MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Feuilleton


Theater, Maxim, Gorki, Berlin, Maxim Gorki Theater
Maxim Gorki Theater

Radikal für eine neue jüdische Leitkultur in Deutschland

9. November 2017 | Von Sophie Elmenthaler | Keine Kommentare

Eine neue jüdische Kultur in Deutschland, die sich nicht auf die Themen Antisemitismus oder den Nahost-Konflikt beschränkt. Das wollen die Schriftstellerin Salzmann und der Lyriker Czollek mit den „Radikalen Jüdischen Kulturtagen“ am Berliner Maxim Gorki Theater anstoßen. Drei Fragen an Sasha Marianna Salzmann:

Charlotte Knobloch, Jüdin, Juden, Antisemitismus, Holocaust
Noch nicht am Ziel

Charlotte Knobloch wird 85 Jahre alt

27. Oktober 2017 | Keine Kommentare

„Widerstände spornen mich an“, sagt Charlotte Knobloch. Seit mehr als 35 Jahren kämpft die Holocaust-Überlebende dafür, dass jüdisches Leben in Deutschland zur Normalität wird. Am 29. Oktober wird sie 85 Jahre – und ist noch längst nicht am Ziel. Von Brigitte Bitto

Juden, Judenstern, Antisemitismus, Nationalsozialismus
Hanni Lévy, die Unsichtbare

Wie eine Jüdin den Nationalsozialismus in Berlin überlebte

25. Oktober 2017 | Keine Kommentare

Als die Gestapo weg ist, nimmt sie Handtasche und Mantel und verlässt das Haus. Nicht aufzufallen, das weiß Hanni Lévy, ist der beste Schutz vor den Nazis. In einem Kino findet sie Entspannung – und ihre Retterin. Von Sigrid Hoff

Pfarrer, Rassismus, Buchcover, Gott, Schwarz, Glaube, Bunt
Buchtipp zum Wochenende

Schwarzer Pfarrer schreibt Buch nach rassistischen Bedrohungen

13. Oktober 2017 | Keine Kommentare

Die rassistischen Anfeindungen gegen den dunkelhäutigen Pfarrer Ndjimbi-Tshiende im bayerischen Zorneding hatten bundesweit für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist sein Buch erschienen. Darin beschreibt er seinen Traum von einer Welt ohne Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hass.

Nellys Abenteuer, Film, Antiziganismus, Sinti, Roma
Antiziganismus im Kinderkanal

„Der Film zementiert antiziganistische Klischees“

27. September 2017 | Von Sami Omar | 10 Kommentare

Der Roma-Zentralrat übt scharfe Kritik am Film „Nelly’s Abentuer“, Experten zufolge zementiert er „antiziganistische Klischees“. Der SWR-Programmdirektor weist die Vorwürfe zurück, der Film werde ausgestrahlt. Eine Entschuldigung wäre angebrachter. Von Sami Omar

Bundestagswahl, Wahlen, AfD, SPD, Grünen, FDP, CDU, Anne Will
Abkehr von der Normalität

Der Fernsehabend nach der Wahl

25. September 2017 | Von Christiane Meister | Keine Kommentare

Während der gescheiterte Kanzlerkandidat Martin Schulz beim Wahlabend in ARD und ZDF plötzlich im Wahlkampfmodus war, positionierte Alexander Gauland seine AfD in Anti-Stellung. Die Moderatoren suchten nach ihrer Haltung gegenüber der Rechten. Von Christiane Meister

Telefon, Klassisch, Tel, Drehscheibe, Anruf, Seelsorge, Sprechen, Gespräch
Hotline für besorgte Bürger

Gespräche mit dem Migranten des Vertrauens

25. September 2017 | Von Stefanie Walter | Keine Kommentare

Ali Can redet mit Leuten, die Angst vor dem Islam, vor Einwanderung oder vor Flüchtlingen haben. Vor einem Jahr gründete der Student eine „Hotline für besorgte Bürger“. Von Stefanie Walter

Aktham Suliman, Syrer, Nahost, Buch, Krieg und Chaos
Buchtipp zum Wochenende

Krieg und Chaos in Nahost. Eine arabische Sicht.

15. September 2017 | Keine Kommentare

Was ist im Irak, in Ägypen oder in Libyen tatsächlich passiert. Das meiste, was Europäer darüber wissen, haben sie aus westlichen Medien. Doch wie sieht der „arabische Frühling“ aus Sicht eines syrischen Beobachters aus? Aktham Suliman gibt in seinem neuen Buch einen Einblick.

"Weh dem, dessen Gewissen schläft!"

Vor 100 Jahren wurde die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland gegründet

8. September 2017 | Von Jens Bayer-Gimm |Von Jens Bayer-Gimm | Keine Kommentare

Die jüdische Sozialarbeit in Deutschland hat vor 100 Jahren einen Dachverband gebildet. Von Anfang an war die Integration von Flüchtlingen eine wichtige Aufgabe. Doch der Schatten des Antisemitismus ist bis heute nicht gewichen. Von Jens Bayer-Gimm

Human Flow, Flüchtlinge, Doku, Film, Ai Weiwei
Dokumentarfilm

Die Menschen hinter der Zahl

5. September 2017 | Von Barbara Schweizerhof | Ein Kommentar

Beim Filmfestival von Venedig plädiert der chinesische Künstler Ai Weiwei mit seinem Dokumentarfilm „Human Flow“ für Empathie mit den Flüchtlingen. Guillermo Del Toros „The Shape of Water“ handelt von einem Monster, das ebenso Mitgefühl braucht.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...