MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen.

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, April 2013

Demografie

Flüchtlinge beeinflussen Bevölkerungsentwicklung kaum

Die aktuelle Flüchtlingssituation wird sich kaum auf die demografische Entwicklung in Deutschland auswirken. Laut statistischem Bundesamt wird die Alterung kaum aufgehalten. Lediglich das Tempo und das Ausmaß würden gemindert.

gehhilfe, alter, behinderung, rentner, alter, straße, menschen
Demografie © Georgie Pauwels @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Die aktuelle hohe Zahl an Einwanderern hat nach Angaben des Statistischen Bundesamts kaum Auswirkungen auf die langfristige Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. Die zunehmende Alterung der Bevölkerung könne dadurch nicht umgekehrt werden, teilte die Behörde am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die vielen Flüchtlinge schlügen sich vor allem im kurzfristigen Anstieg der Bevölkerungszahl nieder.

Der aktuelle Altersaufbau werde die Bevölkerungsentwicklung in den kommenden drei Jahrzehnten voraussichtlich stärker prägen als der Saldo der Zuzüge nach und Fortzüge aus Deutschland, erklärten die Statistiker. „Durch eine hohe Zuwanderung können jedoch das Tempo und das Ausmaß der Alterung gemindert werden“, hieß es. Die Unterschiede zwischen der Anzahl der Menschen in den jüngeren und in den mittleren Altersstufen seien sehr groß und könnten vermutlich nicht durch vermehrte Zuwanderung ausgeglichen werden.

Ohne einen Wanderungsüberschuss würde hierzulande die Anzahl der 20- bis 66-Jährigen bis zum Jahr 2040 um rund 13 Millionen gegenüber 2013 abnehmen, erklärten die Experten. Um diesen Rückgang zu kompensieren, müssten dauerhaft pro Jahr 470.000 Personen im Alter zwischen 20 und 66 Jahren ins Land kommen.

Schließlich betonen die Statistiker, dass ihre Vorausberechnungen unvorhersehbare Ereignisse wie Kriege oder Umweltkatastrophen nicht berücksichtigen können. „Die im Jahr 2015 rapide angestiegene Zuwanderung Schutzsuchender ist eine solche Sonderentwicklung.“

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...