MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

Alle Beiträge dieses Autors


Theater

Ich rufe meine Brüder

3. Dezember 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Kaum zu glauben, dass Jerry nur spielt. Dass „Ich rufe meine Brüder“ nicht sein Stück ist. Von ihm komponiert und arrangiert auf den Pfaden der Verwandlung von Erfahrung in Kunst. „Ich rufe meine Brüder“ in einer hervorragenden Inszenierung von Michael Ronen im Ballhaus Naunynstraße.

Theater

Chillen in der Zwangsjacke

8. November 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Talent trifft Theater – Das Zukunftslabor im Berliner Ballhaus Naunynstraße, die „Akademie der Autodidakten“, serviert ein Singspiel für zwölf Spieler: „Schizo!“ Jamal Tuschick hat sich das Stück angesehen.

Theater

„Das Summen der Montagswürmer“ lässt das Berliner Ballhaus Naunynstraße beben

15. Oktober 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Nun stirbt die erste Generation der Einwanderer, wenn sie nicht schon gestorben ist. Das Drama beschwört die Toten. „Der Dialog mit den Toten darf nicht abreißen, bis sie herausgeben, was an Zukunft mit ihnen begraben wurde“, sagt Heiner Müller.

Theater

Asyl-Monologe

7. Oktober 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Das dokumentarische Theaterstück „Die Asyl-Monologe“ erzählen von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden, ein „Nein“ nie als Antwort akzeptiert und unter aussichtslosen Bedingungen immer weiter gemacht haben.

Buchtipp zum Wochenende

Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

27. September 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Der gegoogelte Großvater. Wie Jennifer Teege entdeckte, dass ihr Großvater Massenmörder war – Jamal Tuschick über seine Eindrücke von der ersten Lesung im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann.

Theater

WG im Ausnahmezustand der Normalität

27. September 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Die Wohngemeinschaft bespricht den Alltagsrassismus in den Tonfällen des Selbstverständlichen – Branwen Okpako inszeniert „Schwarz tragen“ zum Höhepunkt des Black Lux-Festivals im Berliner Ballhaus Naunynstraße.

Kino

Zwischen Krimi und Lehrstunde – Cüneyt Kaya zeigt, was Ummah bedeutet

13. September 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

„UMMAH – Unter Freunden“ – seit Donnerstag in den Kinos – ist eine Herausforderung. Der Film entstand ohne öffentliche Förderungen als eine Tat aus Leidenschaft – nach einer Idee und in der Regie von Cüneyt Kaya.

Theater

Geburtsvorgänge auf der Bühne

30. August 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

„Women, Part Two: You might think I’m crazy, but I’m serious“ – Getanzte Selbstbestimmung im Berliner Ballhaus Naunynstraße – als würde man Horror träumen.

Kino

Thomas Arslans „Gold“ – Reise ins Unbekannte

23. August 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Am 15. August startete der Western „Gold“ von Thomas Arslan in den Kinos. Eine deutsche Produktion über sieben deutsche Auswanderern in Kanada, die versuchen, ein neues Leben aufzubauen.

Kino: The Grandmaster

Was trainiert der Bruce?

5. Juli 2013 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

Ich wische jetzt sämtliche Einwände gegen Wong Kar-wais „The Grandmaster“ beiseite, so gut hat er mir gefallen – die Evolution des Gong-fu ist in den letzten dreißig Jahren rasant vonstatten gegangen. Das sieht man im Kino.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...