MiGAZIN

Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen.

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, April 2013

Statistik für Juni 2017

Jeden Tag wird ein Mensch Opfer rechtsextremer Gewalt

In Deutschland wird im Durchschnitt täglich eine Person Opfer von rechtsextremer Gewalttat. Die Zahl rechtsextremer Straftaten liegt Regierungsangaben zufolge bei knapp 1.000 für das Monat Juni.

Blut, Mord, Verbrechen, Rot, Totschlag, Straftat
Blut (Symbolfoto) © limonada @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Im Juni dieses Jahres sind in Deutschland 80 Menschen infolge politisch motivierter Straftaten verletzt worden. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Regierungsfraktionen hervor.

Bis zum 28. Juli sind danach dem Bundeskriminalamt (BKA) für Juni 2017 insgesamt 1.665 solcher Straftaten gemeldet worden, darunter 166 Gewalttaten und 711 Propagandadelikte. Bis zum genannten Stichtag konnten den Angaben zufolge 941 Tatverdächtige ermittelt werden; 81 von ihnen seien vorläufig festgenommen worden. Wie es in der Vorlage weiter heißt, wurde kein Haftbefehl erlassen.

Von den 1.665 Straftaten entfielen 974 auf die politisch rechts motivierte Kriminalität. Die Zahl der darunter befindlichen Gewalttaten wird mit 56 angegeben und die der Verletzten mit 36. Wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion mitteilt, beläuft sich die Zahl der ermittelten Tatverdächtigen in diesem Phänomenbereich auf 476. Ein männlicher Tatverdächtiger wurde der Vorlage zufolge vorläufig festgenommen, Haftbefehle wurden keine erlassen.

77 links motivierte Gewalttaten

Die Zahl der politisch links motivierten Straftaten beläuft sich Regierungsangaben zufolge auf 401, von denen 77 Gewalttaten waren. In diesem Bereich wurden laut Regierung 25 Verletzte registriert. 33 Straftaten, darunter acht Gewalttaten, wurden der „politisch motivierten Kriminalität – Ausländische Ideologie“ zugeordnet; in diesem Bereich wurden fünf Verletzte verzeichnet. Im Bereich „Religiöse Ideologie“ lag die Zahl der Straftaten bei 73, die der darunter befindlichen Gewalttaten bei vier und die der Verletzten bei zwei. Die Zahl der nicht zuzuordnenden politisch motivierten Straftaten betrug 184, von denen 21 Gewalttaten waren, wie die Regierung weiter mitteilt. Hier wird die Zahl der Verletzten mit zwölf angegeben.

Die aufgeführten Zahlen geben der Vorlage zufolge die beim BKA mit Stand vom 28. Juli 2017 eingegangenen Meldungen der Länder wieder und können sich „aufgrund von Nachmeldungen und Korrekturen noch – teilweise erheblich – verändern“. (hib/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Petersen sagt:

    Betr.: STATISTIK FÜR JUNI 2017
    Jeden Tag wird ein Mensch Opfer rechtsextremer Gewalt

    Hallo,

    wenn ich den unter dieser Überschrift stehenden Text richtig verstanden habe, gab es 56 rechte politisch motivierte Gewaltdelikte und 77 linke politisch Motivierte.

    Das stimmt mit BKA-Meldungen überein.

    Muss angesichts dieser Zahlen die Überschrift nicht als irreführend gelten?

    FG Petersen



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...