MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Er [ein Paß] kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.

Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche, 1940

Tendenz steigend

Mehr als 30.000 Flüchtlinge in Ausbildung

Über 30.000 junge Flüchtlinge machen derzeit eine Ausbildung in Deutschland. Das teilt die Bundesregierung mit. Die meisten stammen aus Afghanistan und Syrien.

Ausbildung, Jugendliche, Handwerk, Flüchtlinge, Blaumann
Ausbildung im Betrieb (Archivfoto) © BSW Anlagenbau und Ausbildung GmbH

Die Zahl junger Flüchtlinge, die in Deutschland eine Ausbildung absolvieren, ist nach Angaben der Bundesregierung gestiegen. Mehr als 31.000 geflüchtete junge Menschen machen derzeit eine Lehre, wie aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht, die dem „Evangelischen Pressedienst“ vorliegt. Die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ hatte zuerst darüber berichtet.

„Immer mehr Betriebe aus dem Bereich der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern bilden junge Flüchtlinge aus“, heißt es in dem Ministeriumspapier. „Im Handwerk werden derzeit über 11.000, im Bereich Industrie, Handel, Dienstleistungen über 20.000 Flüchtlinge ausgebildet.“

18.000 aus Afghanistan und Syrien

Fast 28.000 der Flüchtlinge in Ausbildung kommen aus den acht Hauptherkunftsländern von Asylbewerbern. 10.000 stammen den Angaben zufolge aus Afghanistan, gut 8.000 aus Syrien und fast 3.000 aus dem Irak. Etwa 3.900 kamen aus den afrikanischen Ländern Eritrea, Nigeria und Somalia, 1.800 aus dem Iran und rund 1.000 aus Pakistan. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der Flüchtlinge in Ausbildung aus diesen acht Ländern mehr als verdoppelt. Zum 30. September 2016 hatten erst rund 12.200 eine Lehrstelle.

Gestiegen ist nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit auch das Interesse an einer Ausbildung bei jungen Flüchtlingen. Demnach gab es zum 30. September 2016 rund 10.250 Ausbildungsplatz-Bewerber mit Fluchthintergrund, ein Jahr später lag ihre Zahl bei 26.428. Gut ein Drittel davon war bei der Lehrstellensuche erfolgreich. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...