MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)
  • lampedusa, flüchtlinge, tod, mittelmeer, boot, asyl

    Seit Januar sind nach UN-Angaben 2.040 Menschen auf dem Mittelmeer bei der Flucht nach Europa gestorben. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Toten rückläufig. Zurückgegangen ist auch die Zahl der Flüchtlinge.

    Seit Januar sind nach UN-Angaben 2.040 Menschen auf dem Mittelmeer bei der Flucht nach Europa gestorben. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Toten rückläufig. Zurückgegangen ist auch die Zahl der Flüchtlinge.

    Vereinte Nationen | Keine Kommentare
    Vereinte Nationen | Keine Kommentare
  • Obdachlosigkeit, Penner, Schlafen, Decke, Armut, Schlafplatz

    Ausländische EU-Bürger erhalten in Deutschland erst nach fünf Jahren Aufenthalt Sozialhilfe. Bis dahin fallen sie durch alle sozialen Netze, sie sind schlechter gestellt als Asylsuchende. Das Gesetz geht auf die damalige Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zurück. Von Rudolf Stumberger

    Ausländische EU-Bürger erhalten in Deutschland erst nach fünf Jahren Aufenthalt Sozialhilfe. Bis dahin fallen sie durch alle sozialen Netze, sie sind schlechter gestellt als Asylsuchende. Das Gesetz geht auf die damalige Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zurück. Von Rudolf Stumberger

    SPD-Gesetz | Ein Kommentar
    SPD-Gesetz | Ein Kommentar
  • Feuerwehr, Brand, Gebäude, Haus, Feuer

    Im dritten Quartal verzeichnete die Polizei 37 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte, das ist mehr als im Quartal zuvor. Auch direkte An- und Übergriffe auf Flüchtlinge gingen nach oben. Die Linke warnt: Das ist nur die Spitze des Eisbergs.

    Im dritten Quartal verzeichnete die Polizei 37 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte, das ist mehr als im Quartal zuvor. Auch direkte An- und Übergriffe auf Flüchtlinge gingen nach oben. Die Linke warnt: Das ist nur die Spitze des Eisbergs.

    37 Anschläge | Ein Kommentar
    37 Anschläge | Ein Kommentar
  • pegida, demo, demonstration, dresden, gegendemo, rechtsextremismus

    Muslime überfremden Deutschland, Sinti und Roma sind kriminell, Juden „passen nicht zu uns“: Eine neue Autoritarismus-Studie der Universität Leipzig zeigt erschreckende Weltbilder der Deutschen.

    Muslime überfremden Deutschland, Sinti und Roma sind kriminell, Juden „passen nicht zu uns“: Eine neue Autoritarismus-Studie der Universität Leipzig zeigt erschreckende Weltbilder der Deutschen.

    Studie | Keine Kommentare
    Studie | Keine Kommentare
Bücher Bestseller MiGAZIN

Meinung

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne Nebenan 

Der Merz ist gekommen

Was geht ab in Berlin? Plötzlich kommt der Merz, geholt von Wolfgang Schäuble. Das schadet...
Von Sven Bensmann | Keine Kommentare
Diplom, diploma, abschluss, universität, hochschule Arbeitsmarkt 

Warum ist ein Sprachzertifikat mehr wert als eine ausländische Muttersprache?

Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund übernehmen wichtige Zusatzaufgaben im beruflichen Alltag - sie sind Übersetzer, Kulturvermittler und...
Von Lisa Pollmann | Ein Kommentar
Brasilien, Fahne, Flagge, Brasil, Flag Lektionen von Jair Bolsonaro 

Wie wird man ein erfolgreicher Hetzer?

In Brasilien wurde mit Jair Bolsonaro ein Populist zum Präsident gewählt. In seiner Kampagne hat...
Von Liriam Sponholz | Keine Kommentare
Roman Lietz, Lietz, Roman, MiGAZIN Demokratie 

Der Aufstieg des Autoritarismus – Nächster Halt: Brasilien

Mit Jair Bolsonaro wurde in Brasilien ein Präsident gewählt, dessen demokratisches Fundament zumindest stark in...
Von Roman Lietz | Keine Kommentare
Polizei, Rechtsextremismus, Chmenitz, Gewalt, Ausländerfeindlichkeit

Bundesregierung

Zahl rechtsextremer Demonstranten deutlich gestiegen 13. November 2018 | Keine Kommentare

Seit Jahresbeginn haben Rechtesextremisten Demonstrationen mit rund 15.290 Teilnehmern organisiert. Das teilt die Bundesregierung mit. Die rechtsextremen „Pro Chemnitz“-Demos rechnet die Regierung in die Zahl nicht ein.

Donald Trump, Trump, USA, Amerika, Präsident, President

USA

Trump will Asylrecht einschränken 13. November 2018 | Keine Kommentare

US-Präsident Donald Trump will das Asylrecht einschränken. Flüchtlinge sollen kein Asyl mehr beantragen dürfen, wenn sie „illegal“ eingereist sind. Hilfsorganisationen halten den Vorstoß für rechtswidrig.

Bundestag, Debatte, Parlament, Plenum, Plenar, Deutscher Bundestag, Bundesadler

"Verfahrensbeschleunigung"

Bundestag beschließt Mitwirkungspflicht für Asylbewerber in Widerrufsverfahren 13. November 2018 | Keine Kommentare

Wirken anerkannte Flüchtlinge am Widerrufsverfahren zur Klärung ihres Asylstatus nicht mit, kann in Zukunft ein Zwangsgeld verhängt werden. Das hat der Bundestag beschlossen. Mit der Neuregelung sollen die Verfahren beschleunigt werden.

Süleyman Tasköprü, NSU, Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Hamburg

Zeichen setzen

Regionalhistorische Zusammenhänge der NSU-Morde 12. November 2018 | Von Doris Müller | Keine Kommentare

Wie und von wem wurden die NSU-Mordopfer ausgewählt? Nach welchen Kriterien sind die Täter vorgegangen? Zufall? Überlegungen einer Regionalhistorikerin zur Auswahl des Anschlagsortes des NSU in der Hamburger Schützenstraße.

Goethe Institut, Moskau, Russland, Sprache, Kultur, Deutsch

Goethe-Institut

Interesse an Deutsch in Russland wächst wieder 12. November 2018 | Ein Kommentar

Seit 2001 nimmt das Interesse an der deutschen Sprache in Russland ab. Jetzt wurde erstmals wieder ein Anstieg verzeichnet. Ermöglicht wurde die Trendwende mit einem Programm, das gezielt russische Schüler anspricht.

Tunesien, Flagge, Fahne, Land, Tunis

Arbeitslosigkeit und Brain-Drain

Tunesiens Jugend auf der Suche nach Jobs 12. November 2018 | Von Sarah Mersch | Keine Kommentare

Acht Jahre nach dem politischen Umbruch stagniert die tunesische Wirtschaft. Viele junge Leute sind arbeitslos und frustriert. Gleichzeitig leidet das nordafrikanische Land darunter, dass Fachkräfte ihm den Rücken kehren. Ein Dilemma. Von Sarah Mersch

Bundestag, Parlament, Berlin, Politik, Sitzung

"Schäbige Angstkampagne""

Heftige Kritik an Informationspolitik der Regierung zu Migrationspakt 9. November 2018 | Keine Kommentare

Der UN-Migrationspakt wird auch im Bundestag kontrovers diskutiert. Die AfD wird fraktionsübergreifend attackiert, aber auch gegen die Bundesregierung werden massive Vorwürfe erhoben. Parlamentarier sehen mangelnde Aufklärung als Grund für Erfolg populistischer Kampagnen.

Richter, Hammer, Urteil, Gericht, Justiz, Richterhammer

Verwaltungsgericht Gießen

Unterschiedliche Urteile über Flüchtlingsbürgschaften 9. November 2018 | Keine Kommentare

Der Streit um Verpflichtungserklärungen für Kriegsflüchtlinge geht weiter. Das Verwaltungsgericht Gießen hat über weitere Klagen von Flüchtlingsbürgen entschieden. Wie bisher gingen die Verfahren unterschiedlich aus.

Interview

Neonzazis, Rechtsextremismus, Demonstration, Antisemitismus Zentralrat-Vize im Gespräch 

Sorge um wachsenden Antisemitismus und mangelnde Gegenwehr

Achtzig Jahre nach der Reichspogromnacht sieht sich der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland,...
Von Ingo Lehnick | Keine Kommentare
Dakar, Senegal, Afrika, Strand, Meer, Küste, Stadt Interview mit Asserate 

Afrika braucht jährlich 30 Millionen neue Jobs

Afrikanische Staats- und Regierungschefs beraten in Berlin über die Zukunft ihres Kontinents. Der in Deutschland...
Von Mey Dudin | Keine Kommentare
Kreuz, Kruzifix, Wand, Religion, Christentum Kreuz-Streit in Bayern 

„Die Staatsregierung kann privat glauben, an was sie will“

Die Aufregung war groß, als Markus Söder verkündete, dass in allen bayerischen Dienstgebäuden ein Kreuz...
Von Brigitte Bitto | Keine Kommentare
Einwanderung, Migranten, Zuwanderung, Reise, Koffer Diakonie-Chef Lilie 

„Wir müssen etwas zurückgeben“

Ulrich Lilie, Diakonie-Präsident, hat mit einer Delegation in Rumäniens Hauptstadt Bukarest drei Tage lang mit...
Von Bettina Markmeyer | Keine Kommentare
AUTODOC.DE

Politik

Goethe Institut, Moskau, Russland, Sprache, Kultur, Deutsch
Goethe-Institut
Interesse an Deutsch in Russland wächst wieder 12. November 2018 | Ein Kommentar

Seit 2001 nimmt das Interesse an der deutschen Sprache in Russland ab. Jetzt wurde erstmals wieder ein Anstieg verzeichnet. Ermöglicht wurde die Trendwende mit einem Programm, das gezielt russische Schüler anspricht.

Gesellschaft

pegida, demo, demonstration, dresden, gegendemo, rechtsextremismus
Studie
Jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen 8. November 2018 | Keine Kommentare

Muslime überfremden Deutschland, Sinti und Roma sind kriminell, Juden „passen nicht zu uns“: Eine neue Autoritarismus-Studie der Universität Leipzig zeigt erschreckende Weltbilder der Deutschen.

Wirtschaft

Studenten, Absolventen, Hochschule, Abschluss, Fachkräfte, Akademiker
Studie
Mehr qualifizierte Einwanderer aus Westbalkan-Ländern 6. November 2018 | Keine Kommentare

Vor drei Jahren kamen eher Asylsuchende vom Westbalkan nach Deutschland und prägten das Bild, das viele Deutsche von der Region hatten. Inzwischen machen sich qualifizierte Fachkräfte auf den Weg, wie eine aktuelle IW-Studie zeigt.

Feuilleton

Schiff, Dampfer, St. Louis, Hamburg, Juden, Flüchtlinge
Dauerausstellung
Leid und Kampf der Emigranten 8. November 2018 | Keine Kommentare

Fotos, Notizen, Reisekoffer: Nachlässe von deutschen Künstlern im Exil zwischen 1933 und 1945 können in Frankfurt besichtigt werden. Im Deutschen Exilarchiv verbindet eine Dauerausstellung Geschichte und Gegenwart. Von Jens Bayer-Gimm

Panorama

Süleyman Tasköprü, NSU, Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Hamburg
Zeichen setzen
Regionalhistorische Zusammenhänge der NSU-Morde 12. November 2018 | Von Doris Müller | Keine Kommentare

Wie und von wem wurden die NSU-Mordopfer ausgewählt? Nach welchen Kriterien sind die Täter vorgegangen? Zufall? Überlegungen einer Regionalhistorikerin zur Auswahl des Anschlagsortes des NSU in der Hamburger Schützenstraße.

www.topersatzteile.de

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...