MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es sei denn, man würde die Lebensverhältnisse der Ausländer in der Bundesrepublik derartig nachhaltig verschlechtern, dass ein Leben am Rande des Existenzminimums in den Herkunftsländern vorteilhafter erschiene.

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“, 1979

Gesellschaft


Gesundheitliche Lage

Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

23. November 2009 | Von Schenk, Ellert, Neuhauser | 3 Kommentare

Ein Leben in sozial benachteiligter Lage erhöht Krankheitsrisiken und verringert Gesundheitschancen. Die höchsten Armutsrisiken tragen – neben Kindern mit zwei oder mehr Geschwistern, Kindern von allein erziehenden Müttern – Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Studie

45 Prozent der Türken fühlen sich in Deutschland unerwünscht

20. November 2009 | 15 Kommentare

Fast die Hälfte der in Deutschland lebenden Türken fühlt sich unerwünscht – 42 Prozent wollen in die Türkei zurückkehren, wie aus einer repräsentativen Studie der Forschungsinstitute Info und Liljeberg Research hervorgeht, die am Donnerstag vorgestellt wurde.

„Onkel“ Mustafa

Die Welt aus den Augen der ersten Generation

20. November 2009 | Von Gülçimen Güven | Keine Kommentare

Interview mit Mustafa „amca“ („Onkel“ Mustafa) an einem Sonntagnachmittag bei Kaffee & Kuchen. Mustafa Solmaz (geb. 01.06.1948) ist ein sog. Gastarbeiter der ersten Generation in Deutschland. Er kam im Juni 1971 nach Berlin und arbeitete ein Jahr bei Siemens und anschließend 24 Jahre lang in einer Firma für Fahrstuhlbau. Fünf Monate nach seiner Ankunft holte er seine Ehefrau Perihan im Rahmen der Familienzusammenführung nach Deutschland.

Integrationspreis

Große Ehre für SAP-Gründer Dietmar Hopp

20. November 2009 | Keine Kommentare

SAP-Gründer, TSG Hoffenheim-Boss und Initiator des Vereins „Anpiff ins Leben“ Dietmar Hopp wurde für seinen Einsatz für Integration und Chancengleichheit vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger mit dem Integrationspreis ausgezeichnet.

Deutscher Kulturrat

Öffnung zu Migrantenverbänden ist eine Notwendigkeit

19. November 2009 | Ein Kommentar

Der Deutsche Kulturrat und Migrantenverbände haben bei einem Treffen in Berlin einen Runden Tisch „Lernorte interkultureller Bildung“ gestartet. In Deutschland wurde viel über Migration ohne Migranten und ihre Verbände gesporchen, so Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates.

Armin Laschet

„Rechtsextremismus im Keim ersticken!“

18. November 2009 | Keine Kommentare

Die registrierte Zahl rechtsextremer Straftaten ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Bundesweit, und auch im Land Nordrhein-Westfalen. Armin Laschet: „Verstärkte Aufklärung über veränderte Formen von Rechtsextremismus helfen, rechte Tendenzen im Keim zu ersticken.“

Umfrage

Europa, ein Kontinent mit vielen Vorurteilen

17. November 2009 | 14 Kommentare

Aus einer Umfrage des Instituts für Konflikt- und Gewaltforschung geht hervor, dass fast jeder zweite Europäer Vorurteile gegenüber Migranten, religiösen Gruppen oder Minderheiten hegt – Özdemir spricht von einer dramatischen Situation für Europa.

Vielfältig unterwegs

Integration durch Internationale Jugendarbeit und nachhaltige Jugendbegegnungen

17. November 2009 | Von Ahmet Sinoplu | Keine Kommentare

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Für diese einfache Erkenntnis haben Gesellschaft und Politik lange gebraucht. Interkulturelle Kompetenzen sind sowohl für die deutsche Mehrheitsgesellschaft als auch für Migrantinnen und Migranten eine notwendige Voraussetzung, um das Leben in der Einwanderungsgesellschaft zu meistern.

Neues Internetportal

Potenziale entfalten – Bildung für Integration in Hessen

17. November 2009 | Ein Kommentar

Das Hessische Kultusministerium hat das Internetportal „Potenziale entfalten: Bildung für Integration in Hessen“ gestartet. Das Portal, das nach und nach ausgebaut werden soll, soll nicht nur der Information, sondern auch der Vernetzung dienen. Privatpersonen, Initiativen, Projektgruppen, Stiftungen, Verbände, Migrantenorganisationen, alle, die den interkulturellen Dialog pflegen und vermitteln wollen, werden um Mitwirkung gebeten.

Gesundheitliche Ungleichheit

Armut – Migration – Gesundheit

16. November 2009 | Von Dr. Thomas Lampert | Keine Kommentare

Im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Bundes (GBE) wurde im Jahr 2008 ein Schwerpunktbericht zum Thema Migration und Gesundheit veröffentlicht (RKI 2008). Der Bericht zeigt sehr eindrücklich, dass bei allen Gemeinsamkeiten erhebliche Unterschiede im Gesundheitszustand, Gesundheitsverhalten und in der Gesundheitsversorgung zwischen der Bevölkerung mit und ohne Migrationshintergrund bestehen und unterstreicht damit die Bedeutung migrantenspezifischer Angebote und Zugangswege im Kontext der Versorgung, aber auch der Prävention und Gesundheitsförderung.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...