MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

TV-Tipps des Tages

26.11.2015 – Paris, Terror, Salafisten, Ausländer, Europa, Flüchtlinge

TV-Tipps des Tages sind: Von Charlie Hebdo bis Bataclan – Frankreichs verlorene Jugen: Die jüngsten Attentate von Paris sind im Nachbarland geplant worden; Im Sog der Salafisten: Salafisten sind die derzeit am schnellsten wachsende religiöse Gruppierung in Europa; maybrit illner: Angst, Panik, Krieg Alte Antworten auf den neuen Terror?

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

VONÜmit Küçük

DATUM26. November 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Von Charlie Hebdo bis Bataclan – Frankreichs verlorene Jugen
Die jüngsten Attentate von Paris sind im Nachbarland geplant worden – beteiligt waren aber auch wieder junge Franzosen. Wie schon zuvor bei den Anschlägen auf Charlie Hebdo sind die Radikalen oft in den tristen Vorstädten der Glitzermetropole zu suchen. Hier sitzen jedenfalls viele, die kurz nach den Anschlägen auf die Satire-Zeitschrift noch klammheimliche Freude zeigten. story-Autorin Susanna Dörhage hatte junge Muslime in den Banlieus, den Vorstädten von Paris, besucht und erschreckende Beobachtungen gemacht.

Groß war die Bereitschaft damals, die Taten der Mörder zu rechtfertigen, oft gingen die Jugendlichen gar von einer westlichen Verschwörung aus. Nach dem Massaker im Konzertsaal, den Morden vor den Cafés und den Stadion-Anschlägen – wie sehen die jungen Muslime heute die Taten der Terroristen? Haben sich die Jungen weiterentwickelt, zum Guten? Oder suchen sie weiter nach Rechtfertigungen von Taten, für die es nur Abscheu geben kann? Do, 26. Nov · 20:15-21:00 · tagesschau24

Im Sog der Salafisten
Salafisten sind die derzeit am schnellsten wachsende religiöse Gruppierung in Europa. Ihr Ziel ist es, die Gesellschaft nach ihren Vorstellungen „umzugestalten“. Der Salafismus ist eine Ausprägung des Islamismus, in dem die Rückkehr zur Lebensweise der frommen Altvorderen verlangt wird. Inzwischen ziehen Tausende junge Männer, fasziniert von der Propaganda der Dschihadisten in den „Heiligen Krieg“. Zunehmend fühlen sich auch viele Frauen von der „Dschihad-Romantik“ angezogen. Sie glauben, dass es ehrenwert ist, die Männer im Kampf gegen die Ungläubigen zu unterstützen. Do, 26. Nov · 20:15-21:45 · PHOENIX

maybrit illner
Angst, Panik, Krieg Alte Antworten auf den neuen Terror? Frankreichs Präsident François Hollande sucht weltweit Verbündete im Kampf gegen den Terror. David Cameron, Barack Obama und Angela Merkel stehen schon fest an seiner Seite, Gespräche mit Russland und China werden folgen. Doch wie genau soll dieses neue Bündnis funktionieren? Welche Rolle soll Vladimir Putin spielen? Welche der türkische Präsident Erdogan, dessen Luftwaffe gerade einen russischen Bomber abgeschossen hat? Braucht es wirklich noch mehr Bomben auf Syrien und mit welchem Ziel? Do, 26. Nov · 22:15-23:15 · ZDF

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...