordrhein-Westfalen ist ein Schlag gegen Rechtsextreme gelungen: Mehrere Personen stehen im Verdacht ein rechtsextremes Forum mit verfassungsfeindlichem Inhalt betrieben zu haben.

 Kirchenasyl ist Gewissensentscheidung
Bayerische Landeskirche

Kirchenasyl ist Gewissensentscheidung

16. Oktober 2014 | Ein Kommentar

BAMF-Präsident Manfred Schmidt hat in einem Interview die Kirchenasylpraxis in Frage gestellt. Das sorgt wiederrum für Unverständnis bei der Bayrischen Landeskirche. Kirchenasyl sei immer eine „Gewissensentscheidung der Gemeinden”, betont Oberkirchenrat Michael Martin.

 Australien schreckt Flüchtlinge mit drastischen Worten ab
Asylpolitik in der Kritik

Australien schreckt Flüchtlinge mit drastischen Worten ab

16. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Australien ist nicht gerade wegen seiner humanen Flüchtlingspolitik bekannt. Mit Anzeigen wie „Keine Chance – Ihr werdet Australien nicht zu eurer Heimat machen” versuchen die Behörden schon im Voraus Flüchtlinge abzuschrecken. Jetzt beschäftigen sich gleich zwei Gerichte mit der Asylpolitik des Landes.

 Fast 50 Verfahren gegen Sicherheitsleute in NRW
Misshandelte Flüchtlinge

Fast 50 Verfahren gegen Sicherheitsleute in NRW

16. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Im Zusammenhang mit dem Skandal misshandelter Flüchtlinge sind in Nordrhein-Westfalen bisher 48 Verfahren gegen Verdächtige Personen eingeleitet worden. Innenminiser Jäger räumte vernachlässigte Kontrollen ein. Die Opposition wirft ihm Versagen vor.

Seite 1 von 159123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...