MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

Deutsche Presse

14.06.2016 – AfD, Islam, Orlando, Pegida, Herero, Flüchtlinge, Rassismus

Ministerin: Pegida könnte TU Dresden schaden; Moscheen kündigen Zusammenarbeit auf; Rätsel um NSU-Mordwaffe: Fragen und Antworten zu Ceska; Flüchtlinge: Streit über Abschiebeschutz für Lehrlinge; Lammert für Bekenntnis zu Völkermord an Herero; Massaker in Orlando

Presse, Medien, Zeitung, Deutschland,
Presseschau Deutschland © MiG

Die Themen des Tages sind:

Nach mehr als drei Jahren Dauer geht es im Münchner NSU-Prozess plötzlich wieder um die Mordwaffe. Die Bundesanwaltschaft sieht in der Ceska-Pistole des Nationalsozialistischen Untergrunds auch ein bewusst gesetztes Symbol der Terroristen.

Haben die Brandenburger Behörden Erkenntnisse über das NSU-Trio nicht rechtzeitig weitergereicht? Diesem Vorwurf soll ein Untersuchungsausschuss des Landtags nachgehen – und zwar noch bevor die Abgeordneten sich in die Sommerpause verabschieden.

Fremdenfeindliche Aufmärsche und Dresdens Ruf als Pegida-Hochburg könnten der TU Dresden den Elite-Titel kosten, fürchtet Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD). „Wir müssen zusehen, dass wir nicht nur an dem Image arbeiten, sondern tatsächlich daran, dass sich die Leute sicher fühlen können hier und tatsächlich auch sicher sind“, sagte Stange dem Tagesspiegel.

Zwei Flüchtlinge sind in Lingen mit einem Luftgewehr beschossen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, steht ein 21 Jahre alter Mann im Verdacht, am Sonntag aus seiner Wohnung auf ein Mädchen und einen Jugendlichen geschossen zu haben, die in der Flüchtlingsunterkunft wohnen

Datteln und Wasser für Joachim Gauck: Heute will der Bundespräsident an einem öffentlichen Fastenbrechen in Berlin teilnehmen. Vor einigen Jahren zog er den Ärger muslimischer Verbände auf sich.

Die Bayern kaufen zur Selbstverteidigung noch nie so viele Reizgaspistolen wie derzeit. Politiker und Polizei sehen die Aufrüstung mit Sorge – und vermuten als Grund die gestiegenen Flüchtlingszahlen.

Ein Modellprojekt der Stadt, mit dem drei Frankfurter Moscheegemeinden eine professionelle Jugendarbeit aufbauen sollten, steht offenbar vor dem Aus.

Flüchtlingen, die eine Berufsausbildung abbrechen, droht die Ausweisung – und ihren Betrieben ein Bußgeld. Arbeitgeber wie Gewerkschaften sind damit höchst unzufrieden.

Zwischen 1904 und 1908 töteten deutsche Truppen in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika Zehntausende Herero. Der Bundestagspräsident findet es peinlich, dass es dazu keine klare Erklärung gibt.

„Raumfremde Menschen“, „verseuchtes Deutschland“, „Überflutung“: Die AfD spielt mit Tabus. Wer sie beim Wort nimmt, muss einsehen, dass mit dieser Partei kein demokratischer Staat zu machen ist.

Neonazis sollen auf der Berliner Fanmeile während des Spiels Deutschland-Ukraine den Hitler-Gruß gezeigt und die erste Strophe des Deutschlandlieds gesungen haben. Jetzt ermittelt die Polizei.

Deutsche und ukrainische Fußballfans haben in der Innenstadt von Lille gewütet. Darunter sollen Rechtsextreme aus Sachsen gewesen sein. Sie stehen schon länger unter Beobachtung.

50 Tote, 53 Verletzte – die Spaßstadt in Florida wurde zum Tatort des schlimmsten Blutbades in den USA seit 9/11. Orlando trauert, die Welt bekundet ihr Beileid. Präsidentschaftskandidat Trump instrumentalisiert die Tragödie.

Integration und Migration

Flüchtlinge in Deutschland

NSU Terror

Deutschland

Ausland

Massaker in Orlando

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...