MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Danke, dass Sie gekommen sind, sich mit Ihrem Fleiß und Ihrer Kraft für unser Land eingesetzt haben, und danke, dass Sie geblieben sind.

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, Anlässlich „50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“, 28.03.11, Hannover

Berlin

Politisch motivierte Gewalt hat zugenommen

Politisch motivierte Gewaltdelikte haben im vergangenen Jahr in Berlin einen deutlichen Anstieg verzeichnet. Insgesamt wurden knapp 1.800 rechtsextrem motivierte Delikte registriert. Zahlen über islamfeindlich motivierte Straftaten wurde nicht vorgelegt.

Zahlen, Tabelle, Statistik, Excell, Umfrage, Werte
Statistik © von dkpto auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Die Zahl politisch motivierter Gewaltdelikte ist im vergangenen Jahr in Berlin um knapp 19 Prozent auf 578 Fälle gestiegen. Insgesamt sei aber die Gesamtzahl der registrierten politischen Delikte gegenüber 2017 leicht um 1,6 Prozent auf 4.203 Fälle gesunken, sagte Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik 2018.

Rechtsextrem motivierte Delikte wurden 2018 insgesamt 1.766 registriert, ein Rückgang um 8,6 Prozent gegenüber 2017. Propagandadelikte in diesem Bereich sanken leicht um sieben auf 803 Fälle, bei den Gewaltdelikten gab es einen Anstieg um neun Fälle auf 125. Außerdem wurden 17 Angriffe auf Asylunterkünfte gezählt, fünf weniger als im Vorjahr.

Anstieg auch bei linksextremen Gewaltdelikten

Bei linksextrem motivierten Delikten stellte die Polizei im vergangenen Jahr einen Anstieg um drei Prozent auf 1.223 Fälle fest. Gewaltdelikte in diesem Bereich stiegen um 36 auf 288 Fälle (plus 14,3 Prozent). Im Bereich religiös motivierte Kriminalität stellte die Polizei einen Rückgang um fast zwei Drittel auf 91 Fälle fest.

Weiter wurden 324 Fälle mit antisemitischer Motivation registriert, 18 mehr als im Vorjahr (plus sechs Prozent). Davon entfielen unter anderem 253 Fälle auf rechtsextrem motivierte Täter, sieben Fälle wurden linken Tätern zugeordnet. Zahlen über islamfeindlich motivierte Straftaten enthalten die vorgelegten Daten nicht. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...