MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

Gelichter

Zivilisationsmüdigkeit

Ein untrüglicher Beweis dafür, wie schlecht es aber wirklich um das von all diesen Spinnern so heiß geliebte Abendland steht, war nun dieser Tage in der internationalen Lügenpresse zu lesen: Angela Merkel ist nun die Führerin der freien Welt. Von Sven Bensmann

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne
MiGAZIN Kolumnist Sven Bensmann © privat, bearb. MiG

VONSven Bensmann

Sven Bensmann (geb. 1983 bei Osnabrück) hat Philosophie, mittlere und neuere Geschichte, sowie europäische Ethnologie in Kiel studiert und einige Jahre von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt ein politisches Blog betrieben.

DATUM22. November 2016

KOMMENTARE1

RESSORTAktuell, Meinung

SCHLAGWÖRTER , , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die zarte Firnis der Kultur blättert unter dem steten Druck von Tribalisten, Nationalisten und Rassisten. In ganz Europa haben rechte Bewegungen, die letztlich doch immer nichts anderes als eine Bewegung zurück sind, zulauf. Auch Deutschland, das einige aus der Erfahrung des Holocaust heraus für immun gegen Rechtspopulismus gehalten haben, hat mit Pegida und AfD längst seine eigene nationale Front. Nazis, die Slaven für Untermenschen und doch Putin für Ihre Rettung halten, faschistisch-klerikale Pfeilkreuzler, die gleichzeitig überzeugte Panturanisten sind, Franquisten, die noch immer Franquisten sind und nur nicht mehr drüber reden und die all diesen Wirrköpfen gemeinsame Bewunderung für den neugewählten Präsidenten Trump natürlich eingeschlossen.

Ein untrüglicher Beweis dafür, wie schlecht es aber wirklich um das von all diesen Spinnern so heiß geliebte Abendland steht, war nun dieser Tage in der internationalen Lügenpresse zu lesen: Angela Merkel ist nun die Führerin der freien Welt. Das erste Mal, dass einem Deutschen diese Ehre zuteil wurde. Jedenfalls seit Adolf Hitler 1938 – für alle, die sich für Statistiken interessieren.

Angela Merkel, diese inkarnierte Mutlosigkeit, deren grauhaarige, eingeschränkt maskuline Redundanz nun von der SPD in die Präsidenz abgeschoben wurde, ist also die Führerin der freien Welt. Und Steinmeier ihr Präsident. Na Prostmahlzeit.

Sicher. Obama ist Geschichte und Trump vieles, aber sicher kein Anführer. Großbritannien wird von mäßig ambitionierten Dilletanten regiert, die im Ausland ähnlich viel Gelächter ernten, wie Trump das wohl täte, hätte er nicht dem Finger am roten Knopf. Francois Hollande laviert in Paris seiner Abwahl entgegen, Spanien ist unregierbar, Italien hat vor allem mit sich selbst zu tun und Justin Trudeau gilt zu vielen Leuten als so eine Art parlamentarische Wichsvorlage, als das er politisch ernst genommen würde – das unvermeidbare Los von uns Adonissen, fragen Sie mal Constantin Schreiber. Und dann noch Shinzo Abe. Der ist der gewählte Premierminister desjenigen Zweiterweltkriegverlierers, der danach zum Pazifisten wurde und nicht weiter in aller Welt mitmordet. Ohne Firepower Welt kann man aber keine freie Welt führen.

Also doch Merkel. Ist wohl mal wieder alternativlos.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Bommi sagt:

    Wo hat denn Deutschland Firepower?



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...